Die 10 schönsten Wanderungen im Zion Nationalpark in Utah

Zion Nationalpark Wandern

Bist Du leidenschaftlich gerne beim Wandern in der Natur unterwegs und planst im Rahmen einer USA-Reise auch einen Besuch im wunderschönen Zion National Park im Südwesten der USA, um dort auch einige der schönsten Wanderwege des Nationalparks zu erkunden? Dazu fragst Du dich sicherlich auch, auf welchen der zahlreichen Wanderwege im Zion Nationalpark Dich wohl die schönsten Wanderungen erwarten und vor allem welche Besonderheiten Du beim Wandern im Zion NP in Utah vielleicht beachten musst?

Diese Fragen und noch einige mehr wollen wir Dir im folgenden Blogartikel ausführlich beantworten und Dir dazu auch noch unsere persönliche Top 10 der schönsten Wanderungen im Zion Nationalpark verraten. Als absolute USA Fans haben wir den Zion NP und viele andere Nationalparks der USA bereits etliche Male besucht und sogar schon einen eigenen Wanderführer zu den Nationalparks und Naturlandschaften im Südwesten der USA beim renommierten Bergverlag Rother veröffentlicht, den wir Dir weiter unten im Artikel einmal verlinkt haben.

Daher kennen wir natürlich die schönsten Wege zum Wandern im Zion Nationalpark und haben dazu auch noch einige Geheimtipps parat, welche Wanderungen im Park auch an Tagen mit vielen Besuchern im Zion National Park noch ein wenig Ruhe und Abgeschiedenheit in der atemberaubenden Natur bieten.

Bevor wir aber zu unseren Wandertipps für den Zion National Park kommen, wollen wir Dir zuerst noch ein paar wichtige Informationen rund um das Wandern im Park mit auf den Weg geben, denn der Zion Nationalpark besteht zum einen aus unterschiedlichen Bereichen und zum anderen gehört er mittlerweile auch zu den meistbesuchten Nationalparks im Südwesten der USA, weshalb Du für einige Wanderungen einige besondere Vorraussetzungen beachten musst.

Zion Nationalpark Wanderung

Die wunderbare Landschaft im Zion National Park lädt zu einer Wanderung ein.

Wandern im Zion Nationalpark

Der spektakuläre Zion Nationalpark besteht genau genommen aus sechs unterschiedlichen Teilbereichen, von denen der Zion Canyon mit den angrenzenden Narrows und der Upper East Canyon wohl die bekanntesten sind. Durch den immer größer werdenden Besucherandrang kann der Haupt-Canyon des Zion Nationalparks von der „Canyon Junction“ bis zum „Temple of Sinawava“, während der Hauptsaison von etwa Anfang März bis Ende Dezember, nur noch mit dem Shuttle Bus oder zu Fuss erkundet werden.

Idealerweise solltest Du zum Wandern im Zion Nationalpark das Frühjahr oder den späten Herbst wählen. Auch wenn es dann vor allem nachts relativ kalt sein und schon mal ein paar Flocken schneien kann, ist der Besucherandrang im Zion National Park dann deutlich geringer als im Sommer, in welchem zudem die Temperaturen beinahe täglich die 40 °C Grad Marke überschreiten und für Freitzeitwanderer nicht wirklich ideal für längere Wanderungen sind.

USA Südwesten Wanderführer

Auch in unserem USA Wanderführer findest Du Zion Nationalpark Wanderungen.

In unserem umfassenden Wanderführer vom Bergverlag Rother zu den schönsten Nationalparks und Naturlandschaften im Südwesten der USA, findest Du noch viele weitere Informationen und Tipps zur Wanderplanung in den amerikanischen Nationalparks und darüberhinaus auch genau Routenbeschreibungen mit GPS Tracks einiger hier vorgestellter Wanderungen, sowie viele weitere wunderbare Wanderungen in den schönsten Nationalparks und Naturlandschaften des amerikanischen Südwestens.

Weitere Informationen, Bewertungen und die Möglichkeit zum Kauf unseres USA Südwesten Wanderführers aus dem Bergverlag Rother – findest Du hier:

Der überwiegende Teil der schönsten Wanderwege im Zion NP wird von der Nationalparkverwaltung ausgezeichnet in Schuss gehalten und ist somit auch durchgehend markiert und zum Teil sogar befestigt, weshalb Du dir um die Navigation und den Wegverlauf der jeweiligen Wanderung im Zion Nationalpark im Grunde kaum Gedanken machen musst.

Neben festen Schuhwerk, einem guten Tagesrucksack zum Wandern und selbst im Frühjahr oder Herbst einem ausreichenden Sonnenschutz (luftiges Langarmshirt/-hemd, Kopfbedeckung, Sonnencreme etc.), solltest Du vor allem darauf achten, ausreichend Trinkwasser und energiehaltigen Proviant mit auf Deine Wanderungen im Zion Nationalpark zu nehmen.

Zion Nationalpark Wanderwege

Der Zion Nationalpark bietet zahlreiche wilde Wanderwege ohne Wegmarkierung.

Die schönsten Wanderungen im Zion National Park

Der Zion Nationalpark im Südwesten des Bundesstaates Utah bietet unzählige Wandermöglichkeiten in verschiedener Länge für jedes Erfahrungs- und Fitness-Level. Neben den stark frequentierten Wanderungen im Zion- und Upper East Canyon, die auch vom Nationalpark selbst beworben werden, gibt es zudem noch zahlreiche Geheimtipps und Canyons, die weitaus weniger stark besucht sind und auf eigene Faust erkundet werden können.

Hinzu kommen noch zahlreiche Möglichkeiten für mehrtägige Wanderungen im wilden Hinterland des Nationalparks, für die Du ein Backcountry Permit (Genehmigung zum Übernachten im Backcountry) benötigst und die in erster Linie durch das schwierige Trinkwasser-Management vor allem für erfahrene Wanderer und Trekking-Freunde interessant sind.

Zion Angels Landing Wandern

Blick in den Abgrund beim Wandern auf dem schmalen Angels Landing Trail.

In unserem Artikel zu den schönsten Wanderungen im Zion National Park wollen wir uns aber ausschliesslich auf Tageswanderungen für jede Leistungsstufe, vom Einsteiger bis hin zum trainierten Wanderer, konzentrieren und Dir neben den bekannten Trails im Zion Nationalpark auch noch einige Geheimtipps und Alternativen mit auf den Weg geben, die nur wenige Touristen in Angriff nehmen.

Zur besseren Übersicht haben wir die besten Zion Wanderungen in vier Kategorien nach der Lage des Wanderwegs respektive des Startpunktes eingeteilt. So kannst Du schnell den passenden Wanderweg im Zion NP finden, der auf Deiner geplanten Route durch den Nationalpark liegt oder Deine die Route Deiner Rundreise durch den Südwesten der USA ein wenig nach unseren Wandertipps richten.

Zion National Park Main Canyon

Der Main Canyon im Zion National Park ist die größte Attraktion im Park.

Wanderungen im Zion Canyon

Der beliebteste Teil des Zion National Parks liegt nur wenige Meilen nördlich von Springdale, der mittlerweile sehr lebendigen Kleinstadt mit zahlreichen Einkaufs-, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten direkt am Highway UT 9 vor den Toren des Zion Nationalparks. Im Hauptcanyon des Zion Nationalparks findest Du nicht nur das Visitor Center und die beiden Campingplätze des Parks, sondern auch die urige Zion National Park Lodge zum Übernachten direkt am Scenic Drive des Zion Canyons.

Auch die populärsten und am stärksten frequentierten Trails des Zion National Parks, wie Angels Landing oder die spektakulären Narrows, finden sich daher natürlich im Zion Main Canyon, weshalb Du deren Trailheads (Startpunkte der Wanderung) die meiste Zeit des Jahres nur mit den Shuttle-Bussen des Nationalparks vom Visitor Center aus erreichen kannst.

In jedem Fall musst Du besonders an Wochenenden und Feiertagen damit rechnen, dass auf den meisten Wanderwegen zahlreiche Wanderer unterwegs sind und es im Einzelfall sogar dazu kommen kann, dass die Verwaltung des Nationalparks Wanderwege wegen Überfüllung schliesst. Daher solltest Du deinen Besuch zum Wandern im Zion National Park lieber unter der Woche in der Nebensaison planen, wenn Du auf den bekanntesten Wanderwegen und in den besten Canyons des Nationalparks wandern möchtest.

Zion NP Wanderung Angels Landing Trail

Der Angels Landing Trail ist die spektakulärste Wanderungen im Zion NP.

01. Angels Landing Trail

Ja…, wahrscheinlich hast Du es Dir schon denken können – der Angels Landing Trail ist einfach „DIE“ Wanderung im Zion Nationalpark, die Du bei Deinem Besuch keinesfalls verpassen solltest. Nur ganz wenige Wanderwege im Südwesten der USA oder vielleicht sogar auf der ganzen Welt bieten einen ähnlich waghalsigen Wegverlauf und spektakuläre Aussicht, ohne den Einsatz von Kletterausrüstung.

Allerdings kann der Aufstiegt über die schmalen Stiege nahe am Abgrund auch ziemlich stressig werden, wenn zu viele Wanderer auf dem Wanderweg unterwegs sind. Zudem sollten Menschen mit ausgeprägter Höhenangst vom Angels Landing Trail eher Abstand nehmen, da gerade der Abstieg immer wieder mit dem unvermeidlichen Blick in die Tiefe einhergeht.

Einen ausführlichen Bericht zu unserer ersten Wanderung auf dem Angels Landing Trail im Zion Nationalpark in Utah – findest Du hier:

Der Startpunkt für den Angels Landing Trail liegt am Shuttle-Stop #6 „The Grotto“, wo Du nur die Strasse und den Virgin River überquerst und dann rechts auf den West Rim Trail hinauf nach Angels Landing abbiegst. Bis hinauf zum Aussichtspunkt sind es gut 2,4 Meilen (ca. 4 Kilometer) für die Du inklusive Rückweg je nach Andrang auf dem Trail und Klettergeschick zwischen 3 und 6 Stunden benötigst.

Zur Belohnung bietet Dir der spektakuläre „Landeplatz der Engel“ Aussichtspunkt eine wunderbare Rundumsicht auf den Zion Main Canyon, da der Felsvorsprung des Trails wie eine Haifisch-Finne in den Canyon hineinragt. An einigen Stellen ist der, teils mit Stahlkabeln gesicherte, Wanderweg weniger als 50 Zentimeter breit und an beiden Seiten geht es hundert und mehr Meter hinab in die Tiefe des Canyons.

Zion NP Wanderung Narrows

Die Zion Nationalpark Wanderung durch die Narrows gehört zu den besten der USA.

02. The Zion Narrows

Ganz am Ende des Zion Canyon am Parkplatz des „Temple of Sinawava“, dem letzten Stop des Shuttle-Busses des Zion Nationalparks, verengen sich die hoch hinaufragenden Felswände des Canyon um den Virgin River und bilden im weiteren Verlauf des sogenannten North Fork of the Virgin River (nördlicher Flussarm des Virgin River) die bekannten „The Narrows“ des Zion Nationalparks, welche sich auf einer spektakulären Tageswanderung zu Fuss erkunden lassen.

Ob eine Wanderung in den Zion Narrows bei Deinem Besuch im Nationalpark möglich ist, hängt vor allem vom Wasserstand des Virgin Rivers ab, da Du den überwiegenden Teil durch das Wasser des Flusses watest. Auch schlechtes Wetter im erweiterten Umland des Zion Nationalparks kann zur Sperrung der Narrows führen, da durch den sehr engen Verlauf des Canyon eine große Gefahr durch plötzlich auftretende Sturzfluten besteht.

Für die Wanderung in den Zion Narrows folgst Du vom Temple of Sinawava (letzter Shuttle-Bus-Stop)zuerst einmal dem malerischen Riverside Walk (Nummer 4 unserer Wandertipps) bis zu dessen Ende und dort geht’s dann hinein in den Virgin River, durch den Du je nach Wasserstand mal knöchel- mal knietief hindurch watest.

Ein gutes Tagesziel für trainierte Wanderer, bevor Du wieder umkehrst, ist der Oderville Canyon, dessen Abzweig Du nach knapp 4 Kilometern in den Narrows erreichst. Drehst Du hier um hast Du ein Tagespensum von gut 12 Kilometern, was durch das Wandern durch teils tiefes Wasser schon eine sportliche Leistung ist. Ambitionierte Wanderer können die Zion Narrows übrigens auch als mehrtägigen Backpacking Trip erkunden, allerdings benötigst Du dafür ein Backcountry Permit des Nationalparks.

Zion NP Wanderung Emerald Pools

Die Wanderung zu den Emerald Pools startet im Tal des Zion Canyon.

03. Emerald Pools Trail

Die Wanderung zu den Emerald Pools gehört zu den absoluten Klassikern unter den Wanderwegen im Zion National Park und ist unter anderem auch deshalb besonders empfehlenswert, da sie sich als wunderbare Rundwanderung erwandern und ein wenig nach Fitness-Level und möglichem Zeiteinsatz anpassen lässt. Die Emerald Pools bestehen aus drei natürlichen Wasserbecken eines Wasserfalls, den Lower-, Middle- und Upper Emerald Pools, die Du mit genügend Zeit alle in einer einzigen Tageswanderung im Zion NP erkunden kannst.

Dafür startest Du am besten von der Zion Lodge (Shuttle-Bus-Stop #5) direkt im Hauptcanyon, wo Du auf der anderen Strassenseite die kleine Brücke überquerst und nach rechts auf den Wanderweg entlang des Virgin Rivers startest. Nach etwa 1,5 Kilometern erreichst Du so selbst als ungeübter Wanderer bereits den Lower Emerald Pool mit seinen kleinen Wasserfällen und Wasserbecken.

Zum Middle Emerald Pool gelangst Du nach einem kurzen Aufstieg am Kopf der Wasserfälle des Lower Emerald Pool. Wer dann noch Lust, Kraft und Zeit hat kann dem steilen Wanderpfad dann weiter hinauf zum Upper Emerald Pool laufen, der nach einem anstrengenden Aufstieg eine wunderschöne Naturlandschaft und einen tollen Ausblick für eine Picknick-Pause bietet.

Zurück am Lower Emerald Pool kannst Du dem ursprünglichen Wanderweg weiter nach Norden folgen, und Deine Wanderung am The Grotto Shuttle-Bus-Stop #6 beenden oder von hier aus über den befestigten Grotto Trail entlang des Scenic Drives zurück zur Zion Lodge wandern. Komplett brauchst Du für die 3 bis 4 Kilometer lange Wanderung als halbwegs fitter Wanderer knapp 3 Stunden.

Zion NP Wanderung Riverside Walk

Die einfache Wanderung auf dem Riverside Walk ist für die ganze Familie geeignet.

04. Riverside Walk (Gate to Narrows)

Den einfachen Riverside Walk mit Startpunkt am letzten Shuttle-Bus-Stop (Temple of Sinawava) haben wir ja bereits als Zuweg zu einer Tageswanderung in den Zion Narrows (Wandertip Nummer 2) erwähnt. Besonders für ungeübte Wanderer oder Familien mit Kindern, die eine einfache Wanderung suchen, ist der Riverside Walk ein wunderbarer Spaziergang, der bereits einen kleinen Einblick in den fantastischen und sich immer weiter verengenden Canyon des North Fork of the Virgin River mit seinen Narrows gibt.

Der Wanderweg entlang des Flusses ist größtenteils befestigt und etwa die ersten 600 Meter sind sogar rollstuhltauglich ausgebaut. Für den kompletten Wanderweg, der auch das Tor zu den Zion Narrows genannt wird, benötigst Du hin- und zurück etwa 2 Stunden ohne dabei zu hetzen.

Auf dieser Wanderung im Zion Nationalpark kannst Du vor allem am Abend und am frühen häufig Wildtiere, wie Rotwild, Truthähne und Fischreiher am Flussufer beobachten. Zudem ist die malerische Landschaft entlang des Riverside Walk Wanderweg mit seinen hohen und knallig roten Felswänden, dem Virgin River und zahlreichen Farnen, Moosen und Bäumen aus unserer persönlichen Sicht einer der schönsten Orte im Zion Nationalpark.

Zion Nationalpark Upper East Canyon

Der Upper East Canyon ist für viele Wanderer der schönste Bereich des Zion National Park.

Wandern im Upper East Canyon

Der Upper East Canyon des Zion Nationalpark liegt östlich des Zion Mount-Carmel Tunnels und ist damit gleichermaßen der Bereich des Parks, den Du bei Anreise vom Bryce Canyon oder Kanab über die Mount Carmel Junction auf dem Highway UT 9 als Erstes erreichst. Vielen Besuchern gilt dieser Teil des Zion National Park als schönster Abschnitt des Nationalparks, da die spärlich bewachsenen Sandsteinfelsen mit ihrer intensiven Färbung teilweise wie gemalt wirken.

Im Upper East Canyon triffst Du entlang des Zion Scenic Drives häufig auf wilde Dickhornschafe, die ein wunderbares Fotomotiv darstellen. Die meisten Wanderwege in diesem Bereich des Zion Nationalparks sind nicht von der Verwaltung des Parks ausgeschrieben und daher auch nicht befestigt oder gesondert ausgeschildert. Für erfahrene und gut trainierte Wanderer liegen hier zudem einige Trailheads (Startpunkte) für anstrengende Mehrtageswanderungen für die Du allerdings ein Permit des Zion NP haben musst.

Wir wollen Dir hier aber neben einem kurzen Wanderweg zu einem der schönsten Aussichtspunkte im Zion Nationalpark, noch zwei eher unbekannte Wanderwege vorstellen, die man derzeit noch den Geheimtipps zählen kann und auf denen Du in der Nebensaison auch schon mal ganz allein unterwegs bist, was im Zion Nationalparks mittlerweile wirklich sehr selten geworden ist.

Zion Nationalpark Wanderung Keyhole Canyon

Die Wanderung am Keyhole Canyon im Zion Nationalpark hat tolle Slot Canyon Bereiche.

05. Keyhole Canyon

Der größte Teil des Keyhole Canyon ist nur mit technischer Canyoning-Ausrüstung (Kletterausrüstung & Neoprenanzug) begehbar und somit ausschliesslich Slot Canyon Profis vorbehalten, aber abenteuerfreudige Wanderer können auch an der Aussenkante des engen Canyon entlang wandern und dabei immer wieder kurze Teilbereiche des wunderschönen Slot Canyon im Zion Nationalpark erkunden.

Daher ist dieser spezielle Wandertip im Upper East Canyon des Zion Nationalpark mehr ein kleines Kletterabenteuer für Outdoorfans, als eine klassische Wanderung. Der Vorteil dabei liegt vor allem darin, dass Du an ruhigen Tagen im Nationalpark in der Umgebung des Keyhole Canyon kaum jemand antriffst und zudem noch gute Chancen darauf hast ein paar Dickhornschafe aus der Nähe zu beobachten.

Eine kurze Wanderbeschreibung, sowie den GPS-Track und eine Karte mit dem Startpunkt zum Wandern entlang des Keyhole Canyon – findest Du hier:

Der Startpunkt für die Wanderung zum Keyhole Canyon liegt etwa 3,5 Meilen (5,63 Kilometer) östlich des Zion Mount Carmel Tunnels in einer Kurve, vor und hinter der Du einige Parkmöglichkeiten am Straßenrand des Highway UT 9 (Zion National Park Scenic Drive) findest.

Den Canyon in Richtung Norden kannst Du von hier kaum verfehlen, sodass Du schon nach weniger als 50 Metern auf die ersten geschwungenen und ausgewaschenen Steinformationen triffst, die in den Slot Canyon führen.

Als normaler Wanderer ohne Ausrüstung kannst Du entlang der oberen Kante des Canyon wandern und gelangst so in eine Art sandiges Becken, wo Du einige Eingänge in die engen Bereiche erkunden kannst. Dort steigst Du dann wieder hinauf zur Kante des Keyhole Canyon und folgst dem weiteren Verlauf zurück zum Ausgangspunkt am Scenic Drive des Zion Nationalpark.

Zion Nationalpark Wanderung Gifford Canyon

Die einsamen Gifford Canyon Wanderung gehört zu den Geheimtipps im Zion Nationalpark.

06. Gifford Canyon Trail

Auch wenn es sicherlich nicht die spektakulärste Wanderung im Nationalpark ist, so ist der wunderschöne Gifford Canyon Trail doch eine unserer liebsten Wanderungen im Zion National Park, da sie bis heute ein echter Geheimtipp ist, auf dem Du selbst an Wochenenden und Feiertagen nur selten andere Wanderer triffst. Wahrscheinlich liegt das auch daran, dass der Eingang in den Gifford Canyon nicht ganz so leicht zu finden ist und es etwas Geschick auf den ersten Metern dieser Zion Nationalpark Wanderung braucht.

Eine ausführliche Beschreibung des Gifford Canyon Trails inkl. GPS-Track findest Du in unserem Rother Wanderführer zum Südwesten der USA. Der Ausgangspunkt für die Wanderung ist der belebte Parkplatz des Canyon Overlook Trail, direkt hinter dem Zion Mount Carmel Tunnel im Upper East Canyon des Zion Nationalpark.

Am Ende des Parkplatzes findest Du ein Toiletten-Häuschen von wo aus Du hinab in den dortigen Wash (ausgewaschenes Flussbett) steigen kannst. Direkt gegenüber kannst Du einen Dryfall (glatt geschliffener, trockener Wasserfall) sehen, dessen Oberkante Du über einen kleinen, mit Büschen bewachsenen Anstieg rechts davon erreichen kannst.

Von hier aus kannst Du für gute 3 Kilometer durch den sehenswerten Gifford Canyon wandern und triffst dabei auf sehenswerte Steinformationen, auf die typische wunderbare Landschaft des Upper East Canyon des Zion Nationalpark und mit etwas Glück vielleicht sogar auf eine kleine Herde Dickhornschafe, welche die mit Wasser gefüllten Pools im Canyon nutzen, um ihren Durst zu stillen.

Zion Nationalpark Wanderung Canyon Overlook Trail

Dickhornschafe gibt’s auf dem Canyon Overlock Trail im Zion NP häufig zu sehen.

07. Canyon Overlook Trail

Ähnlich dem Riverside Walk im Hauptcanyon des Zion National Park, ist auch der Canyon Overlook Trail im Upper East Canyon einer der kurzen und ausgebauten Trails im Nationalpark, die jeder Besucher in jedem Fall einmal sehen sollte. Über einen etwa einen Kilometer langen Wanderweg gelangst Du zum Aussichtspunkt des Canyon Overlook, der Dir eine fantastische Rundumsicht auf den einzigartigen Zion Canyon und die Serpentinen des Scenic Drives westlich des Zion Mount Carmel Tunnel bietet.

Auch bei dieser Wanderungen im Zion National Park startest Du vom Canyon Overlook Parkplatz, diesmal überquerst Du allerdings den Zion Scenic Drive und steigst über einige Treppenstufen hinauf in Richtung Aussichtspunkt. An belebten Tagen im Zion Nationalpark ist diese kurze, familienfreundliche Wanderung sehr begehrt, weshalb Du wahrscheinlich einen Parkplatz am Strassenrand im weiteren Verlauf des Scenic Drives des Zion National Park nehmen musst.

Zion Nationalpark Wandern

Auch andere Bereiche des Zion Nationalpark lassen sich wunderbar beim Wandern erkunden.

Wandern an der Kolob Terrace

Der Kolob Canyon an der Interstate 15 und die Kolob Terrace gehören zu den weitaus weniger stark besuchten Regionen im Zion Nationalpark, auch da sie weit Abseits des Highway 9 liegen, der als wunderbarer Scenic Drive von La Verkin quer durch Springdale und den Main- und Upper East Canyon des Zion Nationalpark bis zur Mount Carmel Junction auf den Highway 89 führt.

Während der Kolob Canyon zwar landschaftlich wirklich sehenswert ist, aber kaum herausragende Wanderungen bietet, ist die Kolob Terrace wiederum das Tor zu einigen der schönsten Wanderungen im Zion Nationalpark. Allerdings sind diese Wanderungen an der Kolob Terrace des Zion National Park fast ausschließlich für geübte Canyon-Wanderer und Canyoning-Profis geeignet.

Dennoch wollen wir Dir hier eine Wanderung vorstellen, die sicherlich zu den besten Wanderungen und schönsten Canyons im gesamten Südwesten der USA gehört, auch wenn Du für diese Wanderung mittlerweile ein Backcountry Permit der Zion National Park Verwaltung benötigst.

Zion Nationalpark Wanderung Subway

Die Subway ist eine der schönsten Wanderungen im Nationalpark.

08. The Subway

Der markante Left Fork of North Creek Canyon, auch The Great West Canyon genannt, ist einer der schönsten Schluchten im wilden Hinterland des Zion National Park. Der schönste Teil des Canyon ist die sogenannte Subway, die Du auf einer anspruchsvollen und anstrengenden Tageswanderung in 8 bis 10 Stunden erkunden kannst. Die notwendige Genehmigung zu dieser Wanderung bekommst Du bei einer Online-Lotterie oder im Visitor Center des Zion National Park.

Alle wichtigen Informationen zu den begehrten Wilderness Permits des Zion Nationalpark in Utah – findest Du hier:

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Subway ein besonders markant geformter Canyon-Abschnitt, der im unteren Teil ausgehöhlt ist und stark an die Form eines U-Bahn-Tunnels erinnert. Dem nicht genug gibt es immer wieder fotogene Potholes (Wasserlöcher) die tief in den Boden des Canyons gewaschen wurden, aber auch der restliche Teil dieser außerordentlich schönen Zion Nationalpark Wanderung ist wirklich fantastisch.

Als normaler Wanderer ohne technische Kletterausrüstung startest Du die Wanderung zur Subway am „Left Fork Trailhead“ direkt an der Kolob Terrace Road, die Du vom kleinen Örtchen Virgin auf der UT 9 nach Norden abzweigt. Insgesamt ist die Wanderung durch den Left Fork of North Creek Canyon gute 13 Kilometer lang, doch der mühsame Weg zur Subway im Zion Nationalpark ist ein mehr als lohnenswertes Abenteuer.

Zion Nationalpark Wanderwege Tipps

Auch für Wanderwege am Rande des Zion National Park haben wir einige Tipps parat.

Wanderwege am Rand des Zion NP

Durch den immer größer werdenden Besucheransturm im Zion National Park kann es gerade an Wochenenden und Feiertagen während der Hauptsaison entlang des Scenic Drives und in den Shuttle-Bussen extrem voll werden, sodass eine Wanderung im Zion Main- und Upper East Canyon des Nationalparkes für ruhesuchende Wanderer bedauerlicherweise keine wirkliche Option darstellt.

Daher wollen wir Dir hier auch noch zwei schöne Wanderungen vorstellen, die nicht innerhalb der Grenzen des Nationalparks starten, aber teilweise in den Nationalpark hineinführen oder am Rande des Zion NP verlaufen und landschaftlich ebenso schöne Steinformationen und Ausblicke bieten, wie Du sie auch beim Wandern innerhalb des Nationalparks finden kannst.

Zion Nationalpark Wanderung Observation Point

Die Wanderung zum Observation Point bietet einen tollen Blick auf Angels Landing.

09. Observation Point via East Mesa Trail

Der Observation Point ist neben Angels Landing einer der schönsten Aussichtspunkte auf den Hauptcanyon des Zion Nationalparks. Während der Wanderweg aus dem Zion Canyon hinauf zum Observation Point seit einigen Jahren wegen eines großen Erdrutsches gesperrt ist, lässt sich der wunderbare Aussichtspunkt allerdings auch über eine wunderbare alternative Route über den East Mesa Trail von der östlichen Grenze des Zion Nationalparks erreichen.

Zum ausgeschilderten Trailhead dieser Wanderung zum Observation Point gelangst Du über eine Schotterstrasse (nur im trockenen Zustand für „normale“ Fahrzeuge passierbar) über das Gelände der Zion Ponderosa Ranch, die östlich des Zion Nationalparks liegt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung findest Du auch in unserem USA Wanderführer aus dem Bergverlag Rother.

Vom Parkplatz am Trailhead des East Mesa Trail brauchst Du als trainierter Wanderer etwa 1,5 Stunden One-Way zum Aussichtspunkt des Observation Point. Auf dem Weg dorthin durch schöne Pinienwälder und Lichtungen des East Plateaus passierst Du nicht nur den Abzweig zum Mystery Canyon, der auf einer Canyoning Route hinab zu den Narrows führt, sondern genießt kurz vor dem Ziel auch immer wieder schöne Ausblicke auf die fantastische Landschaft des Zion Nationalparks.

Zion Nationalpark Wanderung Water Canyon

Die Wanderung im Water Canyon ist ein Tipp für volle Tage im Zion Nationalpark.

10. Water Canyon und Canaan Mountain

Die Wanderung durch den Water Canyon hinauf zum Canaan Mountain und den White Domes liegt ausserhalb des Zion Nationalparks und ist daher eine wunderbare Wanderung für Tage, an denen der Zion Nationalpark aus allen Nähten platzt. Der Startpunkt der Wanderung lässt sich über den Highway UT 59 erreichen, der südlich des Zion NP von Hurricane nach Fredonia führt.

In Colorado City am Highway 59, beinahe auf der Grenze zwischen den Bundesstaaten Utah und Arizona biegst Du in Richtung Norden auf die Utah Ave ab und gelangst so durch Hildale zum ausgeschilderten und einfach zu erreichenden Parkplatz des Water Canyon Trailhead.

Über einen schmalen Wanderpfad gelangst Du nach einer etwa einstündigen Wanderung zum Water Canyon, dessen Form ein wenig an die wunderbare Zion Subway (Wanderung #8) erinnert. Im Frühjahr and nach Regenfällen steht häufig Wasser im Canyon und bildet an vielen Ecken fotogene Wasserfälle und -läufe.

Wer viel Zeit mitbringt, kann dem Wanderweg weiter in Richtung Zion National Park folgen und gelangt so am Fusse des Canaan Mountain in eine bizarre Sandsteinwelt mit wunderbaren Farbkombinationen und Steinformationen. Bekannt sind dort unter anderem die White Domes, die zum Teil an die Formationen der White Pocket im Grand Staircase Escalante Monument erinnern.

Zion National Park Wanderwege

Der Zion National Park hat viele gut ausgebaute Wanderwege.

Geführte Wanderungen im Zion Nationalpark

Gerade für ungeübte Wanderer stellen anspruchsvolle Wanderungen, wie die durch die Zion Narrows oder durch einen der anderen zahlreichen Canyons des Nationalparks, zum Teil eine riesige Herausforderung dar, da hierbei nicht nur ein ausreichendes Fitness-Level, sondern zum Teil auch einige Erfahrung mit Navigation oder dem Fahren von Schotterstrassen gefordert ist.

Im Umkreis des Zion National Park gibt es allerdings zahlreiche Touren-Anbieter, mit denen Du die schönsten Wanderungen im Zion National Park und wenig besuchte Geheimtipps gemeinsam erkunden kannst. Eine ideale Möglichkeit für alle Wanderer, die sich nicht ganz sicher sind, ob sie sich den Herausforderungen auf den zahlreichen Wanderwegen des Nationalparks auch gewachsen sind.

Einige der schönsten geführten Wanderungen und Outdoor-Abenteuer im Zion National Park, die Du einfach online buchen kannst – findest Du hier:

Hinzu kommt die Tatsache, dass Du auf solchen geführten Wanderungen und Touren im Zion National Park auf gleich gesinnte Mitstreiter und erfahrene Guides triffst, die sich in der Region rund um den Nationalpark ausgezeichnet auskennen oder dort sogar aufgewachsen sind. Dadurch kann eine geführte Zion National Park Wanderung noch einmal einen deutlich größeren „Fun-Faktor“ haben, als wenn Du ganz allein oder als Paar zum Wandern im Zion National Park unterwegs bist.

Zion Nationalpark Wandern Dickhornschafe

Dickhornschafe triffst Du beim Wandern im Zion National Park häufiger.

Noch mehr Tipps zu den Nationalparks der USA

Damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres Artikels zu unseren persönlichen Empfehlungen zu den 10 schönsten Wanderungen im Zion National Park angekommen und natürlich kann solch ein Artikel immer nur einen kleinen Einblick in die Vielzahl der wunderbaren und möglichen Wanderungen im Nationalpark bieten. Solltest Du noch Fragen zu den vorgestellten Wanderwegen haben oder Deine ganz persönliche Lieblingswanderung im Zion NP mit uns teilen wollen, dann schreibe uns doch einen Kommentar unter diesen Artikel.

Neben unserem USA Wanderführer im Rother Bergverlag berichten wir natürlich auch hier auf unserem feel4nature Reise- und Outdoorblog, immer wieder über tolle Wanderungen und Reisetipps für die USA, weshalb es sich natürlich lohnt als USA und Outdoor-Fan immer mal wieder bei uns vorbeizuschauen.

Einige unserer beliebtesten Bloartikel rund um USA Reisen und das Wandern in den amerikanischen Nationalparks und Naturlandschaften, die Dir vielleicht auch gefallen könnten – findest Du hier:

Um keinen unserer Artikel zu den Themen Outdoor, Reisen, Tauchen und Natur auf unserem Blog mehr zu verpassen, folge uns doch auch auf unseren Kanälen auf den sozialen Netzwerken bei Tripadvisor, Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und Flipboard – hier findest Du immer wieder interessante Artikel aus unserem Blog und dazu aktuelle Bilder, Videos und News von unseren Outdoor-Abenteuern und Wanderungen in der Natur.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

Anmerkung*: Bei den verlinkten Produkten auf dieser Webseite handelt es sich zum Teil um Affiliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.