Tauchen bei den Sea Explorers auf Reethi Beach im Baa Atoll

Tauchbasis Reethi Beach Malediven

Interessierst Du dich für das Tauchen auf den Malediven, planst vielleicht gerade eine Reise in die paradiesischen Atolle und bist auf der Suche nach einer interessanten Insel für Taucher? Wie wäre es dann mit einer Barfuß-Insel mit üppiger Vegetation und ohne überschwänglichen Luxus im Baa Atoll – einem von der UNESCO anerkannten Biosphärenreservat.

Wenn das Dein Interesse weckt, bist Du in diesem Artikel genau richtig, denn im Frühjahr diesen Jahres ging es für uns, als Taucher und Tauchlehrer aus Leidenschaft, wieder für 4 Wochen auf die Malediven.

Neben einer einwöchigen Tauchsafari verschlug es uns auch diesmal wieder auf einige Inseln und unter anderem haben wir dabei auch eine Woche das Baa Atoll der Malediven und die dortige Sea Explorers Tauchbasis auf Reethi Beach ausprobiert.

Nachdem wir schon ausführlich über unsere Zeit im Reethi Beach Resort berichtet haben, wollen wir in diesem Artikel nun auch unsere Erfahrungen mit der Tauchbasis der Sea Explorers mit Dir teilen, mit denen wir tolle Tauchgänge im Baa Atoll erleben durften.

Den Artikel zum Reethi Beach Resort – findest Du hier in auf unserem Blog:

Darin berichten wir nicht nur ausführlich über die grüne Insel, ihre Unterkünfte, Restaurants und Bars, sondern erklären Dir auch, für wen die Reethi Beach genau die richtige Wahl für einen Malediven Urlaub ist.

Jetzt wollen wir Dich aber auch nicht länger auf die Folter spannen und hier ist er nun, unser ausführlicher Bericht zu unseren Erfahrungen mit der Tauchschule auf Reethi Beach…

Sea Explorer Tauchschule Reethi Beach

Die Sea Explorer Tauchschule auf Reethi Beach im Baa Atoll.

Die Tauchbasis der Sea Explorer auf Reethi Beach

Die Tauchbasis der Sea Explorer gibt es seit 1998 und wird vom Schweizer Management und seinem 13-köpfigen Team mehrsprachig geleitet. Das Tauchcenter liegt, eingebettet in dichten Vegetation, auf der Ostseite der paradiesischen Insel , direkt am Anlegesteg der Tauch-Dhonis und unweit der meisten Restaurants und Bars auf Reethi Beach.

Das Sea Explorer DiveCenter ist sehr grosszügig angelegt und verfügt im Inneren über einen kleinen Tauch-Shop und klimatisierte Räume für Schulungszwecke. Im vorderen Bereich gibt’s zudem ein Fenster mit der Rezeption, wo Dir stets einige freundliche Mitarbeiter für Fragen zu den angebotenen Kursen, Ausfahrten, Leihausrüstung etc. mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Gleich um die Ecke findest Du an der Wand nicht nur alle wichtigen Informationen über das Baa Atoll mit seinen Tauchplätzen und dessen Beschreibung, sondern auch aktuelle Wetter- und Gezeiteninformationen, sowie Listen mit geplanten Tauchausfahrten für die nächsten Tage.

Auf der Rückseite der Basis befindet sich ein großer Trockenraum für deine Tauchausrüstung, der sehr aufgeräumt und übersichtlich ist. Im Außenbereich gibt’s zudem große Spülbecken mit Süßwasser, in denen Du dein Equipment nach den Tauchgängen gründlich abspülen kannst.

Außerdem befindet sich auf der Rückseite der Tauchbasis auch noch ein Kompressor-Raum, sowie schattige Sitzgelegenheiten auf denen Du dich mit anderen Tauchern vor und nach den Tauchgängen austauschen kannst.

Das Dive Center der Sea Explorer stellt Dir für deine Tauchgänge, 10 und 12 Liter Pressluftflaschen aus Aluminium zur Verfügung und bietet Nitrox für zertifizierte Taucher ohne Aufpreis an, so wie es bei vielen Tauchschulen auf den Malediven mittlerweile gängig ist.

Sea Explorer DiveCenter

Auf der Rückseite des DiveCenters ist genügend Platz für die Vorbereitung der Tauchausrüstung.

Tauchen am Hausriff auf Reethi Beach im Baa Atoll

Das Reethi Beach Resort ist eine der Inseln, die den Luxus eines sehr schönen Hausriffs bietet. So kannst Du, neben den fest geplanten Bootsausfahrten, auch wann immer Du Lust hast das Hausriff von Reethi Beach mit Deinem Tauch-Buddy oder einem Guide der Tauchschule erkunden.

Bei einem Urlaub auf den Malediven, ist es Dir ja sicherlich auch dran gelegen, mal die Seele baumeln zu lassen und Du mußt dich so nicht nach den festen Zeiten der angebotenen Tauch-Ausfahrten richten, sondern kannst jederzeit ganz entspannt am Hausriff tauchen gehen.

Wir persönlich schätzen es auf unseren Malediven Reisen sehr, auch mal ausschlafen zu können und dann einfach nach Lust und Laune am Hausriff tauchen zu gehen, ohne gleich das Gefühl zu haben etwas zu verpassen.

Das Hausriff von Reethi Beach bietet Dir eine imposante Steilwand auf der Westseite der Insel und eine auslaufende Sandlagune auf der Ostseite.

Die seicht abfallende Sandlagune auf der Ostseite bietet Dir einige bunte Korallenblöcke und teils künstlich geschaffene Korallengärten, durch einen versenkten Betonmischer, einer Waschmaschine und ähnliche Gegenstände.

Wir persönlich fanden diese Seite des Hausriffs als ambitionierte Taucher nicht so interessant, auch wenn sie sich sehr gut für die angebotenen Tauchkurse eignet.

Was uns aber am meisten an dieser Seite des Hausriffs stört, ist die Tatsache dass dort jeden Abend eine Rochen-Fütterung stattfindet, die neben Stachel- und Gitarrenrochen auch Schwarz- und Weißspitzenriffhaie anlockt und bei den Gästen des Malediven Resorts leider bestens ankommt.

Unter den Tauchern auf der Insel ist es zwar sehr angesagt während oder nach der Fütterung zu einem Tauchgang aufzubrechen, doch da die Tiere die Lagune durch die Fütterungen mit Futter assoziieren und sich deshalb vermehrt dort aufhalten, finden wir das ganz persönlich eher bedenklich.

Uns ganz persönlich hat daher das Hausriff auf der Westseite der Insel deutlich besser gefallen, auch wenn diese Steilwand unter den Tauchern auf Reethi Beach eher etwas „stiefmütterlich“ behandelt wird.

Dabei ist das Hausriff auf der Westseite durch vier Einstiege, an welchen Du dir deine Tanks von der Tauchschule bringen und abholen lassen kannst, sehr gut zu betauchen. Bei Ebbe ist der Einstieg zwar etwas mühselig, da schon im Strandbereich einige Korallenblöcke liegen und bei Niedrigwasser den Einstieg nicht ganz einfach machen, aber das kannst Du ja dementsprechend mit einplanen.

Die Hausriff-Seite mit der Steilwand liegt in jedem Fall direkt an einem Kanal und verfügt teilweise über sehr schöne und relativ intakte Korallen in denen Du auf ganz natürliche Weise eine tolle Artenvielfalt vorfindest. Neben den typischen und zahlreichen kleinen Riffbewohnern, wie z.B. einigen Geisterpfeifenfischen, sind auch Riffhaie, Oktopoden, Füsiliere, Barrakudas und Fledermausfische vertreten.

Die Nähe zum Kanal bescherte uns sogar auf einem unserer dortigen Tauchgänge einmal eine Begegnung mit einer kleinen Schule von verspielten Delfinen, die uns neugierig unter die Lupe nahmen.

Hausriff Reethi Beach Malediven

Uns hat die Steilwand auf der Westseite des Hausriffs am besten gefallen.

Die Tauchausfahrten mit den Sea Explorers auf den Malediven

Die Tauchausfahrten werden von den Sea Explorers mit geräumigen Dhonis durchgeführt und Deine Tauchausrüstung wird von den Mitarbeitern des DiveCenters zum Boot und nach deiner Rückkehr auch wieder zur Basis gebracht.

Wir persönlich waschen unsere Ausrüstung zwar lieber selbst, doch als besonderen Service für die Gäste kannst Du dein Equipment sogar nach Deinen Tauchausfahrten von den Mitarbeitern der Sea Explorer waschen lassen.

Als neuer Gast, bekommst Du natürlich zuerst einmal ein sehr ausführliches Bootsbriefing, so dass du genau weist wo sich alle wichtigen Dinge an Bord des Tauchdhonis befinden und mit den Abläufen auf den Tauchbooten auf den Malediven vertraut bist.

Am Morgen werden in der Regel Ausfahrten mit zwei Tauchgängen, sogenannte Two-Tank Tauchausfahrten, angeboten und am Nachmittag ein Tauchgang zu näher gelegenen Riffen. Zudem werden regelmässig Ganztages-Ausfahrten mit drei Tauchgängen angeboten, so dass Du sogar die Möglichkeit hast, bei deinem Besuch auf Reethi Beach im westliche Baa Atoll und im Lhaviyani Atoll abzutauchen.

Das Baa Atoll bietet eine ganze Reihe von abwechslungsreichen und interessanten Tauchplätzen – rund 60 tolle Tauchspots an Thilas, Kanälen und Außenriffen fahren die Sea Explorer mit einer maximalen Fahrtzeit von circa 60 Minuten mit dem Dhoni auf ihren Tauchausfahrten an.

Besonders angetan waren wir von einem Tauchgang am Tauchplatz „Aquarium“, der ca. 45 Minuten Fahrt von Reethi Beach entfernt ist. Nach einem kurzen Briefing tauchten wir hinab zu einem farbenfrohen, relativ steil abfallenden Riff, das auf 5 Meter beginnt und etwa 25 Meter tief ist.

Zu entdecken gibt es hier ein sehr schön bewachsenes Faru mit Überhängen und Höhlen, zahlreichen Wimpelfischen, Muränen, Riffhaien und Rochen. Dieser Tauchplatz ist definitiv ein echtes Highlight im Baa Atoll.

Den Top-Tauchplatz Donfan Thila können wir ebenfalls empfehlen. Nach einer 40 Minütigen Fahrt mit dem Dhoni erwartet Dich dort ein mit vielen Höhlen und Überhängen durchzogenes Riff in einer Tiefe von 8 bis 30 Meter. Graue Riffhaie scheinen sich an diesem Platz ganz wohl zu fühlen und wer gute Augen hat, findet hier auch den ein oder anderen Steinfisch oder Drachenkopf.

Zur richtigen Zeit sind an diesem und anderen Tauchplätzen auch Manta’s anzutreffen. Diese anmutigen und faszinierenden Geschöpfe findest Du während der West-Monsun Zeit, von Juni bis November, sehr häufig im Baa Atoll der Malediven. In dieser Zeit steigen auch deine Chancen, mit einem Wahlhai bei deinem Tauchgang auf Tuchfühlung zu gehen.

Reethi Beach Mantas Tauchen

Im Baa Atoll hast Du sehr gute Chancen Mantas auf Deinen Tauchgängen anzutreffen.

Tauchausbildung bei den Sea Explorer’s auf Reethi Beach

Die Sea Explorers sind ein SSI, SCUBA und PADI 5 Star Gold Palm Resort Center und bieten Dir somit Tauchkurse nach den Richtlinien dieser unterschiedlichen Tauchverbände an. Dabei stehen Dir alle gängigen Kurse zur Verfügung, wie zum Beispiel der Open Water Diver Kurs, der Advanced Open Water Diver Kurs und auch spezielle Kurse wie den Enriched Air – Nitrox Kurs.

Und für alle Nicht-Taucher, die schon immer wissen wollten, wie das Tauchen und Atmen unter Wasser so ist, bietet Reethi Beach täglich die Möglichkeit zu einem kleinen kostenlosen Schnuppertauchgang in der Lagune und einem ersten Einblick in die Unterwasserwelt.

Baa Atoll Riffe

Die Riffe im Baa Atoll sind vielerorts sehr lebendig und farbenfroh.

Unser Fazit zum Tauchen mit den Sea Explorers auf Reethi Beach

Die „perfekte“ Taucherinsel für „Jedermann“ auf den Malediven, gibt es sicherlich nicht, dafür sind die Ansprüche und die Interessen unter uns Tauchern doch letzten Endes viel zu unterschiedlich. Wenn Du aber eine gute Insel ohne viel Luxus, mit einem lohnenswerten Hausriff und einem aufmerksamen Team in der Tauchbasis suchst, dann bist Du bei den Sea Explorers auf Reethi Beach wirklich gut aufgehoben.

Wir erhielten bei all unseren Tauchgängen informative Briefings und konnten so als Buddyteam die Tauchplätze selbständig erkunden und für uns ging die Zeit, wie so oft, auch hier viel zu schnell rum. Wir haben uns bei den Sea Explorers und auf dieser kleinen, ursprünglichen Insel mit ihrer üppigen Vegetation, dem breitem Sandstrand, der Badelagune und dem interessanten Hausriff sehr wohl gefühlt.

Daher denken wir, dass Reethi Beach mit der Sea Explorer Tauchbasis genau die richtige Malediven Insel für Taucher ist, die Ruhe ohne überschwänglichen Luxus suchen und dabei auch noch fantastische und gut organisierte Tauchausfahrten erleben wollen…

Sea Explorer Tauchbasis Malediven

Die Sea Explorer Tauchbasis auf den Malediven hat uns sehr gut gefallen.

Noch mehr Infos zum Tauchen auf den Malediven

Wir hoffen wir konnten Dir mit unserem Erfahrungsbericht zum Tauchen bei den Sea Explorer auf Reethi Beach ein wenig weiterhelfen und Dich vielleicht sogar für einen zukünftigen Tauchurlaub auf Reethi Beach oder generell für das Tauchen im Baa Atoll der Malediven begeistern.

Wenn Du weitere Fragen zum Reethi Beach Resort oder dem Tauchen mit den Sea Explorers hast, stehen wir Dir gerne über die Kommentarfunktion weiter unten zur Verfügung – zudem freuen wir uns natürlich immer über Anregungen und Deine persönliche Meinungen zu unseren Artikeln.

Falls Du noch auf der Suche zu einigen allgemeinen Informationen zum Tauchen auf den Malediven oder dem kleinen Inselparadies selbst bist – dann schau dir doch auch mal folgenden Artikel auf unserem Blog an:

Oder bist Du vielleicht der Meinung, dass Reethi Beach im Baa Atoll nicht so das Richtige für Dich ist und bist auf der Suche nach weiteren Inseln für Taucher auf den Malediven…?

Da wir als Dauerreisende und begeisterte Taucher regelmässig auf den Malediven unterwegs sind, findest Du auf unserem Blog auch noch viele weitere Erfahrungsberichte, zu den von uns besuchten Inseln, die dort ansässige Tauchbasen und Tauchsafaris, die wir auf den Malediven bereits unternommen haben.

Eine kleine Auswahl an Berichten mit unseren Erfahrungen zum Tauchen auf den Malediven – findest Du hier:

Falls Du noch mehr über unser Leben als Vollzeitreisende erfahren möchtest, dann trage Dich doch auch gleich hier unterhalb dieses Artikels in unseren Newsletter ein, über den wir in unregelmässigen Abständen aktuelle News und Artikel an unsere Leser und Follower versenden.

Zudem würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn Du uns auch bei unseren Kanälen auf den sozialen Netzwerken unterstützt. Auf unseren Seiten bei Facebook, YouTube, Instagram, Google+, Twitter und Pinterest findest Du ständig aktuelle Bilder, News, Videos und andere interessante Inhalte rund um unsere großen Leidenschaften.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.