Die ideale Tauchboje für Einsteiger & ambitionierte Taucher

Tauchboje Test

Bist Du für Deinen nächsten Tauchurlaub auf der Suche nach einer Tauchboje, die unter Tauchern auch als SMB (Surface Marker Buoy), DSMB (Delayed Surface Marker Buoy), Dekoboje oder auch Signalboje für das Tauchen bekannt ist? Um die richtige Auswahl beim Kauf einer solchen Tauchboje zu treffen, möchtest Du zudem sicherlich wissen welche unterschiedlichen Tauchbojen Typen es denn gibt, ob Du dir vielleicht direkt eine Tauchboje mit Reel (Spule mit Leine) zulegen und worauf Du beim Kauf einer idealen Taucherboje dringend achten solltest?

Dann bist Du hier in unserem Blogpost zu den besten Tauchbojen vollkommen richtig, denn im folgenden Artikel stellen wir Dir nicht nur die verschiedenen Versionen einer Tauchboje vor und erklären Dir was Du bei der Auswahl Deiner Signalboje für das Tauchen beachten solltest, sondern verraten Dir zudem auch noch welche Boje wir als Tauchlehrer und leidenschaftliche Taucher selbst verwenden und darüberhinaus auch für Einsteiger empfehlen können.

Als langjährige Tauchlehrer und DiveGuides mit mehreren Tausend Tauchgängen rund um den Globus, wissen wir natürlich genau worauf es bei einer Tauchboje ankommt und haben im Laufe der Jahre selbst schon viele verschiedene Modelle von Tauchbojen mit und ohne Reel im Einsatz gehabt.

Eine gute Signalboje für das Tauchen muss vor allem zu den Bedingungen in Deinem gewählten Tauchgebiet passen und zudem auch zu Deiner persönlichen Taucherfahrung, denn nicht jede Tauchboje ist auch für Tauchanfänger leicht zu setzen und richtig zu handhaben.

Was das genau heißt und wozu Du als Taucher zwingend eine Signalboje brauchst, haben wir Dir hier im nun folgenden Artikel alles ganz genau erklärt…

Tauchboje mit Reel

Eine Tauchboje mit Reel oder mit einer Leine gehört zur Grundausstattung jedes Tauchers.

Warum Du eine Signalboje zum Tauchen brauchst?

In allererster Linie ist so eine Tauchboje natürlich ein auffälliger Signalgeber mit dem Du deine aktuelle Position unter Wasser während Deines Tauchgangs an der Oberfläche kenntlich machen kannst. In diesem Zusammenhang wird die Tauchboje auch häufig als Surface Marker (Oberflächensignal) bezeichnet. Für die meisten Taucher ist das vor allem dann wichtig, wenn Du in Deinem Tauchurlaub an DiveSpots Tauchen gehst, an denen besonders viel Bootsverkehr an der Oberfläche herrscht.

In solch einer Situation kannst Du durch das Boje setzen am Ende des Tauchgangs allen Booten in Deinem Umkreis signalisieren, dass Du gleich nach Deinem Sicherheitsstop in der unmittelbaren Umgebung der Taucherboje auftauchen wirst. Wichtig ist in diesem Fall natürlich, dass Du und dein Tauchbuddy dann auch tatsächlich ganz nahe an der Signalboje auftaucht.

Auch wenn es in der Praxis oft vernachlässigt wird, so trägt das Boje setzen auch zu Deiner Sicherheit bei wenn Du im Umkreis von größeren Booten tauchst, wie z.B. bei einer Ägypten Tauchsafari, wo Du vom Riff durch das Blauwasser direkt zurück zum Safariboot tauchst.

Gerade bei starken Strömungen, rauem Wetter oder auch einem Notfall kann es immer passieren, dass ein Tauchboot den „Ankerplatz“ verlassen und dafür den Motor einschalten muss. Durch die Taucherboje, kann die Bootscrew viel leichter als an Deinen aufsteigenden Luftblasen erkennen wo Du dich unter Wasser befindest und ob beim starten des Bootes eine Gefahr für Dich besteht von der Schiffsschraube angesaugt zu werden.

Neben der Minimierung der Gefahren durch die Boote im Gebiet Deines Tauchplatzes, ist das Boje setzen zudem auch bei starken Strömungen, Änderungen der Tauchgangsplanung, generellen Blauwasser-Tauchgängen oder dem Verlassen des Riffs zwingend notwenig um Deine Sicherheit zu gewährleisten.

Durch die Boje an der Oberfläche kann die Bootscrew Deine Position ständig überwachen, tauchst Du also vom eigentlichen Riff weg bzw. änderst Deinen ursprünglich abgesprochenen Tauchgangsplan um z.B. einem Großfisch ins Blauwasser zu folgen, dann solltest Du umgehend Deine Tauchboje setzen damit an der Wasseroberfläche sichtbar wird, dass Du das ursprünglich geplante Tauchgebiet verlässt.

Signalboje Tauchsafari

Gerade bei einer Tauchsafari an belebten Tauchspots brauchst Du eine Signalboje.

Ideal ist es natürlich in diesem Zusammenhang, wenn Du eine Tauchboje mit Reel besitzt, auf der 20 oder mehr Meter an Leine sind. So kannst Du die Boje auch aus einer größeren Tauchtiefe hinaus an die Oberfläche schießen und musst nicht zwingend erst einmal auf eine flachere Tiefe auftauchen.

Bei reinen Blauwasser-Tauchgängen, wie sie zum Beispiel an einigen Tauchplätzen im pazifischen Hai-Dreieck praktiziert werden, wird eine verschliessbare Taucherboje mit Reel gleich an der Oberfläche aufgeblasen und dann an der Leine der Reel bis auf die eigentliche Tauchtiefe abgetaucht. So weiß die Bootscrew von Beginn des Tauchgangs wo sich die Tauchgruppe befindet und kann dieser anhand der Taucherboje auch bei starken Strömungen oder starkem Wellengang problemlos an der Oberfläche folgen.

Natürlich ist eine Signalboje auch nach dem Auftauchen noch ein wichtiger Signalgeber, denn auch an der Oberfläche trägt Dich eine starke Strömung ggfs. schnell vom eigentlichen Tauchplatz weg oder große Wellen und Regen machen es für die Bootscrew schwierig die Taucher an der Oberfläche zu orten und aufzulesen.

Für Tauchgänge in solchen Tauchgebieten mit starken Strömungen, starken Wellengang und unbeständigem Wetter lohnt es sich für Taucher in eine aufblasbare Taucherboje zu investieren, da diese nicht gleich kollabiert und Luft verliert wenn sie umkippt. Mit einer Signalboje die aufblasbar ist kannst Du dich zudem auch an der Oberfläche durch winken mit der Boje bemerkbar machen.

Fernab von der Funktion als Signalgeber an der Oberfläche erfüllt eine Tauchboje aber auch noch einen anderen wichtigen Zweck, der vor allem für Taucheinsteiger oder beim technischen Tauchen vorteilhaft ist. Nach dem Boje setzen kann die Leine der Taucherboje als visuelle Referenz genutzt werden oder Tauchanfänger können sie sogar nutzen um sich beim Sicherheitsstop daran festzuhalten.

In diesem Zusammengang ist die Boje für das Tauchen übrigens auch als Dekoboje bekannt, da die Leine als hilfreiche Referenz auf den jeweiligen Tiefen für notwendige Deko-Stops und Gaswechsel beim technischen Tauchen genutzt werden kann.

Taucherboje Reel Befestigung

Eine Taucherboje mit Reel sollte immer Griffbereit am Tarierjacket befestigt sein.

Was Du bei einer Tauchboje beachten musst

Im Grunde genommen kannst Du bei der Auswahl der Signalboje nicht sonderlich viel verkehrt machen, wenn Du dich an einige einfache Regeln hältst. Gerade als Taucheinsteiger solltest Du beim Kauf einer Signalboje nach dem KISS-Prinzip (keep it simple, stupid) handeln und es so einfach wie möglich halten. Entscheide Dich daher erst einmal für eine kleinere Boje mit geringen Innenvolumen und verzichte auf die Nutzung eines Reels bis Du das Boje setzen wirklich beherrschst.

Wenn Du häufiger in Tauchgebieten tauchst, in denen Du eine Boje einsetzen musst, dann lohnt sich wahrscheinlich direkt der Kauf einer etwas teureren geschlossenen Boje mit Schwanenhalsventil, die Du auch an der Oberfläche aufblasen kannst. Der Vorteil dieser Tauchbojen ist vor allem die Tatsache, dass die Luft aus der Boje nur entweicht, wenn ein Luftablassventil betätigst. Daher verliert solch eine Tauchboje auch keine Luft wenn sie Dir beim Boje setzen an der Oberfläche umkippt.

Ein Augenmerk solltest Du beim Kauf einer Tauchboje auch darauf legen, wie Du diese während Deines Tauchgangs verstauen kannst. Hast Du keine leicht erreichbare Tasche an Deinem Tarierjacket, solltest Du schauen, dass sich die Tauchboje mit einem Haken an einem D-Ring des Jackets befestigt werden kann. Dazu sollte die Tauchboje dann in jedem Fall auch eine Möglichkeit haben im zusammengerollten Zustand mit einem Klett, einem Bungee-Strap oder einer Tasche sicher fixiert zu werden, damit sie sich beim Tauchen nicht unbeabsichtigt ausrollt.

Tauchboje Blauwasser

Bei einem Tauchgang im Blauwasser kann die Bootscrew der Tauchboje folgen.

Einfache Tauchbojen mit Öffnung

Falls Du nur gelegentlich mal einen Tauchurlaub in Regionen unternimmst in denen Du eine Tauchboje brauchst, dann reicht Dir im Prinzip auch eine ganz einfache Signalboje für die Du nicht sonderlich viel Geld investieren musst. Auch wenn viele Taucher das vernachlässigen, solltest Du bei wirklich jedem Tauchgang im Meer eine eigene Boje mit dabei haben und auch in der Lage sein, solch eine Boje beim Tauchen problemlos zu setzen.

Solch eine einfache Boje lässt sich leicht verstauen und kann Dir im „Worst Case“ ganz schnell das Leben retten, so dass Du selbst bei Hausriff-Tauchgängen oder bei Tauchgängen in größeren Gruppen keinesfalls ohne eigene Tauchboje ins Wasser gehen solltest.

Hier haben wir Dir einmal ein paar wirklich gute und preiswerte Modelle einer offenen Tauchboje zusammengestellt, die sich mit einem kleinen Innenvolumen auch für Einsteiger und reine Urlaubstaucher eigenen:

Taucherboje Subea Offen

Die offene Subea Taucherboje von Decathlon

01. SUBEA Signalboje für Taucher

Die SUBEA Signalboje für Taucher ist eine ideale und preisgünstige Tauchboje für Einsteiger und Urlaubstaucher, die nicht zwingend eine aufblasbare Boje benötigen. Auch wenn es sich hierbei um eine offene Boje handelt, so verfügt die günstige Tauchboje von DECATHLON bereits über ein Art Rückschlagventil, dass ein austreten der Luft an der Oberfläche zumindest teilweise verhindert.

Alle wichtigen Informationen zur SUBEA Tauchboje, weitere Bewertungen und Möglichkeit die Boje zum Tauchen zu bestellen – findest Du hier:

Super praktisch ist an dieser Tauchboje von SUBEA zudem auch die inkludierte Tasche am unteren Ende, mit der sich die Boje im zusammengerollten Zustand sicher zusammenpacken lässt. In dieser Tasche findet problemlos eine kleine Reel oder das Seil der Boje mit Gegengewicht den notwendigen Platz. Ein vernähter Karabiner sorgt zudem dafür, dass Du die Taucherboje direkt und sicher an einem D-Ring Deines Tarierjackets befestigen kannst.

Signalboje Mares Standard

Die günstige MARES Standard Signalboje.

02. MARES Standard-Tauchboje

Wenn Du bei Deiner Tauchboje ganz auf jeglichen „Schnick-Schnack“ verzichten möchtest, dann die offene Standard-Tauchboje von MARES die richtige Wahl für Dich. Durch ein eingenähtes und biegbares Bleistück am unteren Ende lässt sich die Tauchboje einfach befüllen und steht gut im Wasser.

Alle Informationen zur einfachen MARES Taucherboje, weitere Bewertungen und Möglichkeit die Signalboje zu bestellen – findest Du hier:

Von der Größe passt die Boje in fast jede Jackettasche. Das mitgelieferte Band sollte vor dem Einsatz nur noch auf eine Länge von 6 bis 8 Meter gekürzt und mit einem Gegengewicht versehen werden, damit die Boje einsatzfähig ist.

Tauchboje Surface Marker

Die kleine Surface Marker Tauchboje.

03. SURFACE MARKER Pocket Boje

Die kleine Pocket Boje von SURFACE MARKER ist eine sehr gute Tauchboje für alle Taucher, die nur wenig Platz zum Verstauen der Tauchboje am Tarierjacket haben. Mit ihrem kleinen Innenvolumen ist die Tauchboje vor allem auch für Taucheinsteiger sehr leicht zu setzen. Ein kleines, an der Tauchboje vernähtes Gummiband hält das Oberflächensignal sicher zusammen und verhindert ein ungewolltes Ausrollen während des Tauchgangs.

Alle Informationen zur SURFACE MARKER Pocket Boje, weitere Bewertungen und Möglichkeit die Signalboje zum Tauchen zu bestellen – findest Du hier:

Der integrierte Karabinerverschluss aus Kunstoff am Ende der Boje sollte allerdings nicht zur Befestigung am Jacket genutzt werden, da sich dieser aus unserer Erfahrung während des Tauchgangs nur schwer wieder Lössen lässt.

Aufblasbare Signalbojen für Taucher

Wenn Du nicht auf jeden Euro beim Kauf einer Tauchboje schauen musst, dann solltest Du dich (wie schon im oberen Teil des Artikels erwähnt) direkt für eine geschlossene Boje mit einem Schwanenhalsventil entscheiden, die aufblasbar ist und keine Luft verliert. Solch eine Tauchboje mit Luftablassventil kostet nur wenig mehr als eine offene Signalboje für Taucher, ist aber an der Oberfläche in der Regel deutlich besser sichtbar.

Neben den bereits weiter oben genannten Vorteilen, kannst Du solch eine Boje an der Wasseroberfläche auch als Auftriebshilfe nutzen, also Deine Wasserlage an der Oberfläche bei starken Wellengang korrigieren oder die Tauchboje auch beim Schnorcheln als gut sichtbaren Auftriebskörper einsetzen.

Viele aufblasbare Taucherbojen, sind im Übrigen auch deutlich länger als die offenen Bojen-Modelle. Das steigert zwar die Sichtbarkeit an der Oberfläche noch einmal, sorgt aber auch dafür, dass die Boje für Taucheinsteiger ggfs. etwas schwieriger zu setzen ist. Daher solltest Du als Einsteiger darauf achten, zu Beginn keine allzu lange Boje zu kaufen.

Die drei besten Modelle von aufblasbaren Taucherbojen, mit denen wir selbst bereits sehr gute Erfahrungen auf zahlreichen Tauchgängen gesammelt haben, haben wir Dir hier einmal zusammengestellt:

Dekoboje SCD 900

Die Subea Dekoboje SCD 900.

04. SUBEA Dekoboje mit Ventil für Taucher

Neben der oben bereits vorgestellten einfach Signalboje hat DECATHLON mit der SCD 900 seit kurzem auch eine aufblasbare Dekoboje im Programm, die ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Genau wie die offene Tauchboje bietet auch die SCD 900 eine eingearbeitete Tasche zum einrollen der Tauchboje und dem Verstauen einer kleinen Reel.

Gefüllt werden kann die Boje entweder ganz klassisch durch das Schwanenhalsventil am unteren Ende der Boje oder wie bei vielen Taucherbojen die aufblasbar sind durch einen Luftstutzen der seitlich an der Boje angebracht ist.

Alle wichtigen Informationen zur SUBEA SCD 900 Dekoboje für Taucher, weitere Bewertungen und Möglichkeit die Boje zum Tauchen zu bestellen – findest Du hier:

Insgesamt hat der Körper der Tauchboje eine Länge von 147 cm und ragt so aufgeblasen weit aus dem Wasser heraus. Die Signalboje im grellen Orange bietet zudem am oberen Ende noch zwei Reflektoren, welche die Boje auch bei tief stehender Sonne oder wenn sie im dunklen angeleuchtet wird sichtbar machen.

Taucherboje Mares All-in-One

Die Mares All-In-One Taucherboje.

05. MARES Dive Marker All-In-One Signalboje

Die MARES Dive Marker All-In-One Signalboje liegt preislich im oberen Bereich, ist aber auch so etwas wie die Deluxe-Version unter den Taucherbojen. Genau wie die Dekoboje von Decathlon besitzt sie eine integrierte Tasche zum einrollen und sicherem Verstauen der Boje inkl. Reel – allerdings wird bei der MARES Dive Marker All-In-One Signalboje gleich eine hochwertige kleine Finger-Reel samt Edelstahl-Karabiner zum Befestigen und 20 Metern Leine mitgeliefert.

Alle wichtigen Informationen zur MARES Dive Marker All-In-One Boje für Taucher, weitere Bewertungen und Möglichkeit die hochwertige MARES Dekoboje zum Tauchen zu bestellen – findest Du hier:

Mit einer Länge von 180 cm ist die MARES Dekoboje ideal für ambitionierte Taucher und Tauchprofis bei rauen Bedingungen, aber es braucht gerade als Anfänger auch etwas Übung um die Boje richtig zu setzen und komplett aufgeblasen an die Oberfläche zu schießen. Befüllt werden kann die Boje über einen Luftstutzen oder klassisch am unteren Ende der Boje,ein Überdruckventil sorgt beim Boje setzen dafür dass überschüssige Luft entweichen kann.

Tauchboje Scubapro Aufblasbar

Aufblasbare Tauchboje von Scubapro.

06. SCUBAPRO Surface Marker Buoy

Ebenso hochwertig verarbeitet, allerdings etwas kürzer und minimalistischer als die beiden anderen Taucherbojen, ist der SCUBAPRO Surface Marker Buoy mit ihrer Länge von 140 Zentimetern. Auch die SCUBAPRO Boje ist über ein Schwanenhalsventil und einen Luftstutzen befüllbar. Das hochwertige Überdruckventil sorgt auch bei dieser Tauchboje für ein ungehindertes abströmen von überflüssiger Luft.

Alle Informationen zur SCUBAPRO Surface Marker Buoy für Taucher, weitere Bewertungen und der Möglichkeit die hochwertige SCUBAPRO Dekoboje zum Tauchen zu bestellen – findest Du hier:

Zusammengehalten wird die Oberflächenmarkierungsboje von SCUBAPRO im eingerollten Zustand von einem kleinen Bungie-Schlaufe aus Expanderband. Am eingenähten Edelstahl D-Ring, kann die Boje mit einem Karabiner sicher während des Tauchgangs am Jacket befestigt werden.

Taucherboje mit Reel

Eine Taucherboje mit Reel hat viele Vorteile, braucht aber Übung in der Handhabung.

Brauchst Du gleich eine Tauchboje mit Reel?

Als Tauchlehrer werden wir häufig gefragt ob Taucheinsteiger sich direkt eine Tauchboje mit Reel anschaffen oder erst einmal nur ein „normales“ Band an der Tauchboje nutzen sollten. Gerade als Einsteiger, der noch ein wenig mit seiner Tarierung beim Tauchen zu kämpfen hat, ist das Tauchboje setzen eine anspruchsvolle Aufgabe und das Handling einer kleine Finger-Reel macht den Vorgang noch etwas schwieriger.

Daher würden wir Dir empfehlen, dass Boje setzen erst einmal ohne Reel mit einer 6 bis max. 8 Meter langen Leine zu üben, in dem Du wirklich bei jedem Tauchgang (egal ob notwenig oder nicht) Deine Tauchboje an die Oberfläche schiesst. Die Leine der Taucherboje sollte dabei am Ende mit einer schweren Mutter oder einem Karabiner beschwert sein, so dass sie nach dem Abwickeln auch nach unten sinkt und Du dich nicht darin verfängst.

Sobald Du genügend Training beim Tauchboje setzen hast und den Vorgang ohne Probleme beherrschst, kannst Du dir ein handliches Finger-Reel zulegen und das richtige Handling damit trainieren.

Einige hochwertige Modelle einer Finger-Reel und einer größeren Reel, die sich an Deinem Tarierjacket befestigen lässt – findest Du hier:

Das letztere große SCUBAPRO Reel Modell eignet sich vorm allem für Blauwasser- und Strömungstauchgänge bei denen Du die Tauchboje schon vor dem Tauchgang aufbläst und an der Oberfläche hinter Dir herziehst oder wenn Du die Boje auch aus einer größeren Tiefe abschießen musst, da Du zum Beispiel bei starken Strömungen vom Riff abgetrieben wirst.

Mares Tauchboje setzen

Das Tauchboje setzen der großen MARES Boje braucht etwas Übung.

Unser Fazit: Das ist die beste Signalboje für Taucher

Unser Testsieger unter den besten Signalbojen für Taucher ist aus unserer persönlichen Sicht die MARES Dive Marker All-In-One Boje, deren Vorgänger wir schon seit etlichen Jahren selbst als Tauchlehrer und leidenschaftliche Taucher nutzen. Die MARES All-In-One Tauchboje ist zwar etwas teuerer als andere Bojen für Taucher, aber die hochwertige Verarbeitung und das mitgelieferte Reel samt Karabiner rechtfertigen den etwas höheren Preis.

Wenn Du eher nach einer günstigeren Taucherboje suchst, dann sind die beiden Modelle SUBEA offene Signalboje für Taucher und SUBEA SCD 900 Dekoboje mit Ventil von Decathlon sicherlich eine sehr gute Wahl. Beide Signalbojen sind gut verarbeitet, haben zahlreiche durchdachte Features und bieten in unserem Test das mit Abstand beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Gerade für Gelegenheits- und Urlaubstaucher finden sich auch immer wieder günstige Tauchbojen auf Ebay. Die aktuellen Angebote dazu – findest Du hier:

Mit etwas Glück kannst Du bei Ebay auch das ein oder andere Schnäppchen machen, wenn Taucher ihre wenig gebrauchten Tauchbojen wegen Aufgabe ihres Hobbys günstig abgeben oder ein Tauchshop Ebay als Verkaufsplattform für einen Lager-Ausverkauf nutzt.

Signalboje Strömung

Bei Tauchgängen mit Strömung und im Blauwasser ist eine Signalboje sehr wichtig.

Noch mehr Tipps für Taucher und Schnorchler

Und damit sind wir auch schon am Ende unseres Blogartikel zur besten Signalboje für Taucher angelangt und wir hoffen, dass bei den hier vorgestellten Modellen auch die passende Tauchboje für Dich mit dabei war. Solltest Du noch Fragen rund um das Thema Taucherboje haben oder Deine persönlichen Tipps mit uns teilen wollen, dann schreibe uns doch über die Kommentarfunktion unterhalb dieses Artikels.

Hier auf unserem Taucherblog findest Du natürlich noch zahlreiche weitere Artikel rund um die Themen Tauchen, Tauchreisen und Tauchausrüstung und ständig kommen natürlich weitere Artikel hinzu.

Einige der beliebtesten Artikel hier auf unserem feel4nature Blog rund um das Thema Tauchausrüstung und Gadgets für Taucher – findest Du hier:

Wenn Du noch mehr über unser Leben als Tauchlehrer und Dauerreisende erfahren und keinen unserer Artikel hier auf unserem feel4nature Blog verpassen möchtest, dann trage Dich doch mit Deiner eMail-Adresse gleich hier in unseren Newsletter ein.

Folge uns doch auch auf unseren Seiten bei Tripadvisor, Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und Flipboard – dort findest Du immer wieder aktuelle Bilder, Erfahrungsberichte und News rund um unsere Reisen und Leidenschaften.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

Anmerkung*: Bei den verlinkten Produkten auf dieser Webseite handelt es sich zum Teil um Affiliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.