Tauchsafari Rotes Meer, 10 wichtige Tipps für Einsteiger

Tauchsafari Rotes Meer

Planst Du gerade Deine erste Ägypten Tauchsafari auf dem Rotem Meer und bist Dir nicht so wirklich sicher, worauf Du als Einsteiger denn nun achten solltest oder was bei der Auswahl der richtigen Tauchkreuzfahrt denn tatsächlich wichtig ist…? Vielleicht hast Du ja auch bereits die ein oder andere Tauchsafari in Ägypten absolviert und bist nur auf der Suche nach weiteren Tipps & Tricks für noch bessere Trips zum Tauchen auf dem Roten Meer…?

In beiden Fällen bist Du hier in diesem Artikel goldrichtig, denn im Folgenden wollen wir Dir einmal die 10 wichtigsten Tipps für eine Tauchsafari auf dem Roten Meer – von der Einreise in Ägypten, über die Buchung der Tauchsafari bis zum Aufenthalt auf dem Safariboot – mit auf den Weg geben, die Du in jedem Fall für ein bestmögliches Erlebnis und tolle Tauchgänge beachten solltest.

Als Vollzeitreisende, leidenschaftliche Tauchlehrer – die selbst schon als DiveGuides auf Tauchsafaris im Roten Meer gearbeitet haben – und ambitionierte Taucher mit mehreren tausend Tauchgängen rund um den Globus, sind wir selbst fast jedes Jahr auf Tauchsafari in Ägypten unterwegs und kennen daher nicht nur alle Routen für eine Tauchkreuzfahrt auf dem Roten Meer, sondern auch die wichtigsten Dinge auf die Du wirklich achten solltest.

Gerade als Einsteiger ist eine Tauchsafari hinaus auf das Rote Meer immer ein kleines Abenteuer für sich, bei dem viele neue Dinge auf Dich zukommen und Du ein straffes Tauchprogramm an wunderschönen und anspruchsvollen Tauchplätzen absolvieren wirst…, daher können ein paar hilfreiche Ratschläge von erfahrenen Tauch(lehr)ern sicherlich nicht schaden…

Tauchsafari Rotes Meer Schildkroete

Tauchsafaris im Roten Meer bringen tolle Begegnungen mit sich.

Warum eine Tauchkreuzfahrt auf dem Roten Meer?

Das Rote Meer ist immer noch ein wirkliches Tauchparadies für Anfänger und erfahrene Taucher und besonders auf einer Ägypten Tauchsafari kannst Du die schönsten Tauchplätze des Roten Meeres besonders intensiv erleben und bist nicht nur auf jene Spots beschränkt, die Du auch mit dem Tauchboot oder Zodiac von Land aus erreichen kannst.

Hinzu kommt die Tatsache, dass die Tauchplätze und Wracks die Du auf einer Tauchsafari in Ägypten erleben kannst, noch um einiges spektakulärer sind als jene in Reichweite der Küste und dass Du auf einem Safariboot pro Tauchtag in der Regel mindestens drei Tauchgänge absolvierst.

Somit bist Du bei einer Tauchsafari auf dem Roten Meer voll und ganz mit dem Tauchen und der Unterwasserwelt des Roten Meeres beschäftigt und kannst Dich zwischen den Tauchgängen und am Abend mit gleichgesinnten Tauchern austauschen. Ein wirklich unvergessliches Erlebnis für jeden Liebhaber der Unterwasserwelt…

10 wichtige Ägypten Tauchsafari Tipps für das Rote Meer

Damit Deine erste Tauchsafari im Roten Meer auch ein wirkliches Vergnügen wird, haben wir Dir im Folgenden nun einmal die, aus unserer Sicht als ambitionierte Taucher und Tauchlehrer, 10 wichtigsten Punkte zusammengestellt, die Du unbedingt vor und während einer Ägypten Tauchsafari beachten solltest.

Von der Buchung der Tauchsafari, über die Einreise, bis zu den wichtigen Dingen an Bord erfährst Du hier alles was für Taucher auf einer Tauchsafari in Ägypten wirklich wichtig ist. So wird auch Deine Tauchkreuzfahrt in Ägypten sicherlich ein voller Erfolg und ein unvergessliches Erlebnis.

Visum Ägypten Reise

Für jede Ägypten Reise brauchst Du ein eVisum oder ein Visa on Arrival.

01. Nutze das Ägypten eVisum für Deine Tauchsafari

Bisher gab es bei der Einreise in Ägypten immer ein sogenanntes „Visa On Arrival“, dass Du z.B. am Flughafen in Hurghada oder Marsa Alam einfach am Bankschalter kaufen konntest oder Dir direkt von Deinem Reiseveranstalter zur Verfügung gestellt wurde. Auch verschiedene Tauchsafari-Anbieter haben in der Vergangenheit einen „Visa Service“ angeboten.

Leider hat es mit dem „Visa On Arrival“ leider auch immer wieder Probleme gegeben, da die „Agenten“ der Reiseveranstalter in Ägypten dafür absurde Summen berechnet haben und Reisende somit manchmal 100,- Euro für ein Visum bezahlt haben, was früher gerade einmal 15,- USD gekostet hat.

Heute kannst Du solchen Problemen bei der Einreise nach Ägypten ganz easy aus dem Wege gehen, indem Du für Deine Tauchsafari einfach online das neue „eVisum“ für Ägypten beantragst.

Alle Informationen zum eVisum für Ägypten, sowie die Möglichkeit dieses zu beantragen – findest Du hier:

Solltest Du selbst im Umgang mit dem Computer und Visa-Angelegenheiten nicht sonderlich fit sein, so kannst Du auch einen Spezialisten für Visa in Anspruch nehmen, der Dich gegen eine geringe Gebühr bei der Beantragung des eVisums für Ägypten unterstützt.

Einen Spezialisten für die Abwicklung von Visa-Anträgen, der Dich auch beim Antrag des eVisums für Ägypten unterstützt – findest Du hier:

So bist Du in jedem Fall sicher, dass Du alles bei Deinem Visa-Antrag für Ägypten richtig gemacht hast und kannst so mit einem Ausdruck Deines eVisums ohne weitere Kosten und Wartezeiten in Ägypten einreisen und Deine Tauchsafari genießen.

Tauchsafari Tauchreiseveranstalter

Wir buchen fast all unsere Ägypten Tauchsafaris über einen Tauchreiseveranstalter.

02. Buche Deine Ägypten Tauchkreuzfahrt sicher

In den letzten Jahren gab es leider immer wieder Vorfälle in Ägypten, die zu Reisewarnungen oder zumindest zur Verunsicherung der Ägyptenreisenden geführt haben, auch wenn diese niemals im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Tauchtourismus von Hurghada bis hinunter zur Lahami Bay oder den Tauchsafaris auf dem Roten Meer standen.

Daher muss man so ehrlich sein und einfach hinnehmen, dass bei einer Ägyptenreise auch schnell einmal etwas schief gehen kann – z.B. Flugzeiten geändert oder Flüge auch mal ganz gestrichen werden. In solch einem Fall ist es immer hilfreich, wenn Du einen kompetenten Partner für Deine Ägyptenreise an Deiner Seite hast, der sich ggfs. um Reiseänderungen oder auch um Deine Ansprüche gegenüber Airlines etc. kümmern kann.

Wir buchen daher fast alle unsere Ägyptenreisen und Tauchsafaris ans Rote Meer über renommierte Tauchreiseveranstalter wie zum Beispiel SAMreisen aus Neuwied, die uns auch bei Problemen jederzeit unterstützen können.

Weitere Informationen zu SAMreisen und seinem Angebot zu Ägypten Tauchsafaris auf dem Roten Meer – findest Du hier:

So bist Du auf der sicheren Seite wenn einmal etwas schiefgeht und bekommst obendrein noch eine kostenlose Beratung und einen Partner der Dir bei etwaigen Fragen und Problemen stets zur Seite steht.

Tauchkreuzfahrt St. Johns

Eine Tauchkreuzfahrt nach St. Johns ist ideal für Einsteiger.

03. Wähle die richtige Tauchsafari Route

Viele der Tauchplätze, die Du auf einer Ägypten Tauchsafari besuchst, sind deutlich anspruchsvoller als die Riffe, an denen Du von Land aus tauchen gehst – daher solltest Du gerade als Einstiger darauf achten, dass Du dich bei Deinen ersten Tauchsafaris auf dem Roten Meer nicht überforderst. Denn was nutzen Dir die schönsten Tauchplätze in Ägypten, wenn Du die dortigen Tauchgänge nicht wirklich genießen kannst.

Mittlerweile gibt’s für Einsteiger sogar spezielle Tauchsafari Routen auf denen vor allem Tauchplätze angefahren werden, die auch für Einsteiger geeignet sind und ansonsten eigenen sich vor allem die Touren in den Tiefen Süden nach St.Johns für Anfänger auf einer Tauchsafari, da die Tauchplätze weniger Highlights in großer Tiefe bieten und meist auch die Strömung deutlich geringer, als z.B. an den Brother Islands, ist.

Einen Artikel auf unserem Blog über die gängigsten Tauchsafari Routen auf dem Roten Meer und was Dich dabei erwartet – findest Du hier:

In jedem Fall solltest Du dich langsam steigern und nicht gleich mit einer Brother Islands oder Daedalus Tauchsafari anfangen, wenn Du gerade einmal die Mindestanzahl an Tauchgängen für eine Tauchkreuzfahrt besitzt. Lass es lieber langsam angehen und steigere Dich von Tour zu Tour, so läufst Du auch nicht in Gefahr, dass Dir eine gebuchte Ägypten Tauchsafari einmal keinen Spass macht.

Tauchsafari Gebühren

Auf einer Tauchsafari in Ägypten können weitere Gebühren und Trinkgelder anfallen.

04. Achte auf alle Gebühren der Tauchsafari

Ob es nun an einem gewissen Preiskampf in Ägypten liegt, darum geht den Endpreis irgendwie zu verschleiern oder worum auch immer – bei Tauchsafaris auf dem Roten Meer hat es sich eingebürgert, dass die ausgeschriebenen Preise meistens noch nicht die Endpreise sind, die Du schlussendlich bei einer Buchung zu zahlen hast.

Hinzu kommen meistens noch Hafengebühren, je nachdem ob Du von Hurghada oder Port Ghalib startest, Marineparkgebühren wenn Du eine Tauchsafari in eine der Marinepark-Zonen unternimmst und manchmal sogar noch Zuschläge für den Diesel, wenn der Ölpreis in Ägypten recht hoch ist. Bei einigen Anbietern kann es sogar sein, dass Du den Transfer zum Safariboot extra zahlen musst.

Auch nicht vergessen solltest Du, dass zum Reisepreis noch ein angemessenes Trinkgeld kommt – denn davon lebt die Bootscrew in weiten Teilen und daran solltest Du in keinem Fall sparen. Letzten Endes bleibt es Dir natürlich ganz alleine überlassen was Du an Trinkgeld gibst, doch sofern Du mit dem Service und den Tauchgängen auf der Tauchsafari zufrieden warst solltest Du mindestens 10% Trinkgeld an Crew und DiveGuides geben.

Bei einem Reisewert von ca. 1.000,- Euro für eine Tauchsafari auf dem Rotem Meer wären das also mindestens 100,- Euro extra an Trinkgeld, was am Ende nicht sonderlich viel für die gesamte Crew ist, denn auf so einem Boot sind meist 10 oder noch mehr Crew-Mitglieder und DiveGuides unterwegs, die Dich mindestens eine Woche betreuen und umsorgen.

Tauchsafari Ägypten beste Reisezeit

Herbst und Frühjahr sind eine gute Reisezeit für Marinepark Tauchsafaris.

05. Die beste Reisezeit zum Tauchen in Ägypten

Grundsätzlich bietet das Rote Meer ganzjährig gute Tauchbedingungen, doch gerade bei einer Tauchsafari bieten sich vor allem der Herbst und das Frühjahr für Reisen an, da dann an den tollen Tauchplätzen entlang der Tauchsafari-Routen die Chancen auf Großfisch besonders gut stehen.

Daher solltest Du gerade Tauchsafaris zu den Brother Islands und ans Daedalus Riff von Ende September bis Anfang November buchen, denn in dieser Zeit stehen die Chancen dort auch besonders gut auf die bekannten Weißspitzenhochseehaie zu treffen. Auch das Frühjahr rund um den April bietet gute Chancen auf Grossfisch-Sichtungen, wir selbst haben zu dieser Jahreszeit schon fantastische Touren mit Hammerhaien und Mantas erlebt.

Tauchsafari SMB

Auf jeder Tauchsafari solltest Du einen eigenen SMB dabeihaben.

06. Vergiss Deine SMB (Boje) nicht

Auch wenn das Thema immer ein wenig „belächelt“ und leider auch von den DiveGuides nicht sonderlich ernst genommen wird, so solltest Du gerade auf einer Tauchsafari eine eigene SMB (Oberflächen-Markierungs-Boje) mit dabei haben und vor allem auch damit umgehen können.

Da du auf einer Tauchsafari nur bei wenigen Tauchplätzen direkt zum Safariboot zurück tauchen kannst, sondern vom einem Schlauchboot aufgelesen wirst, musst Du mit der „Boje“ erkenntlich machen wo Du dich unter Wasser befindest, wenn Du deinen Sicherheitsstop auf 5 Metern absolvierst.

Zum einen ist das wichtig, damit die Fahrer der Schlauchboote wissen wo sich die Taucher im Wasser befinden und diese nicht versehentlich „überfahren“ wenn jemand auftaucht und zum anderen kann man so auch an der Oberfläche verfolgen wohin die Strömung die Taucher unter Wasser trägt, sobald sie sich zum Sicherheitsstop vom Riff entfernt haben.

Noch mehr Informationen zum Tauchen bei Strömung, dem sogenannten Drift-Diving, und unsere Empfehlung für eine Oberflächenboje und einen akustischen Signalgeber – findest Du hier:

Übrigens gerade in strömungsreichen und abgelegnen Tauchgebieten wie z.B. den Brother Islands weit draußen auf dem Roten Meer, solltest Du auch einen akustischen Signalgeber mit auf Deinen Tauchgängen dabei haben, mit dem Du dich an der Oberfläche bemerkbar machen kannst falls Du bei rauen Seegang einmal abgetrieben wirst.

Tauchsafari Daedalus

Bei Überfahrten z.B. nach Daedalus auf der Tauchsafari kann es leicht zu Seekrankheit kommen.

07. Schütze Dich vor Seekrankheit

Gerade im Herbst und im Frühjahr musst Du auf einer Tauchsafari in Ägypten auch mit stärkeren Winden und rauen Seegang rechnen, für den die leichten Tauchsafariboote aus Holz gerade beim kreuzen der Wellen auf langen Ausfahrten oder dem vor Anker liegen sehr anfällig sind.

Daher solltest Du für eine Tauchsafari in Ägypten in jedem Fall auf einen Anfall von Seekrankheit vorbereitet sein und eines der bewährten Mittel gegen Seekrankheit dabei haben – dazu, welches Mittel für Dich das richtige ist, berät Dich sicherlich gerne Dein Hausarzt.

Fernab von Arzneimitteln kannst Du aber auch vorbeugend einige Dinge während der Tauchsafari unternehmen, um die Seekrankheit zu vermeiden. Dazu solltest Du dich vor allem an Deck aufhalten und den Horizont fixieren, denn eine erhöhte Gefahr für Seekrankheit entsteht vor allem in geschlossenen Räumen, während sich das Boot bewegt.

Tauchsafari NITROX

Durch die vielen Tiefen Tauchgänge auf einer Tauchsafari bringt NITROX einen großen Vorteil.

08. Tauche mit Nitrox auf Tauchsafari

Auf einer Tauchsafari auf dem Roten Meer unternimmst Du täglich drei oder manchmal sogar vier Tauchgänge pro Tag und so summiert sich Deine Grundzeit beim Tauchen mit „normaler“ Pressluft schnell auf, so dass Du gerade beim letzten Tauchgang nur noch eine geringe Nullzeitgrenze in größerer Tiefe hast.

In diesem Fall hilft Dir das Tauchen mit Nitrox dabei die Nullzeitgrenze zu verlängern,denn durch den geringeren Stickstoffanteil in der Atemluft nimmst Du während Deiner Tauchgänge weniger Stickstoff auf und verlängerst so Deine Grundzeit.

Noch mehr Informationen zum Tauchen mit Nitrox und dem Enriched Air Diver Kurs – findest Du in diesem ausführlichen Artikel:

Gerade bei einer siebentägigen oder ggfs. sogar längeren Tauchsafari in Ägypten trägt das Tauchen mit Nitrox positiv zum Taucherlebnis bei, da die geringere Stickstoffsättigung im Körper Dich auf Deinen Tauchgängen im Roten Meer in Regel nicht einschränkt.

Tauchsafari Tauchdeck

Durch die vielen Tauchgänge auf einer Ägypten Tauchsafari musst Du viel trinken.

09. Nimm genug Flüssigkeit auf

Schon bei Deinem Tauchschein solltest Du gelernt haben, dass Du beim Tauchen eine Menge an Flüssigkeit verlierst und schnell in Gefahr läufst zu dehydrieren. Dieses Risiko steigt natürlich auf einer Tauchsafari immens, da Du dort täglich mehrer Tauchgänge absolvierst und das mindestens 5 bis 6 Tage in Folge.

Daher solltest Du an Bord des Bootes für Deine Tauchkreuzfahrt in jedem Fall genügend Wasser trinken, dass Du in der Regel auf jedem Boot kostenlos aus großen Wasserspendern bekommst.

Selbst wenn Du nicht besonders gerne Wasser trinkst, so solltest Du schauen, dass Du vor und nach jedem Tauchgang mindestens ein großes Glas Wasser trinkst und so Deinen Flüssigkeitshaushalt trotz der vielen Tauchgänge in Ordnung hälst.

Tauchsafari 15 Liter Flasche

Eine 15 Liter Flasche garantiert Dir entspannte Tauchgänge im Roten Meer.

10. Wähle die richtige Flaschengröße

Gerade Einsteiger brauchen generell schonmal etwas mehr Luft auf Ihren Tauchgängen und die ganzen neuen Dinge und Tauchplätze, die Du auf einer Tauchsafari erlebst, können noch zusätzlich dazu beitragen, dass Dein Luftverbrauch während der Tauchgänge steigt.

Daher solltest Du als Einsteiger, der weiß dass er etwas mehr Luft verbraucht, auf Deiner ersten Tauchsafari ruhig eine 15 Liter Pressluftflasche bestellen und Deine Tauchgänge während der Tauchsafari damit absolvieren. So läuft Du selbst bei aufregenden und tieferen Tauchgängen nicht in Gefahr, den Tauchgang frühzeitig abbrechen zu müssen.

Noch mehr Tipps um Deinen Luftverbrauch während des Tauchgangs zu reduzieren – findest Du hier:

Das einzige worauf Du beim Gebrauch einer 15 Liter Flasche achten solltest, ist ob Dein Tarierjacket genügend Auftriebskraft hat die 15 Liter Pressluftflasche auch zu tragen, denn einige der modernen und leichten „Reisejackets“ haben manchmal nur eine kleine Luftblase und damit eine geringen Auftriebskraft.

Noch mehr Tipps & Tricks für das Tauchen in Ägypten

Das waren sie auch schon, unsere 10 besten Tipps für Deine Ägypten Tauchsafari auf dem Roten Meer und wir hoffen, dass auch für Dich der ein oder andere hilfreiche Tipp mit dabei war. Hier auf unserem Taucherblog findest Du immer wieder informative Artikel rund um das Thema Tauchen mit unseren besten Tipps und Erfahrungsberichten zu unseren Tauchreisen.

In der Vergangenheit haben wir bereits einige weitere Artikel zum Thema Tauchen in Ägypten geschrieben, die sich nicht ausschliesslich mit einer Tauchsafari auf dem Rotem Meer beschäftigen, sondern mit dem Tauchen in Ägypten im allgemeinen oder den schönsten Taucherhotels in Ägypten – diese Artikel findest Du hier:.

Zudem findest Du auf unserem Blog natürlich auch Erfahrungsberichte zu unseren eigenen Tauchsafaris auf dem Roten Meer und anderen Tauchregionen rund um den Globus.

Einige der beleibtesten Erfahrungsberichte zu unseren Tauchreisen – findest Du hier:

Wenn Du noch mehr über unser Leben als Vollzeitreisende und leidenschaftliche Taucher erfahren und darüberhinaus auch keinen Artikel mehr auf unserem feel4nature Blog verpassen möchtest, dann trage Dich doch gleich hier unterhalb dieses Artikels in unseren Newsletter ein, den wir unregelmäßig an unsere treuen Leser und Follower versenden.

Folge uns doch auch auf den Sozialen Netzwerken bei Facebook, YouTube, Instagram, Google+, Twitter und Pinterest – hier gibt’s immer brandaktuelle News, Bilder und Videos von unseren Reisen, Abenteuern und Tauchgängen rund um den Globus.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

6 Kommentare

  • Florian sagt:

    Hey Christian,

    ich war jetzt das zweite Mal Tauchen – auf Dominica in der Karibik. Langsam wird es Zeit für einen Tauchschein – es ist einfach wundervoll unter Wasser in dieser anderen, bunten Welt.

    Mal sehen, ob ich mich dazu durchringen kann 🙂

    Liebe Grüße
    Flo von den Phototravellers

    • Christian sagt:

      Hi Florian…,

      da kann ich Dir nur beipflichten – wird Zeit den Tauchschein zu machen. 😉

      Beste Grüße vom Roten Meer Christian

  • Gisella sagt:

    Tolle Tipps, dann kann unsere Reise ja kommen. Hauptsache die Tauchlehrer sind freundlich 🙂

    • Christian sagt:

      Hallo Gisella,

      besten Dank – dann wünschen wir Dir viel Spass auf Deiner Tauchreise und sind uns sicher, dass unsere Tauchlehrer-Kollegen nett sind. 😉

      Beste Grüße vom Roten Meer Christian

  • Berta sagt:

    Hey, ein ganz spannender Bericht.
    Leider bin ich mit über 55 langsam zu alt für den Tauchschein, bereue es , ihn damals nicht gemacht zu haben, als ich noch jünger war… nun habe ich echt mühe mit den Treppen bei den Schnorchelschiffen, aber ab und zu halte ich meine Nase trotzdem unter Wasser. Danke für den Tollen Bericht Chris 🙂

    • Christian sagt:

      Hallo Berta,

      für den Tauchschein ist man nie zu alt – von vielen guten Spots kannst Du ganz bequem von Land aus Tauchen gehen. 😉 Aber egal ob Schnorcheln oder Tauchen, wichtig ist einzig und alleine, dass es Dich erfüllt und Spass macht.

      Beste Grüße aus dem hohen Norden Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.