Tigerhai Tauchen Malediven: Unsere Erfahrung mit Fuvahmulah

Letztes Update am

Hast Du auch schon von dem erstklassigen Tauchspot zum Tauchen mit Tigerhaien auf den Malediven gehört und fragst Dich gerade, ob sich eine Reise zu den Fuvahmulah Tiger Sharks denn auch wirklich lohnt? Dazu suchst Du nun wahrscheinlich nach einem authentischen Erfahrungsbericht aus erster Hand zum Tigerhai Tauchen auf den Malediven, der Dir zudem noch die besten Tipps zur Anreise und den Gästehäusern bzw. Hotels auf Fuvahmulah mit auf den Weg gibst? 

Dann bist Du hier richtig, denn wir waren bei unserer aktuellen Malediven Reise gerade erst mit DivePoint auf Fuvahmulah Tauchen und haben insgesamt etwas mehr als eine Woche auf der außergewöhnlichen Einheimischen-Insel im Süden der Malediven verbracht. In unserem folgenden Artikel wollen wir Dir jetzt verraten, was Dich beim Tigerhai Tauchen auf Fuvahmulah erwartet und warum Du dort auch erstklassige Chancen hast Fuchshaie, Hammerhaie, Walhaie und pelagische Mantas auf Deinen Tauchgängen zu sehen.

*Werbung

Als leidenschaftliche Taucher und Tauchlehrer haben wir selbst schon auf den Malediven gearbeitet und kennen das Tauchen und das Leben in den Atollen daher relativ gut. Deshalb können wir realistisch abschätzen, ob sich der Aufwand für eine Tauchreise zum Tigerhai Tauchen nach Fuvahmulah auch wirklich lohnt und wie Du einen solchen Trip inkl. Flug, Tauchen, Hotel oder Gästehaus zur Übernachtung und der Verpflegung am besten auf eigene Faust organisierst.

Den Anfang in unserem Fuvahmulah Erfahrungsbericht wollen wir aber mit einer kleinen Einleitung machen, warum Fuvahmulah so eine besondere Malediven Insel ist und was das mit den außergewöhnlichen Tauchplätzen rund um die Einheimischen Insel im tiefen Süden der Malediven zu tun hat. Danach erfährst Du dann alles zu den Fuvahmulah Tiger Sharks, bevor wir Dir erläutern, wie Du eine Tauchreise auf das Local Island am besten als Individualreise organisierst.

Fuvahmulah Tauchen
Wir waren auf vor allem zum Tauchen auf Fuvahmulah im Süden der Malediven.

Fuvahmulah auf den Malediven

Die relativ große Einheimischen-Insel Fuvahmulah liegt fast ganz im Süden der Malediven, zwischen dem Huvadhu- und dem Addu-Atoll. Wobei das Addu-Atoll, mit seiner bekannten Insel Gan, bereits das südlichste Atoll der Malediven ist. Während alle anderen Atolle der Malediven aus mehreren Inseln bestehen, liegt das Local Island Fuvahmulah vollkommen allein im offenen Indischen Ozean. Daher gibt es rings um Fuvahmulah keine weiteren Tauchplätze wie Thilas, Giris oder Kandus, sondern ausschliesslich die steil in die Tiefe abfallenden Riffe rings um die Insel. 

Auf Fuvahmulah leben etwas mehr als 8.000 Malediver und so eine Einheimischen-Insel hat nicht viel mit den schicken Hotel- und Resort-Inseln, die Du auf den Malediven vielleicht kennst, gemein. Der überwiegende Teil der Bewohner des maledivischen Local Island verdient ihren Lebensunterhalt immer noch mit der Fischerei, dem Bootsbau oder ähnlichen Berufen, die mit der isolierten Lage im Indischen Ozean in Verbindung stehen.

Fuvahmulah Fischmarkt
Am dem Fuvahmulah Fischmarkt ist am Morgen immer etwas los.

Der Tourismus auf Fuvahmulah nimmt allerdings seit einigen Jahren immer mehr Raum ein und bietet insbesondere für Rucksacktouristen, Surfer und Taucher mittlerweile ein wachsendes und attraktives Angebot an kleinen Gästehäusern, Hotels, Cafés und Restaurants. Weshalb eine Individualreise nach Fuvahmulah mittlerweile recht einfach auf eigene Faust zu organisieren ist.

Vor allem, der immer populärer werdende Tauchplatz Tiger Zoo direkt am Hafen der Insel zieht Jahr für Jahr mehr Taucher zum Tigerhai Tauchen auf die Malediven. Daher findest Du auf Fuvahmulah mittlerweile auch zahlreiche Tauchschulen und auch private Tauchguides, die um die Gunst der Taucher buhlen. 

DivePoint Fuvahmulah Tauchen
Auf der großen Einheimischen-Insel waren wir mit DivePoint Fuvahmulah Tauchen.

Tauchen mit DivePoint Fuvahmulah

Wir waren bei unserer aktuellen Malediven Reise mit DivePoint Fuvahmulah von Marcus Hauk tauchen, welcher dort mit der DivePoint Residenz nicht nur ein eigenes Gästehaus für Taucher anbietet, sondern auch auf anderen Resort- und Einheimischen-Inseln seit vielen Jahren weitere Tauchbasen betreibt. Die Tauchgänge rings um die Insel werden von DivePoint Fuvahmulah und auch allen anderen Tauchbasen ausschliesslich vom Boot absolviert, wobei uns das große und komfortable Tauch-Dhoni von DivePoint hervorragend gefallen hat.

Das DiveCenter von Dive Point Maldives liegt etwa 400 Meter vom Hafen von Fuvahmulah entfernt und der Transport dorthin erfolgt mit einem offenen Transporter, der Dich ggf. auch direkt an Deiner Unterkunft zu den Tauchgängen abholt. Bei jeder der drei möglichen Tauchausfahrten pro Tag wird immer nur ein Tauchgang absolviert, daher hast Du nach dem Tauchen auf Fuvahmulah immer Zeit Dich in deinem Hotel oder Gästehaus zu erholen oder etwas zu essen.

DivePoint Fuvahmulah Leihausrüstung
Die Leihausrüstung von DivePoint Fuvahmulah.

Bei DivePoint Fuvahmulah kannst Du dir eine komplette Tauchausrüstung leihen, falls Du nicht mit Deinem eigenen Equipment anreist, und auch alle gängigen SSI Tauchkurse inklusive dem Open Water Diver Kurs für den Tauchschein im Urlaub werden von der renommierten Tauchschule angeboten. Jeder Taucher bekommt bei DivePoint zudem ein ENOS System, um sicher auf Fuvahmulah Tauchen zu gehen. Mit diesem Sicherheitssystem für Taucher kannst Du im Notfall geortet werden, wenn Du nach einem Tauchgang ungewollt ins offene Meer abtreibst.

Tigerhai Malediven
Tigerhaie gibt’s überall auf den Malediven.

Tigerhai Tauchen auf den Malediven

Der überwiegende Teil der Taucher kommt ganz gezielt wegen dem Tigerhai Tauchen am Tiger Zoo, einem Tauchplatz, der direkt an der Ausfahrt des Hafens von Fuvahmulah liegt, zum Tauchurlaub auf das Local Island mit der exponierten Lage im Süden der Malediven. Der Erzählung nach, wurden die Tigerhaie von Fuvahmulah an diesem Platz nach dem Bau des Hafens im Jahr 2003 heimisch, da die Fischer nach dem Ausnehmen der Fische dort immer ihre Fischabfälle ins Wasser geworfen haben.

Die ersten Tauchschulen auf Fuvahmulah, die das Tigerhai-Tauchen auf den Malediven populär gemacht haben, haben sich diesen Umstand einfach zu Nutze gemacht. Heute kaufen die DiveCenter den Fischern die Abfälle auf dem Fischmarkt ab und nutzen diese, um die Fuvahmulah Tiger Sharks am Tiger Zoo etwas ausserhalb des Hafenbeckens, damit anzufüttern. 

Fuvahmulah Tiger Zoo
Begegnung am Fuvahmulah Tiger Zoo.

Tauchgänge am Tiger Zoo auf Fuvahmulah kannst Du übrigens auch von Board einiger Safariboote auf den Malediven unternehmen, die Touren in den tiefen Süden zum Addu-Atoll der Malediven anbieten. Auf einer Malediven Tauchsafari hast Du zwar nur einen oder zwei Tauchtage mit den Tigerhaien, kannst dafür aber auch andere wunderbare Tauchplätze im Süden der Malediven erkunden.

Einen Überblick über die Safariboote und die Möglichkeit zur Buchung einer Tauchsafari in den Süden der Malediven – findest Du hier:

Der Tauchgang mit den Fuvahmulah Tiger Sharks startet keine 50 Meter ausserhalb des Hafenbeckens. Hier gehen die Taucher vom Tauchboot ins Wasser und werden von den Tauchguides (es sind immer mehrere Dive Guides als Sicherungstaucher dabei) auf einer sandigen Ebene positioniert, kurz vor der Kante, wo das Riff in eine Steilwand mündet. 

Ist die Tauchgruppe am Tiger Zoo von Fuvahmulah positioniert, geben die Dive Guides ein Zeichen (abblasender Lungenautomat) und die Crew des Tauchbootes schüttet die offenen und noch blutigen Fischabfälle ins Wasser, sodass diese langsam schwankend zum Meeresboden sinken. Zu diesem Zeitpunkt sind die Tigerhaie natürlich schon präsent und kreisen um den Tauchplatz am Tiger Zoo, bevor sie sich dann mit einer großen Dynamik über die Fischabfälle hermachen. 

Tigerhaie Fuvahmulah
Beim Tauchen auf Fuvahmulah siehst Du in der Regel mehrere Tigerhaie.

Die Sicherungstaucher der jeweiligen Tauchschule halten der am Boden knienden Tauchgruppe während des Tauchgangs mit den Tigerhaien wortwörtlich den Rücken frei. Sie sorgen mit langen Hai-Stäben dafür, dass die großen Tiger Sharks den Tauchern nicht zu Nahe kommen oder gar hinter die Taucher, außerhalb deren Sichtfeld, gelangen. 

Sobald die Fischabfälle vertilgt sind und einige Tigerhaie nur noch langsam die Sandfläche nach liegengebliebenen Futter absuchen, während andere bereits wieder im Blauwasser verschwinden, leiten die Tauchguides die Tauchgruppe an der Steilwand entlang vom Tiger Zoo weg. Zum Ende des Tauchgangs geht es dann näher an die Insel in eine Art Lagune, wo die Tauchboje gesetzt und nach dem Sicherheitsstop aufgetaucht wird, um zurück auf das Tauchboot zu gelangen.

Fuvahmulah Tiger Sharks
Die imposanten Fuvahmulah Tiger Sharks in Aktion.
Unsere Erfahrungen mit den Fuvahmulah Tiger Sharks

Die Tauchgänge am Tiger Zoo von Fuvahmulah waren zweifelsfrei ein aufregendes Erlebnis, auch wenn wir unter anderem bereits in Südafrika mit angefütterten Tigerhaien getaucht sind und die großen Haie auch schon an einigen anderen Tauchspots gesehen haben. Nach unserem persönlichen Empfinden war das Tigerhai-Tauchen mit DivePoint Fuvahmulah durchweg einwandfrei organisiert. Von den Guides der Tauchschule gab es eine ausführliche Einweisung zum Tauchgang und auch einige Tipps zum Verhalten und der Körpersprache der Tigerhaie. 

Bereits beim Abtauchen am Tiger Zoo haben wir im Blauwasser die ersten Tigerhaie an der Riffkante patrouillieren sehen. Doch bei unserem Besuch war die Sicht am Ausgang des Hafens leider nicht sonderlich gut, da zu dieser Zeit eine Erweiterung des Hafenbeckens stattgefunden hat. Daher haben wir uns beim Tigerhai Tauchen auf Fuvahmulah auch nicht direkt auf der Sandfläche am Hafenausgang positioniert, sondern etwas weiter an der Riffkante zur Steilwand.

DivePoint Fuvahmulah Tigerhai Briefing
Ausführliches Tigerhai Briefing bei DivePoint Fuvahmulah.

Beim Tauchen am Tiger Zoo mit DivePoint Fuvahmulah bekommt jeder Taucher einen Hai-Stab, wenn er nicht gerade eine große Unterwasserkamera dabei hat. Allerdings sind die großen Raubfische auf der Futtersuche so agil und wendig, dass es für unerfahrene Taucher kaum möglich ist, sie stetig im Auge zu behalten und im Ernstfall mit dem Hai-Stab auf Distanz zu halten. 

Während unserer Tauchgänge mit den Fuvahmulah Tiger Sharks, haben die Tiere den sandigen Grund beim Aufsammeln der Fischabfälle so stark aufgewirbelt, dass die ohnehin schon schlechten Sichtweiten noch einmal deutlich verkürzt wurden. Selbst als erfahrene Taucher haben wir daher, ganz offen gesagt, zeitweise den Überblick verloren und waren mehr als überrascht, als einige Tigerhaie seitlich oder sogar aus unserem Rücken über uns hinweg geschwommen sind. 

Grundsätzlich haben die Tauchguides von DivePoint Fuvahmulah beim Tigerhai Tauchen am Tiger Zoo einen ausgezeichneten Job gemacht und die großen Haie die meiste Zeit des Tauchgangs auf Distanz gehalten. Das freie Futter im Wasser macht das Verhalten der großen Tigerhaie allerdings auch für die erfahrenen Sicherungstaucher anscheinend nicht immer wirklich vorhersehbar.

Fuvahmulah Tauchplätze
Fuvahmulah hat, auch fernab des Tiger Zoos, viele tolle Tauchplätze zu bieten.

Tauchplätze rund um die Einheimischen Insel

Die meisten Taucher besuchen Fuvahmulah auf den Malediven vorwiegend zum Tauchen mit den imposanten Tigerhaien, dabei hat die Einheimischen-Inseln noch zahlreiche andere Highlights zu bieten. In tieferen Regionen der steil abfallenden Riffwände liegen zahlreiche Putzerstationen, an denen sich insbesondere die seltenen Fuchshaie einfinden. Im Blauwasser kannst Du zudem das gesamte Jahr über große Fischschwärme und Highlights wie Hammerhaie, Silberspitzenhaie, Walhaie, pelagische Mantas oder gar Mondfische sichten.

Rings um das Malediven Local Island gibt es eine Vielzahl an interessanten Tauchplätzen, die je nach Wetterlage und Erfahrung der Taucher angefahren werden können. Allen gemein ist die fast immer gegenwärtige Strömung, weshalb der überwiegende Teil der Tauchgänge als Drift-Tauchgänge mit der Strömung durchgeführt werden. Da die Strömungen mitunter auch sehr stark sein können, sollten Taucher für einen Tauchurlaub auf Fuvahmulah im Idealfall schon etwas Erfahrung mit Strömung gesammelt haben. 

Fuvahmulah Hammerhaie
Im Blauwasser rund um Fuvahmulah kannst Du auch Hammerhaie beobachten.

Persönlich haben uns auf unseren Tauchgängen, neben dem aufregendem Tiger Zoo, insbesondere die Tauchplätze Medhefanno an der Nordwestspitze, Rivethi Falhangado an der Westseite und das große Plateau (Farikede) an der südlichen Spitze von Fuvahmulah gefallen. 

Der Tauchgang bei Medhefanno startet mit einem schön bewachsenen Überhang auf knapp 30 Metern und danach lässt Dich die häufig starke Strömung an der Steilwand entlang in Richtung Nordosten schießen. Bei unserem Tauchgang war die Strömung gar so stark, dass wir gleich an mehreren Tauchplätzen von Fuvahmulah vorbeigedriftet sind, während unter uns zwei Fuchshaie majestätisch ihre Kreise gezogen haben.

Fuvahmulah Tauchen SMB
Das Tauchen mit SMB (Boje) ist auf Fuvahmulah unerlässlich.

Die Steilwand bei Rivethi Falhangado besticht durch einen riesigen Gorgonien-Garten, der sich vorwiegend durch einen Spalt in der Riffwand nach oben schlängelt. Neben den wunderbaren Korallen findest Du hier auch Anglerfische, Muränen, Schildkröten und viele kleine Kuriositäten. Zudem stehen an diesem Tauchplatz die Chancen gut, dass Du im Blauwasser Tigerhaie oder andere imposante Bewohner der Unterwasserwelt der Malediven vorbeiziehen siehst.

Der offene Ozean vor dem Plateau im Süden der Einheimischen-Insel bietet beste Chancen auf pelagische Großfische. Hier hast Du zur richtigen Jahreszeit exzellente Chancen auf Begegnungen mit Hammerhaien, Walhaien, Teufelsrochen und auch die Tiger Sharks von Fuvahmulah ziehen hier öfter an den Tauchern vorbei. Auf dem flachen Plateau selbst, sind außerdem Schwärme kleiner Stachelmakrelen unterwegs, die häufig große Thunfische oder Grauhaie anziehen, die durch die Fischschwärme zur Jagd hindurch schießen.

Fuvahmulah Local Island Malediven
Fuvahmulah ist ein typisches Local Island auf den Malediven.

So organisierst Du eine Reise nach Fuvahmulah

Wenn Du dich für eine Tauchreise nach Fuvahmulah interessierst, brauchst Du keine Scheu haben, diese auf eigene Faust als Individualreise zu organisieren. Im Grund genommen ist das wirklich einfach, da Du neben dem Flug auf die Malediven, nur noch einen Inlandsflug nach Fuvahmulah benötigst und die passende Unterkunft auf dem Local Island buchen musst. 

Beachten solltest Du bei einer Reise nach Fuvahmulah in jedem Fall, dass die Malediven fernab der Touristen-Resorts ein Land mit strengen muslimischen Regeln sind. So kannst Du auf Fuvahmulah keinen Alkohol kaufen (auch nicht im Restaurant) und die typisch westliche Freizügigkeit, wie das Tragen von kurzen Röcken oder Bikinis bei Frauen, wird nicht wirklich gerne gesehen. 

Fuvahmulah Anreise
Die Fuvahmulah An- und Abreise ist mit Maldivian Airways einfach zu organisieren.

Flüge nach Fuvahmulah mit Maldivian

Die Inlandsflüge nach Fuvahmulah kannst Du ganz einfach über die Webseite von Maldivian Airways buchen. Diese findest Du bei Maldivian unter dem Namen Fuvahmulaku und dem IATA-Flughafencode FVM. In der Regel gibt es dort je nach Buchungslage zwei bis drei Flugverbindungen pro Tag (morgens & abends), zu denen Deine internationalen Flüge auf die Malediven passen sollten. 

Unsere Empfehlung für die Buchung Deiner internationalen Flüge auf die Malediven und die Inlandsflüge nach Fuvahmulah – findest Du hier:

Persönlich fliegen wir vorwiegend mit den arabischen Airlines wie Qatar Airways auf die Malediven, da diese in der Regel die besten Konditionen und den größten Komfort bieten. Zudem finden wir einen Zwischenstopp in Doha, um sich die ein wenig die Beine zu vertreten, auf einer Malediven Reise sehr entspannend.

Die Inlandsflüge nach Fuvahmulah kosten Hin- und Zurück für Ausländer aktuell etwa 500,- € pro Person(knapp 8.000 MVR). In diesem Tarif sind bereits 5 Kilogramm Handgepäck und 20 Kilogramm Aufgabegepäck enthalten. Wenn Du mehr Gepäck hast, so zahlst Du dafür am Schalter mit Kreditkarte eine kleine Übergepäck-Gebühr von etwa 2,- € pro Kilogramm. Ob diese wirklich fällig wird, hängt nach unserer persönlichen Erfahrung allerdings häufig vom Personal am Schalter von Maldivian ab.

DivePoint Residence Fuvahmulah
Wir haben auf Fuvahmulah in der einfachen DivePoint Residence übernachtet.

Die besten Fuvahmulah Hotels und Gästehäuser

Wir haben bei unserem Tauchurlaub auf Fuvahmulah in der Dive Point Residenz übernachtet, die zum Divecenter gehört, mit dem wir unsere Tauchgänge mit den Tigerhaien und an den anderen Tauchplätzen der Insel unternommen haben. Die Dive Point Residenz ist ein eher einfaches Gästehaus, ganz ähnlich wie Du sie vielerorts in Südostasien finden kannst. Die Zimmer sind relativ klein, verfügen aber über eine Klimaanlage und ein eigenes Badezimmer.

Vor dem Gästehaus von DivePoint Maldives gibt es einen Aufenthaltsbereich mit einem Sofa und einem Tisch, wo Du auch einen Wasserkocher inklusive Tee oder Nescafé und ein paar kleine Snacks findest. Ebenso gibt es in der Dive Point Residenz ein kostenfreies Wi-Fi für die Gäste, das aber bei unserem Aufenthalt nur außerhalb der Gästezimmer halbwegs funktionierte.

Fuvahmulah Hotel
Die Dive Point Residence ist ein sehr einfach Hotel auf Fuvahmulah.

Die einfache Dive Point Residenz auf Fuvahmulah kannst Du direkt über den Tauchanbieter reservieren. Andere, zum Teil auch deutlich komfortablere Unterkünfte mit Pool und moderner Einrichtung, findest Du auf prominenten Buchungsportalen wie Booking.com oder Agoda. Wobei die Preise für Gästehäuser und Hotels auf Fuvahmulah bei Agoda, was im asiatischen Raum sehr populär ist, anscheinend häufig deutlich günstiger sind.

Einen Überblick über die besten Gästehäuser und Hotels auf Fuvahmulah, die für Taucher und Individualreisende geeignet sind – findest Du hier:

Besonders günstig sind die Unterkünfte auf Fuvahmulah vor allem, wenn Du diese im Paket mit Deinen Tauchgängen und/oder den Inlandsflügen auf den Malediven über die Betreiber der Tauchschulen vor Ort buchst. Weitere Details dazu findest Du etwas weiter unten in diesem Fuvahmulah Erfahrungsbericht, wo wir über unsere persönliche Erfahrung zu den Kosten für einen Malediven Tauchurlaub auf der Einheimischen-Insel berichten.

Cool Banana Fuvahmulah
Abendessen im Cool Banana auf Fuvahmulah.

Verpflegung auf dem Malediven Local Island

In den meisten Hotels und Gästehäuser auf Fuvahmulah Island ist bei der Übernachtung bereits ein einfaches Frühstück inbegriffen und in der Regel kannst Du in der Unterkunft nach unseren Erfahrungen auch ein Mittag- und Abendessen vorbestellen. Deutlich abwechslungsreicher ist es aber, wenn Du in einem der vielen Restaurants auf Fuvahmulah Essen gehst. 

Neben den landestypischen Speisen auf den Malediven bieten viele Restaurants auf der Einheimischen-Insel vorrangig internationale Gerichte wie Pizza, Burger oder Salate an. Zudem gibt es viele kleinere Cafés auf Fuvahmulah, die zum Teil überraschend gute Kaffee-Spezialitäten anbieten. 

Fuvahmulah Verpflegung
Fuvahmulah Verpflegung: Abendessen im The Real Breeze.

Wir waren bei unserem Tauchurlaub auf Fuvahmulah im Real Breeze, Zeppelin, Pebbles Restaurant und im Cool Banana und haben einige Male einen Cappuccino im Drippers getrunken, die auch Kuchen, Waffeln und andere Leckereien anbieten. Besonders lecker war es insbesondere im Real Breeze und im Cool Banana, aber auch das Essen im Pebbles Restaurant direkt am Meer war vollkommen ok.

Über das Local Island verteilt findest Du zudem überall kleine Supermärkte. Dort kannst Du unter anderem Getränke (Wasser, Erfrischungsgetränke und Säfte), Weißbrot, Peanutbutter, Marmelade, Kekse und asiatische Ramen-Nudeln, die nur mit heißem Wasser aufgegossen werden müssen, zur Selbstverpflegung kaufen. 

Fuvahmulah Sehenswürdigkeiten
Fuvahmulah hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Mehr als nur Tauchen auf Fuvahmulah

Neben den fantastischen Tauchgängen mit den Fuvahmulah Tiger Sharks und an den anderen Tauchplätzen rings um die große Malediven-Insel, gibt es auf Fuvahmulah noch einige weitere Sehenswürdigkeiten für Touristen zu entdecken. Neben den beiden Süßwasser-Seen Bandaara Kilhi und Dhadimagi Kilhi, gibt es unter anderem einige wunderbare Strandabschnitte im Nordosten von Fuvahmulah (Thoondu Beach), die bei ruhiger See zum Baden und Schnorcheln einladen. Allerdings musst Du dabei auf die Strömung achtgeben.

Auch wenn es unseres Wissens bisher keine offizielle Roller-Vermietung auf Fuvahmulah gibt, so findet sich nach unserer Erfahrung über die Tauchschule, bei der Du Tauchen gehst oder über die Unterkunft in der Du übernachtest, schnell ein Malediver, der Dir gegen einen überschaubaren Betrag einen Roller für Deinen Aufenthalt vermietet. Eine Tankstelle zum Auftanken des Rollers findest Du direkt im Hafen, wo auch die täglichen Tauchausfahrten starten. 

Wenn wir nicht mit DivePoint Fuvahmulah Tauchen waren, sind wir häufig mit dem Roller auf der großen Einheimischen-Inseln unterwegs gewesen und haben mit Interesse das typische Inselleben auf den Malediven verfolgt. Fast jeden Abend haben wir an der Nordspitze den fantastischen Sonnenuntergang genoßen und dabei den imposanten Flughunden zugeschaut, die fortwährend über die Insel fliegen. Ein wirklich unvergessliches Erlebnis auf unserer Fuvahmulah Tauchreise.

Fuvahmulah Tauchreise Kosten
Die Kosten für eine Fuvahmulah Tauchreise sind überschaubar.

Was kostet eine Tauchreise nach Fuvahmulah

Die Kosten für einen Tauchurlaub auf Fuvahmulah sind natürlich immer davon abhängig, mit wie vielen Personen Du zusammen unterwegs bist, wie Du dich verpflegst und welche Anzahl an Tauchgängen Du absolvierst. Vor allem für Taucher, die viele Tauchgänge absolvieren, lohnt sich häufig die Buchung eines Dive & Stay Paketes inklusive Inlandsflügen, wie es von DivePoint Fuvahmulah angeboten wird. 

Weitere Informationen zum Tauchen mit DivePoint Fuvahmulah, der Dive Point Residenz und den Dive & Stay Paketen – findest Du hier:

Wenn Du deine Reise zum Tauchen nach Fuvahmulah auf eigene Faust organisieren möchtest, kommen zuerst einmal die Kosten für den internationalen Flug auf die Malediven und den Inlandsflug weiter nach Fuvahmulah auf Dich zu. Je nach Reisezeitraum und Airline zahlst Du für einen Flug auf die Malediven und zurück zwischen 700,- und 1.000,- Euro und für den Inlandsflug musst Du aktuell noch einmal weitere 500,- Euro einplanen.

Fuvahmulah Malediven Sonnenuntergang
Der Sonnenuntergang auf Fuvahmulah ist auf den Malediven spektakulär.

Für ein solides Guesthouse oder Hotel auf Fuvahmulah zahlst Du für ein Zimmer für zwei Personen etwa 500,- € pro Woche inklusive Frühstück. Die teuersten Unterkünfte auf der Einheimischen-Insel, wie das Ataraxis Grand and Spa Fuvahmulah, die Zero Degree Residence oder das Maa Thundi können je nach Saison auch mal über 1.000,- Euro pro Woche kosten. 

Die Verpflegung auf Fuvahmulah ist für die Malediven verhältnismässig günstig. Ein gutes Abendessen im Restaurant inklusive Getränke kannst Du für deutlich weniger als 10,- € bekommen. Beim Einkauf in einem der kleinen Supermärkte auf Fuvahmulah zahlst Du für eine große Flasche Wasser etwa 1,50 € und selbst importierte Produkte sind preislich in der Regel etwas günstiger als in Europa.

Fernab vom Frühstück in Deiner Unterkunft auf Fuvahmulah, kommst Du als Selbstversorger pro Tag sicherlich mit 15,- € gut zurecht. Daher solltest Du mit etwa 100,- € bis 120,- € pro Woche für die Verpflegung auf der Malediven-Insel auskommen. Bezahlt wird auf der Malediven Insel mit Rufiyaa (Währung der Malediven), die Du mit einer Maestro oder Kreditkarte problemlos an einem ATM auf Fuvahmulah abheben kannst.

Fuvahmulah Tauchgänge
Die Kosten für Tauchgänge auf Fuvahmulah sind nicht wirklich günstig.

Ein einzelner Tauchgang auf Fuvahmulah kostet bei DivePoint Maldives aktuell 83,- € (87,- USD) und das Tigerhai-Tauchen am Tiger Zoo liegt bei etwa 92,- € (97,- USD) pro Taucher. Im Paket kannst Du aber einiges sparen, sodass Du zum Beispiel für zehn Tauchgänge etwa 70,- € (74,- USD) pro Tauchgang inklusive Service Charge und Steuern zahlst. 

Die komplette Preisliste der deutschen Tauchschule von DivePoint Fuvahmulah, mit Tauchgängen, Kursen und Leihequipment – findest Du hier:

Bei einer Woche Tauchurlaub auf Fuvahmulah, mit zehn Tauchgängen an den Riffen des Local Island und zwei Tauchgängen mit den Fuvahmulah Tiger Sharks am Hafen, solltest Du also etwa 900,- € für das Tauchen auf Fuvahmulah auf Deiner Tauchreise einplanen. Einige andere Tauchanbieter auf Fuvahmulah sind noch etwas günstiger, aber im Großen und Ganzen sind die Preise ähnlich. 

Eine Woche zum Tauchen mit den Tigerhaien auf Fuvahmulah (Inlandsflug, Unterkunft, Verpflegung, Tauchen) kostet Dich (exklusive der internationalen Flüge) als Einzelperson also etwa 2.000,- Euro. Wenn Du also mit 2.500,- Euro für eine Woche auf Fuvahmulah zuzüglich der Kosten für den Flug auf die Malediven rechnest, solltest Du auch mit ein paar Sonderausgaben in jedem Fall gut hinkommen.

Fuvahmulah Malediven Erfahrungen
Unsere Erfahrungen auf Fuvahmulah auf den Malediven waren durchweg positiv.

Unser Fazit zur Tauchreise nach Fuvahmulah

Die Tauchreise nach Fuvahmulah hat uns rückblickend sehr gut gefallen, wobei uns nicht nur das Tigerhai-Tauchen und die Tauchgänge mit DivePoint rings um die Insel begeistert haben, sondern vor allem das entspannte Leben auf der Einheimischen-Insel in seiner Gesamtheit. Gerade die Mischung aus den täglichen Tauchausfahrten vom Hafen und dem Einblick in die alltäglichen Abläufe auf einem so großem Local Island der Malediven haben unsere Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Von Taucher hört man häufig, dass das Tauchen auf Fuvahmulah mit GalapagosCocos Island, Malpelo oder Socorro vergleichbar ist, doch dieser Eindruck hat sich bei uns nur bedingt eingestellt. Wir haben die pazifischen Top-Spots teilweise schon mehrfach besucht und die einzige Schnittmenge mit Fuvahmulah ist unserer Meinung nach die potenzielle Bandbreite der pelagischen Bewohner der Unterwasserwelt, die Du an solchen prägnanten Tauchplätzen mitten im offenen Ozean sehen kannst. 

DivePoint Fuvahmulah Hai-Stab
Beim Tigerhai Tauchen mit DivePoint Fuvahmulah bekommst Du einen Hai-Stab.

Fernab davon ist eine Tauchreise nach Fuvahmulah tatsächlich einzigartig und mit nichts wirklich zu vergleichen, was wir als erfahrene Taucher und Tauchlehrer bisher unternommen haben. Die Chance auf spektakuläre Sichtungen bei den Blauwasser-Tauchgängen scheint uns auf Fuvahmulah zwar deutlich kleiner, als bei den besten Tauchplätzen im Pazifik, aber dafür sind die Tigerhaie immer zugegen und Begegnungen mit den scheuen Fuchshaien sind nahezu garantiert.

Hinzu kommen attraktive Riffe und die spannenden Jagdszenen mit Grauhaien und anderen Jägern auf dem südlichen Plateau von Fuvahmulah. Das alles gepaart mit dem quirligen Inselleben des Local Island macht Fuvahmulah sicherlich zu einem ganz speziellen und zudem noch relativ günstigen Reiseziel für einen wunderbaren Malediven Tauchurlaub.

Trotz aller Euphorie sollte man das Tigerhai-Tauchen am Hafen von Fuvahmulah allerdings nicht ganz unkritisch sehen. Das freie Futter im Wasser während des Tauchgangs bringt zweifelsohne einfach ein erhöhtes Risiko mit sich, dessen man sich als Taucher bewusst sein und das man keinesfalls verharmlosen sollte. 

Fuvahmulah Hafen Ausbau
Durch den Hafen-Ausbau auf Fuvahmulah war die Sicht bei unserem Besuch sehr schlecht.

Letzten Endes führt das frei im Wasser treibende Futter aus unserer persönlichen Sicht dazu, dass der Ablauf des Tauchgangs mit den Tigerhaien selbst für die erfahrenen Tauchguides nur schwer berechenbar ist. Teilweise schieben die großen Haie das Futter vor sich her, raufen darum oder verlieren beim Zubeißen kleinere Brocken der Fischabfälle, denen dann andere Tigerhaie hinterherjagen. 

Es wird zwar von allen Tauchschulen und Veranstalter immer wieder darauf verwiesen, dass es diese Symbiose zwischen den maledivischen Fischern mit ihren Fischabfällen und den Haien schon vor dem kommerziellen Tigerhai Tauchen auf Fuvahmulah gab und es sich darum nicht um eine Anfütterung der Haie handelt. Doch faktisch gesehen ist das eher ein geschicktes Marketing-Manöver für eine Art des Haitauchens (mit unkontrolliertem Futter im Wasser) die immer wieder von Hai-Experten kritisiert wird.

Fuvahmulah Steilwand Tauchen
Rings um Fuvahmulah kannst Du an den Steilwänden tauchen.

Völlig egal, ob die Tigerhaie schon immer von den Fischabfällen auf Fuvahmulah angezogen wurden und deshalb an der Einheimischen-Insel zugegen sind, nun teilen sie sich den Tiger Zoo am Hafen fast täglich mit Tauchern, an die sie sich von Tag zu Tag mehr gewöhnen. 

Dadurch verlieren sie einerseits ihre natürliche Scheu vor Taucher und verbinden diese anderseits wahrscheinlich zunehmend mit dem präsenten Futter. Das wird vor allem dadurch deutlich, dass die Tigerhaie den Tauchern auch im Blauwasser und an anderen Tauchplätzen ungewöhnlich nahe kommen, wie man es auf einigen Videos zum Tauchen auf Fuvahmulah sehen kann.

Letzten Endes ist das natürlich nur unser ganz persönlicher Eindruck und wir sind sicherlich keine Hai-Experten, auch wenn wir schon zahlreiche Tauchgänge in der Gegenwart von verschiedensten Haiarten absolviert haben. 

Fuvahmulah Tauchgang Briefing
Vor jedem Tauchgang auf Fuvahmulah gibt es ein detailliertes Briefing.

Festhalten lässt sich aber sicherlich, dass das Tauchen mit Haien mit freiem Futter im Wasser ein erhöhtes Risiko birgt und die regelmässige Anwesenheit von Tauchern sich auf das Verhalten der Tigerhaie von Fuvahmulah auswirkt. Dass es bisher dennoch keinen dokumentierten Unfall mit den Tigerhaien gab, spricht sicherlich für die Ungefährlichkeit der Haie für Taucher. Trotzdem ist das keine Garantie, dass auf solchen Tauchgängen mit den Tiger Sharks nichts passieren kann.

Abschliessend können wir eine Reise zum Tauchen auf Fuvahmulah für alle Taucher empfehlen, die sich einem gewissen Restrisiko auf den Tauchgängen mit den Tigerhaien auf der Jagd nach den Fischabfällen bewusst sind. 

*Werbung

Wer den Adrenalin-Kick beim Tauchen am Tiger Zoo nicht unbedingt benötigt, kommt ganz sicher auch bei den „normalen“ Tauchgängen rund um Fuvahmulah voll auf seine Kosten. Auch an den anderen Tauchplätzen im Osten und Süden der Malediven Insel werden die Tigerhaie regelmässig gesichtet und das ohne die Hektik bei der Jagd nach Futter. Für den ein oder anderen Taucher ist das vielleicht sogar das schönere Erlebnis.

Am Ende war unsere Woche zum Tauchen auf Fuvahmulah trotzdem zu kurz, um einen tieferen Einblick in die faszinierende Unterwasserwelt rings um die Insel zu erlangen. Durch unsere Gespräche mit den Dive Guides scheint es uns zudem, als wären die Tauchplätze rund um die Insel noch nicht zu Ende erforscht, schliesslich gibt es erst seit 2017 kommerzielle Tauchschulen auf Fuvahmulah.

Tauchen Malediven
Es wird uns sicher bald wieder zum Tauchen auf die Malediven ziehen.

Noch mehr Tipps zum Malediven Tauchen

Und das war er auch schon…, unser ausführlicher Erfahrungsbericht zum Tigerhai Tauchen auf den Malediven bei unserem Besuch auf dem Local Island Fuvahmulah. Wir hoffen wie immer, dass Dir diese Zusammenfassung unserer Erfahrungen bei Deiner Entscheidung weiterhilft, ob eine Reise zu der Einheimischen-Insel und das spektakuläre Tauchen mit den Fuvahmulah Tiger Sharks das Richtige für Dich ist. 

Solltest Du noch Fragen rund um einen Tauchurlaub auf Fuvahmulah und das Tauchen am Tiger Zoo mit DivePoint haben oder Deine persönlichen Erfahrungen mit den Tigerhaien auf den Malediven mit uns teilen wollen, dann freuen wir uns über Deine Fragen und Nachrichten in den Kommentaren unter diesem Fuvahmulah Erfahrungsbericht.

Hier auf unserem Reise- und Taucherblog findest Du immer wieder hilfreiche Reiseberichte, Tipps für Taucher und übersichtliche Testberichte von nützlicher Reisse- und Tauchausrüstung. Gerade deshalb lohnt es sich, immer mal wieder auf unserem feel4nature Blog vorbeizuschauen.

Eine Auswahl der beliebtesten Artikel auf unserem Blog, die Dir vielleicht auch gefallen könnten – findest Du hier:

Wenn Du noch mehr über unsere Tauchreisen und Outdoor Abenteuer rund um den Globus erfahren und dazu immer wieder Updates zu den besten Artikeln auf unserem Blog haben möchtest, dann abonniere feel4nature doch bei Tripadvisor, Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und Flipboard – dort findest Du immer wieder aktuelle Bilder, Videos und News von unseren Reisen und die besten Artikel aus unserem Blog.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

HINWEIS & OFFENLEGUNG // In unseren Blogartikeln stellen wir immer wieder Produkte, Reiseziele oder anderweitge kommerzielle Angebote vor und verlinken dabei zum Teil auf Webseiten von Herstellern oder Onlineshops. Hierbei handelt es sich, sofern nicht explizit als bezahlte Werbung gekennzeichnet, in der Regel um Affiliate Links oder unbezahlte Werbung.

2 Gedanken zu „Tigerhai Tauchen Malediven: Unsere Erfahrung mit Fuvahmulah“

  1. Hallo Christian,

    erstmal vielen Dank für euren Erfahrungsbericht. Wir wollen in ein paar Monaten selber für ein paar Wochen nach Fuvahmulah und fanden euren Beitrag sehr hilfreich für die Vorbereitung.

    Meine Frau und ich sind beide neben dem Tauchen auch gerne alleine als Apnoe-Schnorchler unterwegs und daher fragen wir uns, ob das Saumriff um Fuvahmulah denn bei guten Wetterbedingungen auch dafür geeignet ist. Kann man denn grundsätzlich entlang der Riffkannte schnorcheln oder ist die Strömung zu unberechenbar? Und welche Seite der Insel eignet sich zum Schnorcheln am besten?

    Wenn ich mir das Riff auf der Karte und die häufigste Wind/Swell-Richtung so anschaue, dann scheint mir die Nordseite ruhiger zu sein. Das Riff-Plateau im Süden ist natürlich auch spannend, wobei hier häufiger ein starker Swell zu sein scheint.

    Ich würde mich sehr über eure Einschätzung dazu freuen.

    Beste Grüße, Elias

    Antworten
    • Hallo Elias,

      es freut mich sehr, dass Dir unser Beitrag zum Tauchen auf Fuvahmulah schon einmal ein wenig weitergeholfen hat.

      Was das Schnorcheln angeht, so waren wir nur einmal im Nordosten beim Thoondu Beach im Wasser und da sind wir recht nah am Strand geblieben, da die Wellen und Strömungen für uns zu unberechenbar waren. Es ist halt schwer, sich bei einem so kurzen Aufenthalt ein genaueres Bild zu machen.

      Wir haben aber immer mal wieder an diversen Stellen Malediver schnorcheln sehen (wahrscheinlich auch zum fischen), aber auch die waren nicht allzu weit draußen. Letzten Endes solltet ihr das am besten mal mit Eurer Tauchschule vor Ort absprechen, die haben da einfach einen besseren Überblick.

      Bei den Tauchgängen rund um die Insel hatten wir in jedem Fall recht viel Strömung, daher würde ich beim Apnoe-Schorcheln ohne Guide & Boot in jedem Fall sehr vorsichtig sein. Schliesslich liegt rundherum nur der offene Ozean.

      Ich wünsche Euch in jedem Fall eine tolle Malediven Reise und viele tolle Tauchgänge auf Fuvahmulah.

      Beste Grüße vom Roten Meer Christian

      Antworten

Schreibe einen Kommentar