5 gravierende Unterschiede zwischen Urlaub machen und Reisen

Reisen Urlaub Unterschied

Das ganze Jahr Reisen und Urlaub machen, ausgiebig die Sonne und Natur genießen, niemals enden wollendes Sightseeing und nichts anderes tun als die Seele „baumeln“ zu lassen und zu relaxen – so…, oder in jedem Fall ziemlich ähnlich, stellen sich die meisten Menschen unser Leben als Vollzeitreisende und Globetrotter vor, zumindest bekommen wir das immer wieder zu hören; wie gut wir es doch als „Dauerurlauber“ haben und dass sich diesen Luxus nunmal nicht jeder leisten kann.

Doch in der Wirklichkeit hat diese Vorstellung nur sehr wenig mit der Art und Weise zu tun, wie wir selbst Reisen oder dem, was eine Reise im allgemeinen eigentlich ausmacht, denn Reisen und Urlaub machen sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge und zudem kostet intensives und langsames Reisen überraschenderweise häufig sogar um einiges weniger als der „normale“ Lebensunterhalt für Wohnung, Auto, Lebensmittel und die anderen Dinge, die es so braucht, in Deutschland & Co..

Wie dem auch sei…, im folgenden Artikel wollen wir Dir heute einmal einen kleinen Einblick dazu geben, was wir persönlich unter dem Begriff „Reisen“ verstehen und Dir die 5 gravierendsten Unterschiede aufzeigen die das Reisen maßgeblich von einem „normalen“ Urlaub unterscheiden und warum es sich zudem wirklich lohnt, auch Dein Leben einmal mit einer „richtigen“ Reise zu bereichern…

Warum eine Reise und ein Urlaub nicht dasselbe sind

Auch wenn die Grenzen zwischen klassischem Urlaub und einer Reise bei einigen „Urlaubsreisen“ sicherlich hier und da fließend sind und daher teilweise sogar etwas verwischen, so geht es bei einem Urlaub in der Regel doch vorwiegend darum Dich vom monotonen „Alltagstrott im Hamsterrad“ in Deutschland oder anderswo zu erholen – darum Dir zumindest einmal im Jahr eine kurze Auszeit und einen Tapetenwechsel zu gönnen, der Dich für ein paar Tage aus Deinem „normalen“ Leben herausbringt, um in dieser Zeit einmal allen Verpflichtungen zu Hause zu entkommen.

Eine richtige Reise wiederum verfolgt von Beginn an einen ganz anderen Ansatz, denn bei einer Reise stehen in erster Linie die täglichen Erlebnisse und die damit verbundenen Erfahrungen im Vordergrund. Es geht also nicht darum, dass Du dich von irgendetwas erholst, sondern darum Dich dauerhaft oder auch nur für eine begrenzte Zeit auf ein ganz anderes Leben einzulassen, daraus zu lernen und Deinen Charakter und Deine Ansichten zu formen.

Für eine Reise brauchst Du also deutlich mehr Zeit als für einen einfachen Urlaub zur Erholung, denn beim Reisen geht’s ja vorwiegend darum, möglichst tief in das Leben und die Natur Deiner Zielregion einzutauchen und das geht nunmal nicht in 14 Tagen.

Natürlich muss nicht jeder gleich zu einer Langzeitreise aufbrechen oder Dauerreisende werden, so wir wir es sind – aber für eine Reise solltest Du in jedem Fall genügend Zeit mitbringen, damit Du nicht „hetzen“ musst und Deine Umgebung auf die wirken lassen kannst.

Wie viel Zeit Du dafür wirklich brauchst lässt sich natürlich schwer sagen und ist stark abhängig davon, welches Gebiet Du schlussendlich bereisen möchtest, doch 4 Wochen Zeit solltest Du mindestens für eine intensive Reise in einem kleineren Gebiet mitbringen.

Ideal lässt sich eine Reise übrigens auch mit einem Sabbatjahr (Sabbatical) kombinieren, einer Auszeit von Deinem „normalen“ Leben, die Dir ganz neue Perspektiven und Einblicke in andere Lebensweisen verschafft.

Reisen & Urlaub: Die 5 prägnantesten Unterschiede

Neben dem unterschiedlichen Ansatz von Reisen und Urlaub und der Dauer gibt’s natürlich noch eine Vielzahl an weiteren prägnanten Unterscheiden zwischen einer Reise und einem Erholungsurlaub – daher haben wir Dir im Folgenden nun einmal die fünf prägnantesten Punkte zusammengefasst, die eine Reise deutlich von einem Urlaub unterscheiden und die das Reisen zugleich zu einer wirklich wichtigen und wertvollen Lebenserfahrung machen. Und los geht’s…

Reisen Unerwartet

Gerade das Unerwartete macht das Reisen spannend.

01. Eine Reise wächst durch das Unerwartete

Während Du einen Urlaub in der Regel komplett durchplanst oder sogar als Pauschalreise buchst, bei der Du dich um nichts weiter kümmern musst, ist eine richtige Reise eher eine ganz spontane Angelegenheit.

Beim Reisen geht’s vorwiegend eben nicht darum tagelang faul am Strand zu liegen oder mit dem Bus und 50 anderen Touristen eine 08/15 Route entlang der Touristenpfade entlangzufahren, sondern um ein echtes Abenteuer, dass Dich jeden Tag aufs neue herausfordert.

Dabei ist es vor allem die Unvorhersehbarkeit – wie sich die Reise entwickelt, welche Route Du genau einschlägst oder welche Herausforderungen der nächste Tag für Dich bereithält, die Deine Zeit auf Reisen zu etwas Besonderem macht an dem Du persönlich wachsen kannst.

Es sind ebendiese täglichen Überraschungen, die eine Reise so wertvoll und vor allem auch spannend machen.

Reisen Leidenschaft

Die Reiseziele solltest Du nach Deinen Interessen auswählen.

02. Reisen sollte Deinen persönlichen Interessen folgen

Während ein reiner Urlaub am Strand oder zum Sightseeing, wie schon gesagt, letzten Endes nicht mehr als eine kleine Auszeit zu Erholung ist, sollte eine richtige Reise Dich vor allem in Gebiete bringen für die Du dich auch persönlich interessierst und deren Menschen, Kultur und Natur Du intensiver kennenlernen möchtest.

Denn genau darin liegt letzten Endes der tiefere Sinn einer Reise – Deinen Horizont durch Erlebnisse, andere Meinungen, Lebens- und Sichtweisen, die Natur und viele andere prägnante Einflüsse die Du auf Reisen erlebst, zu erweitern und damit Deinen Charakter zu stärken.

Eine Reise gibt Dir vor allem die Möglichkeit einmal über den Tellerrand des Alltäglichen zu blicken und durch das Leben in anderen Kulturen auch Verständnis für deren Sichtweisen und Lebenseinstellungen aufzubringen oder sogar Teile davon für Dich selbst zu verinnerlichen.

Reisen Orte

Deine Reisen sollten Dich an besondere Orte abseits der Touristenpfade bringen.

03. Beim Reisen geht’s nicht um Sightseeing

Während die meisten Menschen bei einem Urlaub nichts anderes machen als die üblichen Sehenswürdigkeiten eines Landes oder einer Region „abzuklappern“, sollte eine Reise viel tiefer gehen und sich vordergründig nicht um irgendwelche Sehenswürdigkeiten drehen.

Vielmehr geht’s auf einer Reise darum den Alltag in anderen Ländern und Kulturen hautnah zu erleben und somit vor allem die Dinge zu unternehmen, die auch die Einheimischen täglich tun, denn nur so kannst Du ein Land oder eine Region wirklich intensiv kennenlernen.

Dabei solltest Du dir schon im Vorfeld so viele Informationen zu Deinem Reiseziel besorgen wie nur möglich und Dich dafür auf interessanten Blogs für Dein Reiseziel, oder Portalen wie z.B. „The Outbound“ oder Tipps und Tricks von HolidayCheck umschauen, um dort die besten Insidertipps für Deine anstehende Reise zu finden.

Reisen Herausforderung

Auf Reisen solltest Du stets die Herausforderung suchen.

04. Eine Reise bringt Dich an Deine Grenzen

Zu einer intensiven Reise gehören natürlich auch schlechte Tage, Verzweiflung, Probleme und vielleicht sogar der ein oder andere kleine „Nervenzusammenbruch“ dazu, denn vor allem an diesen intensiven Gefühlslagen und den damit verbundenen Problemstellungen und deren Lösung kannst Du charakterlich wirklich wachsen.

Da eine Reise Dich eben nicht in eine „heile Traumwelt“ führen soll, wie es ein „normaler“ Urlaub tut, sondern Dich ständig vor Probleme stellt und Dich dazu zwingt wichtige Dinge zu organisieren, gibt sie Dir ständig die Gelegenheit neue Fähigkeiten zu entwickeln und ein starkes Selbstbewusstsein zu erlangen.

Auch wenn Du auf Reisen immer wieder schwierige Situationen durchstehen und Probleme lösen musst, so wirst Du am Ende doch gestärkt und als reiferer Mensch daraus hervorgehen.

Reisen Stärke

Reisen macht Dich auf Dauer stärker und deutlich erfahrener.

05. Eine Reise formt Deinen Charakter

Damit wären wir auch schon beim letzten Punkt unserer Liste, der eigentlich nicht mehr als das Resultat der vorherigen Punkte ist, denn Reisen formt tatsächlich Deinen Charakter und lässt Dich wahrscheinlich sogar zu einem besseren und verständnisvolleren Menschen werden.

Die intensiven und individuellen Erlebnisse einer richtigen Reise, kombiniert mit dem Einblick in andere Lebensweisen und Kulturen oder die wilde Natur, wird Deinen Horizont letztlich stark erweitern und Dir in Zukunft die Möglichkeit geben, Dinge und Erlebnisse mit einem viel größeren Erfahrungsschatz zu beurteilen.

In der Regel sind Menschen die in ihrem Leben viel gereist sind deutlich ausgeglichener und ruhiger, da sie gelernt haben auch mit schwierigen Situationen umzugehen.

Hinzu kommt sicherlich noch die Tatsache, dass eine Reise Dir auch die Augen für die Probleme anderer Menschen und Kulturen öffnet, was es einfacher macht das persönliche Schicksal einzuordnen und deutlich gelassener mit Problemen umzugehen.

Sprich; eine intensive und lange Reise wird Dich tatsächlich zu einem anderen Menschen machen…, daher solltest Du nicht zögern und auch einmal zu einer richtigen Reise aufbrechen, statt nur in einem 08/15 Urlaub in eine kurze Pause vor dem tristen Alltag zu flüchten.

Noch mehr Tipps & Tricks für Reisen rund um die Welt

Das waren sie auch schon, die aus unserer Sicht prägnantesten Unterschiede zwischen einem normalen Urlaub und einer intensiven Reiseerfahrung. Solltest Du selbst noch weitere wichtige Unterschiede sehen oder Fragen an uns als Dauerreisende haben, dann freuen wir uns auf Dein Kommentar unterhalb dieses Artikels.

Hier auf unserem Blog findest Du zudem auch regelmäßig viele weitere Tipps und Tricks aus unserem Leben als „Vollzeitreisende“, die Dir bei Deinen Reisen vielleicht weiterhelfen können.

Ein paar der beliebtesten Artikel hier auf unserem Blog und anderen Webseiten zum Thema Reisen, die diesen Artikel weiter vertiefen – findest Du hier:

Um noch mehr über unser Leben als Globetrotter und Vollzeitreisende zu erfahren und um keinen wichtigen Artikel hier auf unserem feel4nature Blog mehr zu verpassen, trage Dich doch gleich unterhalb dieses Artikels in unseren Newsletter ein, den wir in unregelmässigen Abständen an unsere treuen Leser & Fans versenden.

Unterstütze uns doch auch bei Facebook, YouTube, Instagram, Google+, Twitter und Pinterest und folge unseren Seiten – hier findest Du immer aktuelle Bilder, Videos und brandheiße News von Unterwegs.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

4 Kommentare

  • Florian sagt:

    Hi Christian,

    ich kann dir da in allen fünf Punkten nur zustimmen. Ein Urlaub hat nichts mit einer Reise zu tun. Wir werden auch immer gefragt: „Wie, und im Urlaub macht ihr solche Sachen?“ Ich lächle dann immer nur und sage: Wir machen keinen Urlaub, wir reisen…. Ja, das ist ein großer und entscheidender Unterschied. Da muss man aber wohl erst selbst hinterkommen, um das zu verstehen. Wer einmal richtig gereist ist, will nie mehr Urlaub machen.

    Liebe Grüße
    Flo

    • Christian sagt:

      Hallo Flo,

      freut mich, dass Du das alles ganz ähnlich siehst wie wir. Euch noch viele tolle Fototouren und Reisen…

      Beste Grüße Christian

  • Nadine sagt:

    Toller Artikel!

    Da ich eine Auszeit vom Alltag brauche, möchte ich anfangen meinen nächsten Urlaub zu planen. Ein Ziel habe ich mir schon rausgesucht. Jetzt muss ich nur noch ein Zimmer buchen.

    • Christian sagt:

      Hallo Nadine,

      schön, dass Dir der Artikel gefällt – dann wünschen wir Dir viel Spass in Deinem nächsten Urlaub.

      Beste Grüße aus Kalifornien Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.