Die 10 schönsten Cenoten auf Yucatan zum Tauchen in Mexiko

Top10 Cenoten Mexiko Tauchen

Bist Du genau wie wir ein leidenschaftlicher Tauchlehrer oder Taucher und zudem auch eine echte Wasserrate, die gerne gelegentlich auch einfach nur mal Schnorcheln und Schwimmen geht? Jetzt steht für Dich eine aufregende Reise zum Tauchen in Mexiko auf dem Programm, um dort unter anderem in den wunderbaren Cenoten auf der Yucatan Halbinsel in die Unterwelt der Maya abzutauchen? Dazu fragst Du dich jetzt gerade sicherlich, welche Cenoten in Mexiko denn die schönsten sind und welche Du gerade als Taucher keinesfalls verpassen darfst, richtig?

Dann haben wir hier in unserem Cenoten Mexiko Artikel ganz genau was Du suchst – eine ausführliche Liste mit den 10 schönsten Cenoten auf der Yucatan Halbinsel in Mexiko, die Du zum Tauchen, Schnorcheln oder auch nur zum Schwimmen in keinem Fall verpassen solltest.

Vorwiegend ist unsere Liste natürlich auf die besten Cenoten für Taucher ausgerichtet, aber in der Beschreibung der einzelnen Cenotes haben wir Dir auch immer mit dazu geschrieben, wenn eine Cenote auch für das Schnorcheln oder besonders für eine Abkühlung beim Schwimmen geeignet ist.

Wir selbst sind als Vollzeitreisende richtige Mexiko Fans geworden und verbringen jedes Jahr einige Monate auf der Yucatan Halbinsel. In Zukunft wollen wir unsere Mexiko Aufenthalte sogar noch weiter ausbauen, vielleicht sogar mal eine Sprachschule besuchen, und absolvieren daher jetzt schon täglich unsere Spanisch Übungen in einem Online-Kurs auf Babbel . Man lernt ein Land wie Mexiko mit seinen Cenoten einfach noch einmal intensiver kennen wenn man auch die Sprache der Einheimischen spricht.

Durch unsere langen und ständig wiederkehrenden Besuche der Yucatan Halbinsel haben wir mittlerweile um die 100 Tauchgänge in den sagenhaften Höhlen der Maya unternommen und kennen daher alle Cenoten die aktuell für Sporttaucher zugänglich sind und haben sogar schon den ein oder anderen Geheimtipp untern den Cenoten betaucht, die von den „normalen“ Tauchschulen vor Ort nicht angeboten werden.

Was ist eine Cenote eigentlich genau?

Bevor wir aber zu unserer Liste kommen, wollen wir hier noch kurz und knapp erklären was den eigentlich eine Cenote genau ist und wie sie ursprünglich entstanden ist. Dazu musst Du zunächst einmal wissen, dass die komplette Yucatan Halbinseln in Mexiko einst ein riesiges Korallenriff war und daher durchweg aus löchrigem Kalkstein besteht. Deshalb findest Du auf der Yucatan Halbinsel auch keine Berge oder anderweitigen großen Erhebungen, außer den mystischen Pyramiden und Tempeln der alten Maya Kultur.

Durch den wechselhaften Meeresspiegel über Millionen von Jahren hinweg wurde das Korallenriff immer wieder trockengelegt und im Folgenden dann abermals überflutet, so dass sich eine dicke Schicht aus Kalkstein bilden konnte aus der heute die Yucatan Halbinsel besteht.

Da Kalkstein ein relativ „weiches“ Gestein ist, kann der Regen durch das Gestein hindurchfließen und hat so im Laufe der Jahrhunderte den Kalkstein im Boden ausgewaschen und förmlich ausgehöhlt, so dass in der Tiefe der Yucatan Halbinsel ein riesiges Höhlensystem entstand.

Cenoten Mexiko Eingang

Die Eingänge in die Cenoten entstehen häufig durch eingestürzte Höhlendecken.

Diese Höhlensysteme waren durch Schwankungen des Meeresspiegels natürlich auch immer wieder mit Wasser gefüllt oder lagen dann auch mal wieder über einen längeren Zeitraum trocken, so dass das durch den Kalkstein sickernde Regenwasser wunderbare Tropfstein-Formationen in den Cenotes bilden konnte.

In diesen Trockenzeiten, in denen der Wasserspiegel in den Höhlensystemen sehr niedrig war, bildeten sich dann auch die Eingänge in das riesige Höhlensystem – die heute als Cenoten in Mexiko bekannt sind. Die schwere Decke der Höhlen, deren Gewicht einst größtenteils vom Wasser in den Höhlen getragen wurde, stürzte an einigen Orten in solchen Trockenphasen einfach ein, da sie ihr Gewicht nicht mehr tragen konnte.

Deshalb findest Du bei einigen Tauchgängen in den Cenoten auch immer wieder Höhleneingänge in denen der Rest der einstigen Höhlendecke mit Bäumen und Vegetation als eine Art „Schuttberg“ liegt.

Cenoten Mexiko Sporttaucher

Auch Sporttaucher können ohne Höhlentauchschein in den Eingangsbereichen der Cenoten Tauchen.

Cenoten Tauchen auf der Yucatan Halbinsel in Mexiko

Um als Taucher in die Tiefen des weitverzweigten Höhlensystems im Inneren der Yucatan Halbinsel vorzudringen brauchst Du natürlich eine spezielle Ausbildung zum Full Cave Diver (Höhlen-Tauchschein), aber die Eingangsbereiche – die Cenotes – kannst Du auch als ganz normaler Sporttaucher mit einer soliden Tarierung betauchen, wenn Du dich an einige wichtige Regeln hältst.

Zuerst einmal musst Du die Tauchgänge in den Cenoten mit einem ausgebildeten Höhlen-Tauchguide absolvieren und die Gruppengröße darf dabei vier Personen pro Guide nicht überschreiten. Dazu bist Du während des Cenoten Tauchens in Mexiko niemals weiter als 60 Meter vom nächsten Ausgang oder der nächsten freien Wasseroberfläche, an der Du im Notfall auftauchen kannst, entfernt.

Den von uns empfohlen Tauchguide für das Tauchen in den Cenoten (Grotten- und Cavern-Tauchen) und viele weitere Informationen rund ums Cenoten Tauchen in Mexiko – findest Du hier:

Mit Stefan von Cenote Adventures haben wir schon unsere ersten Tauchgänge vor fast einem Jahrzehnt in den Cenoten rund um Playa del Carmen und Tulum absolviert und waren gleich so fasziniert, dass wir bis heute zum mehrfachen „Wiederholungstäter“ geworden sind. Im Gegensatz zu den großen Tauchschulen rund um Playa del Carmen bietet Stefan bei Cenoten Tauchen einen sehr persönlichen Service und hat immer wieder einen neuen Geheimtipp parat, den kaum ein anderer Cenoten Guide mit seinen Gästen anfährt.

Cenoten Mexiko Tauchguide

Mit einem erfahrenen Tauchguide & kleinen Gruppen erlebst Du tolle Cenoten Tauchgänge.

Die 10 schönsten Cenoten zum Tauchen & Schnorcheln

Im Folgenden findest Du nun unsere Liste mit den 10 besten Cenoten in Mexiko zum Tauchen ohne Höhlentauchschein, aber unter unseren Tipps sind natürlich auch einige Highlights zum Schnorcheln und Schwimmen mit dabei. Unter jeder hier vorstellten Cenote findest Du eine kurze Beschreibung, mit den wichtigsten Informationen, was denn diese Cenote so besonders macht und warum Du einen Tauchgang dort nicht verpassen solltest.

Auch wenn man als Taucher schnell denkt, dass eine Cenote genau so ist wie die andere, so liegt der wirkliche Reiz beim Cenoten Tauchen vor allem in der Unterschiedlichkeit der einzelnen Cenoten.

Bei einigen Cenoten ist es der Lichteinfall, die Laserstrahlen die in der Mittagssonne in die Cenote fallen, bei der nächsten Cenote die Halocline, die absetzte Schicht wo Salz- und Süsswasser aufeinandertreffen, bei anderen gibt es eine „wolkige“ Schwefelwasserstoff-Schicht, durch die Du hindurch tauchen kannst oder es sind bizarre Tropfstein-Formationen oder vielleicht auch einfach die gesamte Lage der Cenote mitten im Dschungel, die einen Tauchgang dort zu etwas ganz Besonderem machen…

Top10 Cenoten - The Pit

Abtauchen im Lichtstrahl der Cenoten „The Pit“.

01. Cenote „The Pit“

Die Grube, so die deutsche Übersetzung von The Pit, ist sicherlich eine der bekanntesten Cenoten in ganz Mexiko und liegt tief im Dschungel versteckt auf dem Grundstück des Dos Ojos Systems. Von der Oberfläche schaut man durch ein ca. 10 Meter großes Loch hinab auf die glasklare Wasseroberfläche, die sich durch eine steile Holztreppe für Taucher erreichen lässt.

Der erste Blick beim Abtauchen in der Cenote The Pit offenbart einen riesigen Kessel mit einer Schwefelwasserstoff-Wolke ab ca. 25 Metern, aus der noch ein kleines Stück der ehemaligen Höhlendecke mit Vegetation hervorragt.

Gerade im Sommer, wenn das Sonnenlicht zur Mittagszeit als senkrechter Laser-Beam auf diese Wolke fällt, ist ein Tauchgang in der Cenote The Pit ein unvergessliches Erlebnis, dessen Bilder sich für immer in Deine Erinnerung einbrennen. Neben dem Lichteinfall gibt es in der Cenote für Sporttaucher zudem noch eine ausgeprägte Halocline, sowie einige wunderbare Tropfstein-Formationen im hinteren Bereich zu bewundern.

Top10 Cenote Aktun Ha

Mystische Lichtstimmung beim Tauchen in der Cenote Aktun Ha.

02. Cenote „Aktun Ha“ (CarWash)

Die Cenote Aktun Ha, auch als CarWash bekannt, liegt direkt an der Straße 109 die von Tulum ins Landesinnere zu den Maya Ruinen von Coba führt. Früher wurden hier an der Cenote Autos gewaschen, daher der etwas eigentümliche Beiname der Cenote. Doch gerade im Sommer ist der Name CarWash für den Cenote auch heute noch ganz passend, denn dann bildet sich durch einen speziellen chemischen Prozess an der Wasseroberfläche von Aktun Ha eine weiße, milchige und undurchsichtige Wolke.

Tauchst Du durch diese Wolke hinab, ist das Wasser darunter allerdings vollkommen klar und es zeigt sich ein Tauchplatz voller Seerosen, Seegras und unzähligen kleinen Fischen und Schildkröten. Auch ein kleines Krokodil gibt es hier seit neustem wieder in den Mangroven am Rand der Cenote Aktun Ha zu entdecken.

Der eigentliche Höhlenbereich, der auch von Sporttauchern ohne Full Cave Diver Ausbildung getaucht werden kann, ist in Aktun Ha relativ klein. Dafür bietet er aber einige interessante Steinformationen und einen bizarren Blick in den Freiwasser-Bereich, der durch das diffuse Licht, das die Wolke an der Oberfläche der Cenote erzeugt wahrhaft surreal ausschaut.

Durch den großen Freiwasserbereich und die vielen Fische und Schildkröten ist die Cenote Aktun Ha auch zum Schwimmen und Schnorcheln ein ideales Revier. Eine gute Infrastruktur mit sauberen Sanitäranlagen und die Nähe zu Bars und Cafés in Tulum machen einen Tag in Aktun Ha nicht nur für Taucher zu einem wunderbaren Erlebnis.

Top10 Cenote Angelita

Die Cenote Angelita gehört mit der Schwefel-Wolke zu den bekanntesten Cenoten.

03. Cenote „Angelita“

Genau wie die Cenote The Pit, gehört auch die Cenote Angelita einige Kilometer südlich von Tulum zu den sehr bekannten Cenoten entlang der Rivera Maya auf der Yucatan Halbinsel. Angelita bedeutet auf Deutsch übersetzt so viel wie „kleiner Engel“ und ist ein tiefes Sinkhole (Senkloch). Es ist umgeben von dichtem Dschungel mit exotischer Atmosphäre wurde sogar schon in einigen TV-Dokumentionen erwähnt.

Das besondere an der Cenote Angelita ist vor allem die düstere und mystische Stimmung, die von der Schwefelwasserstoff-Schicht auf 30 Meter ausgeht. Durch den dichten Dschungel rings um die Cenote Angelita gelangt nur wenig Licht in die Tiefe und die ehemalige Decke der Cenote, die samt Vegetation in sie hineingestürzt ist, ragt durch die mystische Wolke hindurch wie eine kleine Insel aus dem Meer.

Unterhalb der Wolke ist das Wasser glasklar, aber zugleich stockdunkel, da kein Licht hindurch fällt und wenn Du wieder nach oben tauchst, braucht Dein Kopf einen Moment, um zu verstehen, dass Du trotz der Insel die Du vor Dir siehst immer noch unter Wasser bist. Wir haben den Tauchgang in Angelita mittlerweile schon ein halbes dutzend Mal gemacht und sind bei jedem Tauchgang dort aufs Neue völlig sprachlos, wie surreal dieser gesamte Tauchgang wirkt.

Top10 Cenote El Eden

Mit seinen Lichtspielen und der Halocline gehört El Eden zu unseren Lieblings-Cenoten.

04. Cenote „El Eden“ (Ponderosa)

Die Cenote El Eden, auch Ponderosa genannt, liegt etwa 25 Fahrtminuten südlich von Playa del Carmen, bietet für Taucher, Schnorchler und Badegäste gleichermaßen ideale Bedingungen und ist daher schon lange kein Geheimtipp mehr. Ein großer Freiwasserbereich mit Seegras, steinigen Ufern und unzähligen Süßwasserfischen lädt zur Erfrischung ein und ist gleichzeitig der malerische Startpunkt für das Cenoten Tauchen hinüber in die Cenote Coral.

Der Tauchgang in El Eden startet erst einmal durch einen langen und dunklen Tunnel, an dessen Ende wir die freie Wasseroberfläche der Cenote Coral sehen können. Durch die Cenote Coral fällt bei Sonnenschein vor allem im Winter zur Mittagszeit ein sagenhafter Lichtvorhang in die Höhle, der aus unserer persönlichen Sicht zu einem der schönsten Lichtspiele aller mexikanischen Cenoten gehört, in denen Sporttaucher ohne speziellen Höhlentauchschein tauchen dürfen.

Dem noch nicht genug, bietet die Cenote El Eden neben den fantastischen Lichtspielen auch noch eine wunderbare Halocline in der das deutlich wärmere Salzwasser auf ca. 13 Metern Tiefe auf das Süßwasser trifft. Gerade hier in dieser Cenote zeigt sich beim Vermischen dieser Wasserschichten der unscharfe „Kometenschweif“ und bietet wunderbare Effekte rings um die Taucher.

Top10 Casa Cenote

Casa Cenote ist eher ein Mangroven-Wald als eine klassische Cenote.

05. Casa Cenote

Ein paar Kilometer nördlich von Tulum liegt Casa Cenote direkt am karibischen Meer und unterstreicht einmal mehr die große Bandbreite an unterschiedlichen Cenoten. Die außergewöhnliche Cenote ist der Ausfluss des Sac Aktun Höhlensystems und die Qualität der dortigen Tauchgänge ist sehr stark abhängig von den Gezeiten. Fernab davon ist die Cenote aber auch für Schnorchler, Schwimmer und Badegäste ein Paradies und auch hier kannst Du mit etwas Glück ein Krokodil in den Mangroven entdecken.

Das Besondere an Casa Cenote ist die Tatsache, dass es sich hierbei eher um ein großes Mangroven-Revier handelt, als um eine Höhle im eigentlichen Sinne. Es gibt zwar einige kleine Überhänge, aber ein Großteil des Tauchgangs findet im Freiwasser oder direkt unter den Wurzeln der Mangroven statt.

Casa Cenote dient der dort beheimateten Tierwelt vor allem als Kinderstube, so dass Du während des Tauchgangs viele Fische, Krebse und andere Bewohner der Unterwasserwelt sehen kannst. Besonders beeindruckend sind dabei vor allem die großen Tarpune, die sich in kleinen Schulen versammeln.

Bei idealen Bedingungen mit wenig Strömung ist ein Tauchgang in Casa Cenote ein fantastisches Schauspiel, mit tollen Licht- und Halocline Effekten. Aufmerksame Taucher finden in einem der Überhänge zudem auch einige Knochen von Seekühen, die einst in den Mangroven an der Küste Mexikos heimisch waren.

Top10 Cenote Chikin Ha

Neben tollen Lichtspielen bietet die Cenote Chikin Ha auch eine wunderbare Halocline.

06. Cenote „Chikin Ha“

Ungefähr auf halber Strecke zwischen Playa del Carmen und Tulum liegt mitten im Dschungel die malerische Cenote Chikin Ha, die mit einigen anderen umliegenden Cenoten auch ein wunderbares Ausflugsziel für Schnorchel-Touren und einen Badetag für Schwimmer darstellt. Gerade die gute Infrastruktur vor Ort mit sauberen Sanitäranlagen, Duschen, Schließfächern und einem kleinen Restaurant machen den Cenoten Park um Chikin Ha auch für Nichttaucher zu einem Erlebnis.

Auch Chikin Ha, was so viel bedeutet wie „Wasser des Westens“, besticht vor allem durch eindrucksvolle Lichtspiele bei Tauchgängen am Vormittag, hat aber noch eine ganze Menge mehr zu bieten. Auf dem Tauchgang durch den langen Tunnel hinüber zur Cenote Rainbow (Regenbogen) kannst Du wunderbare Effekte der Halocline erleben und die mit Kalk belegte Oberfläche der Cenote Rainbow bietet optisch einen ganz ähnlichen Effekt wie bei einem Tauchgang unter dem Eis.

Wenn der Eingangsbereich zur Cenote Chikin Ha nicht von Schnorchlern belegt und die Wasseroberfläche ruhig ist, dann kannst Du hier auch noch traumhafte Spiegeleffekte mit den umliegenden Felsformationen entdecken.Teilweise kann man kaum noch erkennen, wo die Wasseroberfläche liegt, die unter und über Wasser voneinander trennt.

Top10 Cenote Zapote

Fertig machen für den Tauchgang in der Cenote Zapote, auch als Hells-Bells bekannt.

07. Cenote „Zapote“ (Hells Bells)

Die Cenote Zapote ist auch unter dem Namen Hells Bells bekannt, da sie in ihrem Inneren sehr schöne Tropfstein-Formationen besitzt, die optisch stark an Glocken erinnern. Schon die Anfahrt zur Cenote ist ein kleines Abenteuer, für die man der „Routa de los Cenotes“ von Puerto Morelos aus gut 20 Kilometer ins Landesinnere der Yucatan Halbinsel folgt und dann in den Dschungel abbiegt.

Auch die Cenote Zapote ist ein typisches Sinkhole und erinnert topografisch stark an eine Sanduhr, so dass Du vom kleinen Oberflächenbereich zuerst einmal durch einen noch kleineren Durchgang abtauchen musst, bevor Du in eine größere kesselförmige Höhle gelangst.

Dort angelangt findest Du an den Wänden dann auch überall die imposanten glockenförmigen Tropfsteine und wieder einmal eine Schwefelwasserstoff-Schicht, aus dem vereinzelt Baumreste hinausragen. Durch die Tiefe des Tauchgangs und den besonders engen Abstieg ist diese Cenote wirklich nur für erfahrene Sporttaucher mit einer sehr guten Tarierung geeignet und gehört sicherlich zu den außergewöhnlichsten Cenoten, in denen Du in Mexiko ohne spezielle Höhlen-Tauchausbildung tauchen kannst.

Top10 Cenote Nic Te Ha

Die Cenote Nic Te Ha bietet ideale Bedingungen zum Tauchen, Schwimmen und Schnorcheln.

08. Cenote „Nic Te Ha“

Ganz ähnlich wie die Cenote El Eden ist auch Nic Te Ha ein wahres Paradies für Wasserraten, denn auch hier kommen Taucher, Schnorchler und Schwimmer gleichermaßen auf ihre Kosten und die Lage umgeben von dichtem Dschungel ist wie bei vielen Cenoten wirklich malerisch. Ein Tauchgang durch die Cenote Nic Te Ha ist eine wirklich abwechslungsreiche Angelegenheit, denn hier erwartet dich nicht nur ein toller Freiwasser- und Höhlenbereich mit Tropfsteinen, sondern zur richtigen Tageszeit auch wieder wunderbare Lichtspiele.

Daher ist Nic Te Ha vor allem eine der schönsten Cenoten um Dir einmal einen Überblick über das Cenoten Tauchen für Sporttaucher zu verschaffen, denn hier wird Dir von vielen was die Cenoten in Mexiko zu bieten haben etwas geboten. Besonders schön sind vor allem immer die Blicke aus dem Höhlenbereich hinaus ins glasklare Freiwasser, wie man sie auch in Gran Cenote erleben kann, wo das Tauchen für Sporttaucher schon seit einiger Zeit leider nicht mehr gestattet ist.

Top10 Cenote Tak Be Luum

Die Cenote Tak Be Luum ist auch außerhalb des Wassers ein wirklich spektakulärer Ort.

09. Cenote „Tak Be Luum“

Die Cenote Tak Be Luum gehört mit zu unseren absoluten Lieblings-Cenoten und liegt, genau wie The Pit – die Nummer 01 aus unserer Liste, auf dem Gelände von Dos Ojos. Tak Be Luum wurde früher auch von Schnorchlern und Schwimmern angefahren, aber im Moment sind dort nur noch Höhlen- und Cavern-Taucher unterwegs, was die besondere Atmosphäre der Cenote noch einmal unterstreicht.

Rings um die Cenote siehst Du Cenoten-Vögel, die sogenannten MotMot, mit ihrem bunten Federkleid und viele andere farbenfrohe Vertreter der mexikanischen Vogelwelt und auch große Leguane sind rund um die Cenote Tak Be Luum regelmäßig anzutreffen.

Schon der Abstieg über eine Holztreppe in die höhlenartige Cenote, aus der Bäume durch einige Durchbrüche ins Freie wachsen, ist ein wahres Abenteuer. Auch hier fliegen MotMots, Fledermäuse und kleine Schwalben durch die hintersten Winkel der Höhle, in denen zum Teil bereits imposante tropfsteinartige Formationen sichtbar sind.

Der Tauchgang in der Cenote Tak Be Luum ist extrem außergewöhnlich, da die hier sichtbaren Steinformationen in dieser Form kaum in einer anderen Cenote zu sehen sind und zudem noch eine Armada an Süßwasserfischen während des Tauchgangs dem Licht Deiner Tauchlampe folgt.

Imposante Tropfstein-Vulkane rangen vom Boden in die Höhe und Wände und Decken sind teilweise mit unzähligen Pusteln bedeckt, die wir ein natürlicher Rauputz anmuten. Mit etwas Glück gibt’s hier auf diesem Tauchgang auch den seltenen Blindfisch zu sehen, denn Du keinesfalls direkt mit Deiner Tauchlampe anleuchten darfst.

Top10 Cenote Orquidea

Die Cenote Orquidea ist mit ihrer Schwefel-Schicht eine unserer Favoriten unter den Cenoten in Mexiko.

10. Cenote „Orquidea“

Noch ist die Cenote Orquidea (Orchidee) ein echter Geheimtipp und nur wenige Höhlen-, Cenoten Guides und Tauchschulen nehmen die anstrengende und lange Anfahrt über eine raue Schotterpiste bisher in Kauf. Die Cenote Orquidea liegt tief im Dschungel der Yucatan Halbinsel und bietet rings herum, genau wie die Cenote Tak Be Luum, eine unbeschreibliche Atmosphäre.

Überall huschen Schwalben und bunte MotMots durch die Luft, Wurzeln hängen vom Höhlenrand bis an die Wasseroberfläche der Cenote. Um Dich herum hörst Du nur den einzigartigen Dschungelsound.

Der Tauchgang gleicht ein wenig der Cenote Angelita und Du tauchst durch einen zuerst noch recht milchigen Bereich hinab in sehr klares Cenoten-Wasser, wo Du in gut 20 Meter Tiefe wieder auf eine wunderbar gemaserte Schwefelwasserstoff-Schicht triffst, die häufig sehr schön abgelagert ist da hier nur wenige Tauchgruppen unterwegs sind.

Durch die milchige Schicht an der Wasseroberfläche, die ein wenig an die Cenote Aktun Ha erinnert, scheint das Sonnenlicht in diffusem grünlichem Licht in die Tiefe und macht so die Stimmung auf diesem Tauchgang ganz besonders. Beim Auftauchen gibt’s zudem noch ein paar sehr schön Steinformationen zu sehen und einige Überhänge, die zum durchtauchen am Ende des Cenoten Tauchgangs einladen.

Für uns persönlich gehört die Cenote Orquidea im Moment zu den schönsten und speziellsten Tauchgängen, die Du in Mexikos Cenoten als Sporttaucher ohne Höhlentauchschein erleben kannst.

Mexiko Cenoten Geheimtipps

Natürlich gibt’s noch viele weitere Cenoten Geheimtipps zum Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen.

Weitere Cenoten Geheimtipps zum Tauchen & Schnorcheln

Natürlich gibt’s neben den 10 besten Cenoten hier aus unserer Liste auch noch einige andere Cenoten die für Sporttaucher, Schnorchler und Schwimmer interessant sind und dazu kommen noch einige ganz spezielle Geheimtipps, die Du nur mit dem richtigen Cenoten-Guide und in kleinen Gruppen erleben kannst.

Viele Cenoten, die gerade zum Schnorcheln und Schwimmen interessant sind und eine tolle Atmosphäre bieten, wie zum Beispiel die Cenote Ik´Kil, Cenote Samula oder auch die Cenote Azul, sind leider mittlerweile sehr touristisch geworden und häufig stark überlaufen, so dass es zum Tauchen, Schwimmen und Schnorcheln meistens besser ist sich für eine kleinere und unbekanntere Cenote abseits der Massen zu entscheiden.

Egal ob bei Tauchen, Schnorcheln oder für einen Badetag für uns spielt vor allem die Atmosphäre rund um die Cenote – der Dschungel, die Einsamkeit und Natur eine große Rolle.

Mexiko Cenoten Reisen

Neben den Cenoten hat Mexiko noch viele weitere Highlights zu bieten.

Noch mehr Reisetipps für Mexiko und die Yucatan Halbinsel

Und damit sind wir auch schon am Ende unseres Artikels mit den schönsten Cenoten auf der Yucatan Halbinsel in Mexiko angekommen und wir hoffen, dass auch für Dich der ein oder andere Tipp zum Tauchen, Schnorcheln oder Schwimmen mit dabei war. Solltest Du noch Fragen zum Tauchen in den Cenoten haben oder selbst noch ein paar Tipps für die schönsten Cenoten im Ärmel haben, dann kontaktiere uns doch über die Kommentare gleich unterhalb dieses Artikels.

Als Mexiko Fans und Vollzeitreisende sind wir, wie schon gesagt, fast jedes Jahr eine Weile in Mexiko unterwegs und daher findest Du hier auf unserem Blog auch immer wieder informative und spannende Artikel rund um Mexiko, die Cenoten und Yucatan.

Einige der derzeit beliebtesten Artikel rund um Mexiko hier auf unserem feel4nature Blog – findest Du hier:

Wenn Du noch mehr über unsere Leben als moderne Nomaden erfahren und keinen Artikel mehr auf unserem Outdoor-, Reise- und Taucherblog verpassen möchtest, dann trage Dich doch gleich hier nach dem Artikel mit Deiner eMail-Adresse in unseren Newsletter ein.

Folge uns doch auch auf den Sozialen Netzwerken und werde unsere Fan auf Tripadvisor, Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und Flipboard – hier gibt’s immer wieder aktuelle News, Bilder und Videos von unseren Abenteuern rund um den Globus.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.