Die 10 besten Tauchflossen für Schnorcheln & Tauchen im Test

Tauchflossen Test

Bist Du gerade auf der Suche nach ein paar großartigen Tauchflossen, die Du zum Tauchen oder Schnorcheln einsetzen kannst und einem aussagekräftigen Tauchflossen Test, der die besten Flossen Modelle einmal übersichtlich mit Ihren Vor- und Nachteilen vorstellt? Dabei fragst Du dich sicherlich auch, welcher Typ an Flossen denn der richtige für Dich ist – ob Du ein paar Geräteflossen brauchst, was überhaupt Schwimmbadflossen sind und warum manche Taucher lange Apnoe Flossen zum Tauchen tragen?

Dann bist Du hier genau richtig, denn all diesen Fragen rund um die besten Geräte-, Schnorchel- und Reiseflossen für Taucher und Schnorchler widmen wir uns hier in unserem ausführlichen Tauchflossen Test und erklären Dir zudem auch noch, worauf Du beim Kauf von Tauchflossen wirklich achten solltest, damit sie auch Deinen Anforderungen an Größe, Komfort und Vortrieb entsprechen.

Als erfahrene Tauchlehrer und begeisterte Taucher mit mehreren tausend Tauchgängen rund um den Globus haben wir natürlich einen sehr guten Überblick über die verfügbaren Tauchflossen am Markt und können Dir aus eigener Erfahrung sagen, welche Flossen Modelle Du aus unserer Sicht in die engere Auswahl für einen Kauf nehmen solltest und worin genau ihre Vorteile liegen.

Bevor wir aber zu Auflistung mit den 10 besten Flossen Modellen in unserem Tauchflossen Test kommen, wollen wir Dir noch kurz erläutern worauf Du bei der Auswahl der richtigen Tauchflosse für Deine Bedürfnisse achten solltest, damit Du dich einfacher festlegen kannst welcher Flossen Typ denn der passender für Deine persönlichen Bedürfnisse ist…

Tauchflossen Test Modelle

Als erfahrene Tauchlehrer haben wir unzählige Tauchflossen Modelle getestet.

Worauf kommt es bei Tauchflossen wirklich an?

Zunächst einmal stellt sich bei unserem Test natürlich die Frage, wofür sind Tauchflossen denn eigentlich gut? Ganz einfach…, sie sollen Dir beim Tauchen und Schnorcheln mehr Vortrieb liefern, sprich dafür sorgen, dass Du dich unter Wasser oder an der Wasseroberfläche deutlich schneller und kraftvoller fortbewegen kannst, als Du es mit nackten Füssen tun könntest.

Beim Tauchen und Schnorcheln im Meer oder anderen Gewässern bist Du nämlich fast immer leichten oder sogar stärkeren Strömungen ausgesetzt, gegen die Du ohne Flossen größtenteils nur mit großer Anstrengung oder überhaupt nicht anschwimmen könntest. Das kann im Extremfall sogar dazu führen, dass Du ohne gute Flossen abgetrieben wirst und nicht ans Ufer, zum Boot oder einen anderen sicheren Ort zurück gelangen kannst.

Schnorchelflossen Tauchen

Auch beim Schnorcheln helfen Dir Tauchflossen um gegen die Strömung anzuschwimmen.

Nun könnte man natürlich ganz einfach sagen, dass sehr lange Flossen oder Flossen mit einer möglichst großen Fläche immer die besten sind, da sie natürlich den besten Vortrieb im Wasser liefern – doch so einfach ist es leider nicht.

Große und lange Tauchflossen mit einem sehr harten Flossenblatt bedeuten immer auch einen sehr hohen Wasserwiderstand, der Dich beim Schlagen mit den Beinen super schnell ermüden lässt und im Extremfall auf diese Weise sogar für eine schnelle Überforderung oder gar Krämpfe in der Beinmuskulatur sorgen kann.

Daher gilt es beim Tauchen und Schnorcheln immer eine möglichst ideale Mischung aus Flossengröße, – härte, -gewicht, Vortrieb und Komfort zu finden, die Deinen persönlichen Anforderungen an die Tauchflossen entspricht. Daher haben wir Dir hier in unserem Tauchflossen Test zu jedem Flossen Typ und Modell auch kurz erläutert für welchen Einsatzzweck die jeweiligen Flossen ideal sind.

Natürlich ist es als „Gelegenheits-„ oder „Urlaubstaucher“ nicht sinnvoll und praktikabel Dir mehrere Paare Tauchflossen oder Schnorchelflossen anzuschaffen, weshalb wir ganz am Ende des Artikels in unserem Fazit noch ein paar Tipps geben, welche Tauchflossen für welchen Nutzer die besten Allrounder zum Tauchen und Schnorcheln sind.

Tauchflossen Test Top10

In unserer Tauchflossen Test Top10 findest Du für jeden Einsatzzwecke die richtigen Flossen.

Unsere Top 10 Modelle im Tauchflossen Test

Aber jetzt wollen wir Dich auch nicht länger warten lassen und kommen nun umgehend zu den 10 besten Flossen Modellen in unserem Tauchflossen Test. Zur besseren Übersicht haben wir unsere Flossen Empfehlungen in die Kategorien Geräteflossen, Schnorchelflossen, Apnoeflossen und Reiseflossen eingeteilt.

Zu jeder Flossen Kategorie in unserem Test findest Du auch eine kurze Einleitung, in der wir mit ein paar Sätzen erläutern für welche Anforderungen sich der jeweilige Flossen-Typ am besten eignet.

Geräteflossen Test

Geräteflossen zeichnen sich durch ein offenes Fußteil ggfs. mit Bungee-Strap aus.

Die besten Tauchflossen und Geräteflossen

Wenn im deutschsprachigen Raum umgangssprachlich die Rede von Tauchflossen ist, dann sind damit häufig sogenannte Geräteflossen für Sporttaucher oder technische Taucher gemeint. Bei solchen Geräteflossen handelt es sich um einen Flossen-Typ mit offenen Fußteil, der in der Regel in Verbindung mit einem Neoprenschuh oder festen Rockboots (fester Taucherschuh bei technischen Tauchern bzw. Berufstauchern ) getragen wird.

Das Fussteil der Geräteflossen umschliesst dabei den Vorderfuß des Tauchers und der Schuh wird mit einem Fersenband fest in den Flossen fixiert. Einige moderne Flossen-Modelle bieten hierzu einen sogenannten Bungee-Strap (flexibles Gummiband oder Feder) der Druck auf die Ferse ausübt und so den Neoprenschuh in der Tauchflosse fixiert.

Geräteflossen Bungee-Strap

Auch wir nutzen in Seen % Co. Geräteflossen mit Bungee-Strap.

Der Vorteil einer Geräteflosse liegt daher vor allem im separaten Schuh der Deine Füsse auch schützt wenn Du die Tauchflossen nicht anhast. Daher sind solche Geräteflossen vor allem für Taucher sinnvoll, die z.B. über Geröll oder ein Riffdach laufen müssen um zu ihrem Tauchplatz zu gelangen. Auch für das Tauchen in kälteren Gewässern sind Geräteflossen inkl. Neoprenschuhen eine gute Wahl, da der Schuh natürlich auch im Wasser eine effektive Isolierung gegen die Kälte bietet.

Aber eine Geräteflosse zum Tauchen und Schnorcheln hat natürlich auch einige Nachteile, die wir in unserem Geräteflossen Test nicht verschweigen wollen.

Durch die weichen Neoprenschuhe in den Flossen und Spielraum im Fussteil geht einiges an Kraft und damit auch Vortrieb verloren und durch das „nachschwingen“ der Flossen kann es schnell zu Krämpfen in den Beinen kommen. Daher sind Geräteflossen zum Schnorcheln in der Regel nicht ideal bzw. nur bedingt geeignet, wenn sie relative leicht und kompakt sind.

Hinzu kommt, dass sich die Neoprenschuhe in den Tauchflossen häufig „festsaugen“, so dass sich ein schnelles ausziehen der Flossen im Wasser (z.B. bei starkem Wellengang bei der Rückkehr zu einem Schlauch- oder Safariboot), in bestimmten Situationen sehr schwierig gestalten kann.

01. Mares Flossen Avanti Quattro Plus

Die Mares Avanti Quattro Geräteflossen sind ein absolutes Urgestein unter den Tauchflossen und bei der neusten Version Avanti Quattro Plus wurden sogar noch einmal einige Details der Geräteflosse verbessert. So verfügen die Avanti Quattro Plus Geräteflossen von Mares jetzt über eine noch bessere Kraftübertragung und ein serienmässiges Bungee-Flossenband.

Weitere Informationen und Bewertungen zu den Mares Avanti Quattro + Geräteflossen und die Möglichkeit zum Kauf – findest Du hier:

Mit der Avanti Quattro Plus sind wir als Tauchlehrer selbst unzählige Male abgetaucht und haben ihre robuste Bauweise und den sehr guten Vortrieb stets sehr geschätzt. Daher gehört die Mares Avanti Quattro Plus auch als starker Allrounder mit einem Gewicht von 1,8 Kilogramm (pro Paar in Größe Regular) zu den Empfehlungen für Taucher, die auf der Suche nach einer langlebigen und sehr guten Geräteflosse sind mit der mal auch mal Schnorcheln gehen kann.

02. Scubapro Jet Fin Geräteflosse

Auch die Scubapro Jet Fin ist ein echtes Urgestein unter den Geräteflossen, die in unserem Tauchflossen Test keinesfalls fehlen darf. Allerdings sind die Scubapro Flossen massive Profi-Tauchflossen, die sich mit ihren 2,4 Kilogramm Gewicht (pro Paar in Größe Medium) vor allem für das Tauchen mit einem Trockentauchanzug oder dicken Neoprenanzug eignen. Daher ist sie besonders beliebt bei Berufstauchern, Militär-, Technischen Tauchern und Tauchern „der alten Schule“.

Alle Informationen und Bewertungen zu den legendären Scubapro Flossen und die Möglichkeit zum Kauf – findest Du hier:

Die neuste Version der Scubapro Jet Fin wird nun auch mit einem soliden Bungee-Strap aus selbstjustierenden Edelstahlfedern angeboten und sorgt mit der klassischen Bauweise der Strömungskanäle für einen reduzierten Widerstand beim Anheben der Flossen und maximalen Vortrieb beim Flossenschlag.

Decathlon Flossen SCD 500

Die Decathlon Flossen SCD 500 sind ideal für Einsteiger und Taucher mit kleinem Budget.

03. Decathlon Flossen SCD 500 für Gerätetaucher

Eine solide Geräteflosse für Einsteiger muss nicht unbedingt immer gleich ins Geld gehen, das beweisen die SCD 500 Geräteflossen von Decathlon. Die Tauchflossen haben ein relativ weiches Flossenblatt und bieten daher einen recht angenehmen Trittwiderstand, bei moderatem Vortrieb und verfügen sogar über einen flexiblen Bungee-Strap für das einfache anlegen der Geräteflossen.

Weitere Informationen und Bewertungen zu den günstigen Decathlon Flossen SCD 500 für Gerätetaucher und die Möglichkeit zu deren Kauf – findest Du hier:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Decathlon Flossen ist wirklich sehr gut und für Einsteiger in den Tauchsport ohne großes Budget, die gerade erst Ihren Tauchschein machen sind die preisgünstigen Decathlon Geräteflossen SCD 500 (Gewicht 1,7 Kilogramm pro Paar in Größe 40/43) eine wirklich gute Wahl.

04. Cressi Flossen Pro Light

Als letzte Tauchflosse in unserem Geräteflossen Test wollen wir Dir noch die Cressi Pro Light ans Herz legen. Die Pro Light Cressi Flossen sind mit etwas unter 1 Kilogramm Gewicht in Größe M/L (Schuhgröße 41 bis 44) deutlich leichter als viele klassische Geräteflossen und eignen sich daher auch sehr gut als Reiseflossen, die Du auch gut für das gelegentliche Schnorcheln einsetzen kannst.

Viele Informationen und Bewertungen zu den Cressi Pro Light Geräteflossen und die Möglichkeit zum Kauf – findest Du hier:

Durch das recht weiche Flossenblatt haben die Cressi Pro Light einen etwas geringeren Vortrieb als andere Geräteflossen,vermeiden so aber auch ein zu schnelles ermüden der Beine und dadurch bedingte Krämpfe. Daher sind diese Cressi Flossen vor allem für den Gebrauch bei wenig Strömung und für weniger sportliche Taucher und Schnorchler geeignet.

Geräteflossen Neoprenschuhe

Neoprenschuhe in den Geräteflossen schützen auch vor Kälte.

Diese Neoprenschuhe können wir Dir zu Geräteflossen empfehlen

Wie bereits weiter oben unter in unserem Tauchflossen Test erwähnt, brauchst Du für die Nutzung von Geräteflossen immer einen passenden Neoprenschuh. Dabei kannst Du zwischen vielen verschiedenen Typen auswählen, die sich vorrangig in ihrer Stabilität, in der Höhe unterscheiden und natürlich in der Dicke des Neopren (Wärmeleistung) unterscheiden.

Ein paar verschiedene Neoprenschuh Modelle die wir als Tauchlehrer selbst schon genutzt haben und weiter empfehlen können – findest Du hier:

Gerade bei Neoprenschuhen für Geräteflossen kommt es auf den Geschmack und die Vorlieben des jeweiligen Tauchers an. Vor allem die flachen und halbhohen Modelle aus dünnem Neopren unterscheiden sich bei den meisten Herstellern kaum. Beim Kauf von Neoprenschuhen solltest Du daher vor allem auf eine bequeme Passform und eine gute Verarbeitung der Nähte und Klebeflächen achten.

Schnorchelflossen Test

In warmen Wasser sind wir fast ausschliesslich mit Schnorchelflossen unterwegs.

Schwimmbadflossen und Schnorchelflossen im Test

Neben den Geräteflossen gibt es noch einen zweiten, sehr stark verbreiteten Tauchflossen Typ, welcher von vielen Tauchern häufig etwas „spöttisch“ als Schwimmbadflossen oder Schnorchelflossen herabgewürdigt wird. Dabei haben Fußteilflossen oder Vollfußflossen, wie sie eigentlich fachlich richtig heißen, einige nützliche Vorteile gegenüber Geräteflossen, die wir Dir in unserem Tauchflossen Test natürlich auch kurz erläutern wollen.

Wie der Name schon sagt umschliessen Fußteilflossen bzw. Vollfußflossen den kompletten Fuß, so dass Du in sie wie in einen kompletten Schuh hineinschlüpfst. Immer dann wenn Du keinen besonderen Schutz oder eine zusätzliche Wärmeisolierung für Deine Füße brauchst, haben Fußteilflossen so schonmal den Vorteil, dass Du keine zusätzlichen Schuhe mit Dir rumschleppen musst.

Schwimmbadflossen Tauchen

Fußteilflossen sind keinesfalls nur für das Schwimmbad oder Schnorcheln geeignet.

Gerade beim Schnorcheln oder Tauchen in wärmeren Regionen von einem Steg oder Boot aus sind Fußteilflossen daher ein unkomplizierter Begleiter, die Du schnell an- und ausziehen kannst. Der eigentliche Vorteil von Schnorchelflossen mit Fußteil ist allerdings ein anderer…

Da das Fußteil der Tauchflossen sehr eng am Fuß sitzt, wird die Kraft aus Deinen Flossenschlägen fast vollkommen verlustfrei auf den Vortrieb der Tauchflossen übertragen. Daher sind Fußteilflossen gerade in strömungsreichen Regionen mit warmen Wasser eine ideale Wahl für ambitionierte und sportliche Taucher.

Fernab davon eignen sich Schnorchelflossen und Schwimmbadflossen genau aus diesem Grund tatsächlich besonders gut zum Schnorcheln, denn selbst die Kraft von kleinsten Flossenschlägen an der Wasseroberfläche werden in direkten Vortrieb umgewandelt.

Mares Flossen Avanti

Die Mares Avanti Quattro Power Fußteilflossen nutzen wir als Tauchlehrer regelmäßig.

05. Mares Flossen Avanti Quattro Power

Auch bei unserem Schnorchelflossen Test wollen wir mit einem stets verbesserten Urgestein unter den Fußteilflossen starten – den Mares Flossen Avanti Quattro Power, einer einfach aufgebauten aber sehr effizienten Tauchflosse, die wir selbst seit vielen Jahren besonders auf Tauchsafaris und bei der Tauchausbildung in warmen Gewässern, wie dem Roten Meer oder den Malediven, nutzen.

Alle Informationen und Bewertungen zu den Mares Avanti Quattro Power Tauchflosse und die Möglichkeit zum Kauf – findest Du hier:

Die klassischen Mares Flossen mit recht harten Flossenblatt verfügen über die erprobte Channel-Trust-Technologie und bieten deshalb einen extrem guten und kraftvollen Vortrieb. Die Mares Avanti Quattro Power Fußteilflossen sind daher vor allem für erfahrene und gut trainierte Taucher, die auf der Suche nach einer sehr effizienten Tauchflosse sind, die richtige Wahl.

06. Aqualung Stratos 3 Schnorchelflossen

Die modernen Aqualung Flossen Stratos 3 sind nicht ganz so wuchtig und haben ein etwas weicheres Flossenblatt, als die hier im Tauchflossen Test vorher vorgestellten Mares Flossen. Dennoch liefern auch die Stratos 3 Schnorchelflossen dank ihrer innovativen Bauweise beim Tauchen und Schnorcheln eine ganze Menge Vortrieb ohne die Beinmuskulatur dabei zu überfordern.

Weitere Informationen und Bewertungen zu den Aqualung Stratos 3 Schwimmbadflossen und die Möglichkeit zum Kauf – findest Du hier:

Die recht leichten Aqualung Stratos 3 Tauchflossen sind ein erstklassiger Allrounder unter den Schnorchelflossen und eigenen sich daher wirklich prima für Taucher und Wassersport Begeisterte, welche die Riffe im Tauchurlaub gern auch mal beim ausgiebigen Schnorcheln erkunden wollen.

07. Scubapro Seawing Nova Fußteilflossen

Als letzten Kandidaten in unserem Fußteilflossen bzw. Schnorchelflossen Test möchten wir Dir noch die futuristische Scubapro Seawing Nova als Vollfußflossen vorstellen. Die Scubapro Flossen zeichnen sich vor allem durch ihre innovative Bauweise aus, bei der das flügelförmige Flossenblatt eine ausgezeichnete Balance zwischen Härte und Biegsamkeit bietet.

Alle Informationen, Bewertungen und die Möglichkeit zum Kauf der Scubapro Flossen Seawing Nova, die es auch als Geräteflossen gibt– findest Du hier:

Hergestellt werden die einzigartige Seawing Nova Scubapro Flossen aus dem praktisch unzerstörbaren, raumfahrttauglichen Monprene®-Elastomer, das mittlerweile auch bei vielen anderen Scubapro Produkten zum Einsatz kommt. Die Seawing Nova eignen sich zum Tauchen und Schnorcheln und sind die richtigen Tauchflossen für coole „Technik-Freaks“ die Innovationen lieben.

Tauchflossen Scubapro Nova

Auch die modernen Tauchflossen Scubapro Nova gibts als Fußteilflossen.

Optionale Neoprensocken für Schnorchelflossen

Für alle Taucher und Schnorchler, die auch bei kälteren Wassertemperaturen gerne Fußteilflossen tragen oder ihre Füße schützen möchten, bieten sich leichte Neoprensocken an, mit denen Du auch sicher und problemlos über kleine Steine etc. laufen kannst. Genau wie bei den Neoprenschuhen solltest Du auch bei den Neoprensocken vor allem auf einen bequemen Schnitt und auf die gute Verarbeitung der Nähte schauen.

Ein paar verschiedene Neoprensocken Modelle die wir selbst nutzen und weiter empfehlen können – findest Du hier:

Da wir selbst, wie oben im Tauchflossen Test bereits erwähnt, sehr gerne Schnorchelflossen bzw. Fußteilflossen tragen, nutzen wir sehr häufig auch Neoprensocken zum Schutz der Füße bei niedrigen Wassertemperaturen oder der Vorbeugung von Scheuerstellen und Blasen.

Apnoe Tauchflossen Test

Auch Apnoe Flossen haben Vorteile für Gerätetaucher daher sind sie im Tauchflossen Test mit dabei.

Die besten Apnoe Flossen für Gerätetaucher

Gerade in strömungsreichen Tauchgebieten sieht man immer wieder DiveGuides, Unterwasserfotografen und andere Taucher, die auch als Gerätetaucher mit extrem langen Apnoe Flossen mit Fussteil unterwegs sind, daher wollen wir sie in unserem Tauchflossen Test auch kurz erwähnen.

Die langen Apnoe Flossen sind aber nichts für „Taucheinsteiger“ oder Gelegenheitstaucher, da sie durch ihr langes Flossenblatt und „nachschwingen“ bei untrainierten Tauchern schnell für die Ermüdung der Beinmuskulatur und damit für Krämpfe sorgen.

Geübte Taucher können mit einem ruhigen und gleichmässigen Flossenschlag mit den langen Apnoe Flossen einen enormen Vortrieb erreichen und damit selbst mit kleinsten Flossen-Bewegungen manövrieren, weshalb gerade DiveGuides und UW Fotografen gelegentlich mit den langen Tauchflossen für Freitaucher anzutreffen sind.

Wenn Du vorwiegend als Gerätetaucher und beim Schnorcheln unterwegs bist und trotzdem mit Apnoe Flossen tauchen möchtest, solltest Du dich für eine möglichst einfache und stabile Tauchflosse entscheiden. Viele Flossen für „Profi-Freitaucher“ sind so filigran, dass Du sie bei falscher Nutzung schnell beschädigen kannst.

Decathlon Flossen Lang

Die langen Decathlon Flossen sind für Gerätetaucher eine gute Wahl.

08. Decathlon Apnoeflossen Subea SPF 500 LANG

Die günstigen Decathlon Flossen SPF 500 Lang für Apnoe Einsteiger sind eine gute Wahl für Gerätetaucher, die gerne mit langen Tauchflossen tauchen möchten. Mit ihrem eng anliegendem Fussteil und dem sehr festen Flossenblatt bieten sie jede Menge Vortrieb für erfahrene und gut trainierte Taucher.

Alle Informationen, Bewertungen und die Möglichkeit zum Kauf der Decathlon Flossen Subea SPF 500 LANG – findest Du hier:

Wer gerne etwas mehr für hochwertige Apnoe Flossen ausgeben möchte fährt sicherlich mit den Mares Razor Pro sehr gut, die ich selbst als Tauchflossen eine zeitlang ausgiebig auf zahlreichen Tauchgängen genutzt habe.

Mares Flossen Apnoe

Die Mares Flossen Razor Pro haben wir selbst eine zeitlang im Einsatz gehabt.

Weitere Informationen, Bewertungen und die Möglichkeit zum Kauf der Mares Flossen Razor Pro – findest Du hier:

Die Mares Razor Pro Flossen sind allerdings deutlich weicher als die langen Decathlon Flossen und lassen sich durch diverse Ersatzteile (Flossenblatt, Fußteil etc.) auch modifizieren und reparieren.

Reiseflossen Test

Auch wir haben mittlerweile immer häufiger leichte Reiseflossen im Einsatz.

Die besten Reiseflossen mit geringem Gewicht

Als letzten Flossen-Typ in unserem Tauchflossen Test möchten wir Dir noch einen relativ „neuen“ Hybrid unter den Tauchflossen vorstellen, die sogenannten Reiseflossen. Letzten Endes gibt es für Reiseflossen keine genaue Definition oder eine verbindliche Bauweise. Bei Reiseflossen geht es eher darum, dass sie für das Reisen günstige Parameter erfüllen und somit möglichst leicht und im Idealfall auch sehr flexibel einsetzbar sind.

Wir haben ganz aktuell zwei Paar Aqualung Flossen & Scubapro Flossen für die Reise ausführlich getestet, die beide über ein offenes Fußteil und ein sehr geringes Gewicht verfügen. Beide Tauchflossen Modelle lassen sich Barfuss oder mit leichten Neoprensocken oder gar -schuhen tragen und sind mit einem sehr harten Flossenblatt sowohl für Tauchgänge und Schnorchelausflüge bestens geeignet.

Aqualung Flossen

Die Aqualung Flossen Storm sind ideal für Reisende.

09. Aqualung Storm Universal Tauch- und Schnorchelflossen

Die Aqualung Flosse Storm ist aus Monoprene® gefertigt und verfügt über ein sehr kompaktes Design, was sie ideal für Reisen macht. Mit ihrem recht starren Flossenblatt bietet sie trotz geringer Größe eine ganze Menge an Vortrieb, so dass sie selbst bei etwas stärkerer Strömung noch eine gute Figur macht.

Weitere Informationen, Bewertungen und die Möglichkeit zum Kauf der Aqualung Storm Reiseflossen – findest Du hier:

Überraschenderweise ist das offene Fußteil inkl. Bungee-Strap tatsächlich auch Barfuss sehr bequem, wobei ein ganz leichter Neoprensocken oder -schuh das Tragen der Aqualung Strom noch komfortabler macht. Super praktisch ist auch die griffige Sohle der Aqualung Tauchflossen, die es auch bei rauen Bedingungen möglich machen mit den kurzen Flossen sicher über das Bootsdeck oder eine Steg zu laufen.

Scubapro Flossen

Auch die leichten Scubapro Flossen Go Travel sind ideal für die Reise.

10. Scubapro Go Travel Fin Reiseflossen

Auch die Scubapro Flossen Go Travel sind aus sehr robusten und gleichzeitig leichtem Monprene® hergestellt und von der Form her ein wenig den klassischen Scubapro Jet Fin Geräteflossen nachempfunden, die wir weiter oben in unserem Tauchflossen Test bereits ausführlich vorgestellt haben. Als ideale Reiseflosse passt sie von ihren Abmaßen her sogar in ein IATA-komformes Handgepäckstück.

Alle Informationen und Bewertungen zu den neuen Scubapro Flossen Go Travel und die Möglichkeit zum Kauf – findest Du hier:

Die innovativen Scubapro Reiseflossen wiegen in Größe M-L (41-44) inkl. Bungee-Strap gerade einmal 1,2 Kilogramm und das Fußteil der Go Travel Fin ist etwas schmaler geschnitten und kann ebenso wie die Aqualung Flossen Barfuss oder mit leichten Neoprensocken getragen werden.

Wenn Du lieber einen Neoprenschuh in den Reiseflossen tragen möchtest, solltest Du dich für die Scubapro Flossen in der Go Sport Version mit breiterem Fußteil entscheiden. Egal für welche der beiden Scubapro Flossen Du dich entscheidest, beide Modelle sind ein idealer und flexibler Reisepartner für das Tauchen und Schnorcheln.

Warum fehlen Split Fins im Flossen Test

Vielleicht fragst Du dich gerade, warum Du unter den 10 besten Modellen in unserem Tauchflossen Test keine einzige Split-Fin (Flossen mit geteiltem Flossenblatt) gefunden hast? Ganz einfach…, ganz persönlich sind wir von diesem Tauchflossen Typ nicht wirklich überzeugt.

Alle von uns persönlich getesteten Split Fins sind trotz kurzen und kraftvollen Beinschlägen schon bei mittlerer Strömung „kollabiert“, was sie aus unserer Sicht für das Tauchen in offenen Gewässern nicht sonderlich sicher macht.

Aber natürlich haben wir nicht alle Split Fin Modelle auf dem Markt selber testen können, so dass es natürlich durchaus sein kann, dass es auch bei diesem Flossen-Typ ein empfehlenswertes Modell gibt. Da wir selbst allerdings kein empfehlenswertes Split Fin Model kennen, haben wir folglich auch keines in unseren Tauchflossen Test aufgenommen.

Tauchflossen Testsieger

Jeder Taucher hat andere Ansprüche an einen Tauchflossen Testsieger.

Unser Fazit: Die Testsieger im Tauchflossen Test

Natürlich ist es immer sehr schwer in so einem Tauchflossen Test einen unangefochtenen Testsieger zu küren, zumal die Auswahl der richtigen Tauchflosse ja auch immer etwas mit den ganz persönlichen Vorlieben zu tun hat. Hinzu kommt die Tatsache, dass es vom „Hardcore-“ bis zum gelegentlichen Urlaubstaucher so viele unterschiedliche Typen von Tauchern gibt, die alle ganz unterschiedliche Anforderungen an ihre Tauchflossen stellen.

Dennoch wollen wir Dich hier in unserem Tauchflossen Test natürlich zumindest noch wissen lassen, welche der vorgestellten Geräteflossen, Schnorchelflossen und Reiseflossen denn unsere absoluten Favoriten sind und welche Tauchflossen wir selbst regelmässig nutzen.

Reiseflossen Schnorcheln

Reiseflossen sind super Allrounder, die sich auch zum Schnorcheln eignen.

Auch wenn wir am Anfang etwas Berührungsängste mit den leichten Reiseflossen von Scubapro & Aqualung hatten, so haben wir die Vorzüge von kompakten Tauchflossen und leichter Tauchausrüstung auf unserem letzten Mexiko Trip im Meer vor Cozumel und in den Cenoten wirklich schätzen gelernt.

Wenn Du deine Tauchflossen also auf vorwiegend für ein paar Tauchgänge und für das Schnorcheln auf Reisen nutzt, dann sind die Reiseflossen SCUBAPRO Go Travel Fin und AQUALUNG Storm Reiseflossen sicherlich eine ideale Wahl.

Wenn es für uns auf Tauchsafaris oder gezielte Tauchgänge in strömungsreiche, warme Gewässer geht, setzen wir wegen des immensen Vortriebs immer noch vorwiegend auf unsere MARES Avanti Quattro Power Fußteilflossen, die wir bei kälterem Wasser auch schonmal mit leichten Neoprensocken tragen.

Spezielle Geräteflossen tragen wir selbst nur noch sehr selten, wenn wir z.B. mit Freunden in Bergseen oder anderen Gewässern in Europa unterwegs sind und ein fester Neoprenschuh in Verbindung mit einer Geräteflosse wirklich Vorteile bringt. Wenn das aber der Fall ist, so nutzen wir hier immer noch den Vorgänger der MARES Avanti Quattro Plus mit einem soliden Bungee-Strap, die uns schon seit sehr vielen Jahren einen treuen Dienst erweisen.

Taucherblog feel4nature

Auf unserem Taucherblog findest Du immer wieder aktuelle Tipps für Taucher.

Noch mehr Tipps zu Tauchflossen & Tauchausrüstung

Damit sind wir nun auch am Ende unseres Tauchflossen Test mit den 10 besten Flossen angekommen und wir hoffen, dass auch für Dich unter den vorgestellten Reiseflossen, Geräteflossen und Schnorchelflossen ein wirklich interessantes Modell dabei war. Solltest Du noch Fragen zu den einzelnen Flossen-Typen oder Modellen haben oder selbst noch ein Modell empfehlen wollen, dann schreibe uns doch über die Kommentar Funktion unterhalb dieses Artikels.

Natürlich findest Du hier auf unserem feel4nature Taucherblog noch viele weitere hilfreiche Artikel mit tollen Tipps für Taucher und Testberichten rund um Tauchausrüstung und natürlich kommen auch immer wieder neue Blogartikel hinzu, so dass Du hoffentlich mal wieder bei uns vorbeischaust.

Ein paar der aktuell beliebtesten Artikel auf unserem Blog, die von Tauchern immer wieder gerne gelesen werden – findest Du hier:

Wenn Du keinen unserer Artikel für Taucher, Reisende und Outdoorfans mehr verpassen möchtest, dann folgen uns doch auch auf den Sozialen Netzwerken wie Tripadvisor, Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und Flipboard – hier posten wir immer wieder aktuelle Artikel und dazu auch News, Bilder und kleine Videos von unseren Abenteuern.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

Anmerkung*: Bei den verlinkten Produkten auf dieser Webseite handelt es sich zum Teil um Affiliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.