6 einfache Camping Rezepte für Outdoor & Trekking Touren

Camping Rezepte

Suchst Du gerade einfache Camping Rezepte für die Du nur wenige Zutaten zum Kochen brauchst, da Du vielleicht gerade eine Trekking Tour oder einen Camping Trip planst auf den Du nicht allzu viele Dinge mitnehmen und zwischendurch auch nicht einkaufen kannst? Also nach abwechslungsreichen und günstigen Outdoor Rezepten, die Du ganz einfach Draußen auf dem Gaskocher oder dem Lagerfeuer zubereiten kannst, ohne viel Equipment, Zeit und besonders viel Aufwand?

Dann haben wir genau das Richtige für Dich, denn hier haben wir Dir heute einmal unsere 6 Basis Outdoor Rezepte zusammengestellt, die wir auf unseren Trekking Touren, Fernwanderungen und Camping Trips in die einsame Natur immer wieder gerne zubereiten und für die wir daher auch immer die passenden Zutaten dabei haben.

Wir selbst sind nicht nur Vollzeitreisende, sondern zudem auch Outdoor-Enthusiasten durch und durch. Daher sind wir immer wieder auf langen Wanderungen, Camping und Outdoor Trips in der Wildnis unterwegs auf denen wir nur sehr begrenzte Vorräte mitnehmen können.

So haben wir in den letzten Jahren eine ganze Menge an Erfahrungen sammeln können, was beim Kochen am Lagerfeuer und auf dem Gaskocher in der Wildnis alles möglich ist und wie Du dich trotz der begrenzten Mittel geschmacklich, abwechslungsreich und vollwertig ernähren kannst.

Camping Rezepte Gaskocher

Unsere liebsten Camping Rezepte lassen sich leicht auf jedem Gaskocher zubereiten.

Einfache Camping Rezepte für Lagerfeuer und Gaskocher

Auch jetzt gerade sind wir wieder für einige Monate auf einem ausgiebigen Camping Trip in den einsamen Gegenden und Nationalparks im Südwesten der USA unterwegs, wo wir auch immer wieder kürzere Mehrtageswanderungen unternehmen. Die überwiegende Zeit kochen wir dabei Outdoor auf dem Gaskocher oder Lagerfeuer und greifen immer wieder auf unsere Basis Camping Rezepte zurück, da der Stauraum für Lebensmittel und die Einkaufsmöglichkeiten auf unseren Touren einfach stark begrenzt sind.

Zwar gibt’s gerade hier in den USA mittlerweile auch eine riesige Brandbreite von Instant-Fertigprodukten an Outdoor- und Trekkingnahrung, aber mit Preisen ab 7,- Euro aufwärts pro Portion und Mahlzeit sind solche Fertigprodukte nicht nur ziemlich teuer, sondern schmecken ganz offen gesagt auch nicht halb so gut wie unsere selbst-gemachten Camping- und Outdoor Mahlzeiten.

Daher kochen wir unsere Outdoor Gerichte einfach lieber selbst…

Wenn wir auf unseren Camping-Reisen ein ausreichend großes Fahrzeug zur Verfügung haben, gönnen wir uns natürlich zu unseren Basis Camping Rezepten auch noch den ein oder anderen Luxus. Verschiedene Spezialitäten aus der Region Emilia-Romagna in Italien können nicht nur kulinarisch die Speisekarte „aufpeppen“ und uns in der Ferne ein paar italienische Sehnsuchtsmomente bescheren, sie zählen zudem zu den besonders haltbaren Lebensmitteln – Parmaschinken oder Parmesan sind nicht nur lecker, sondern lassen sich auch vielseitig verwenden. Als Krönung kommt dann ab und zu die passende Flasche Wein dazu auf den Campingtisch.

Doch gerade bei längeren Trekking-Touren, halten wir die Zubereitung unserer Gerichte immer so einfach wie möglich, da wir dabei extrem auf unser Rucksackgewicht achten und natürlich spielt auch der begrenzte Brennstoff unseres Gaskochers eine entscheidende Rolle auf unseren Fernwanderungen.

Daher müssen also vor allem leichte Zutaten her – Zutaten, die lange haltbar, schnell zubereitet und am besten auch noch vielseitig kombinierbar sind.

Wobei es natürlich auch bei uns immer wieder Tage gibt, an denen uns eine einfache Nudelsuppe oder eine Portion Kartoffelpüree völlig ausreicht, jedoch schreit der Gaumen doch gerade auf längeren Camping und Trekking Touren irgendwann nach ein wenig geschmacklicher Abwechslung.

Trekking Rezepte

Auf langen Wanderungen haben wir nur das nötigste an Lebensmitteln dabei.

Basis-Zutaten für unsere Outdoor & Trekking Rezepte

Auf all unseren Touren haben wir daher zum Outdoor Kochen einige Basis-Zutaten dabei, aus denen sich all unsere liebsten Camping Rezepte kreieren und auch noch geschmacklich abwandeln lassen, so dass es nicht allzu schnell langweilig wird.

Zu diesen Basis-Zutaten gehören vor allem Couscous, zarte Haferflocken, Weichweizengries, Mehl, Instantnudeln also Mie-Nudeln, getrocknetes Gemüse, getrocknetes Obst, Vollei- und Milchpulver…, die wir portioniert in Zip-Beutel abpacken.

Neben ein paar Nüssen und Müsliriegeln, haben wir für die ganz faulen Tage zudem noch Instant-Nudelsuppen und Kartoffelpüree dabei – solche dehydrierten Fertiggerichte sind leicht, lassen sich schnell zubereiten und mit etwas Geschick auch noch verfeinern.

Gleich ein kleiner Tipp dazu: Um dem Kartoffelpüree mehr Geschmack zu geben, mischen wir einfach Pulver von Zwiebel-, Tomatensuppe oder ähnliches mit unter, das gibt dem ganzen mehr Geschmack und Abwechslung .

Zu den schon genannten Produkten nehmen wir natürlich noch eine Grundausstattung an Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Zucker, Zimt, Backpulver, Vanillezucker, Knoblauchgranulat und Instantbrühe mit, die wir uns in kleine Zip-Beutel oder TicTac-Dosen abfüllen und dazu kommt natürlich auch noch eine kleine Flasche mit Speiseöl.

Auf den ersten Blick hört sich das gerade wahrscheinlich nach recht vielen Zutaten an, bedenkt man aber, dass Du dir ja von allem nur ein bisschen abpacken musst, abhängig davon wie lange deine Tour ist und wann die nächste Einkaufsmöglichkeit in Sicht ist, dann ist es am Ende gar nicht so viel.

Outdoor Rezepte Lagerfeuer

Das Outdoor Kochen auf dem Lagerfeuer ist ein tolles und leckeres Erlebnis.

Unsere Rezept-Ideen für die schnelle Outdoor-Küche

Unser Koch-Equipment besteht aus einem Snow Peak Trek 1400 Titanium Topf-Set, bei dem der Deckel auch gleichzeitig als Pfanne oder Teller nutzbar ist und dazu nutzen wir meistens einen MSR-Pocket-Rocket-Gaskocher oder kochen einfach auf dem Lagerfeuer. Mit dieser Kombination kommen wir seit einigen Jahren sehr gut zurecht und konnten auch jedes der folgenden Camping Rezepte damit problemlos umsetzten.

Aber jetzt spannen wir dich nicht länger auf die Folter und verraten Dir nun mal unsere liebsten Rezepte auf langen Outdoor-Touren…

Noch ein kurzer Hinweis: Die Mengenangaben beziehen sich bei den folgenden Outdoor Rezept-Ideen auf zwei Personen, wobei wir natürlich nicht mit einer Küchenwaage unterwegs sind, sondern das alles nur als Richtwert sehen oder Zutaten bereits zuhause abwiegen.

Outdoor Rezepte Trekking

Einfache Outdoor Gerichte lassen sich wirklich schnell & überall zubereiten.

01. Süßer Couscous

Ganz persönlich sind wir nicht so sonderlich große Frühstücksfans – was für das Wandern natürlich nicht wirklich optimal ist. Aber wenn es schon nur ein kleines Frühstück gibt, dann kann es am Mittag oder Abend ja auch mal etwas Süßes sein, die Hauptsache ist – die Mahlzeit ist warm, sehr kalorienreich, schnell zubereitet und lecker.

Für das Outdoor Rezept des süßen Couscous brauchst Du lediglich folgende Zutaten:

  • 130 Gramm Couscous
  • 20 Gramm Milchpulver
  • 1 gehäuften Teelöffel Zucker
  • 1 Prise Salz und nach belieben Zimt

Zubereitung: Bringe in deinem Topf circa 200 ml Wasser auf dem Gaskocher zum kochen und gebe alle Zutaten auf einmal hinzu. Unter gelegentlichem umrühren, musst Du das Ganze circa 5 Minuten ziehen lassen und schon ist deine Outdoor Mahlzeit fertig! Selbstverständlich kannst Du den süßen Couscous auch ganz leicht auf dem Lagerfeuer kochen.

Wir persönlich „peppen“ das Camping Rezept immer noch mit circa 15 Gramm getrockneten Obst auf, aber Du kannst auch Kokosraspeln, Lebkuchengewürz oder nach belieben andere Zutaten für eine geschmackliche Veränderung nehmen.

02. Griesbrei mit Obst

Der absolute Klassiker unter den Outdoor Rezepten – Grießbrei mit Obst, ist noch ein süsser Liebling Outdoor kochen und dazu brauchst du lediglich folgende Zutaten:

  • 80 Gramm Weichweizengries
  • 10 Gramm Vanillezucker
  • 20 Gramm Zucker
  • 40 Gramm Milchpulver
  • 15 Gramm getrocknete Früchte

Zubereitung: Bringe einfach 300 ml Wasser auf dem Gaskocher oder Lagerfeuer zum kochen und gebe alle Zutaten, bis auf die Früchte, hinzu und verrühre sie gut, damit keine Klumpen entstehen. Im Anschluss gibst Du dann noch die getrockneten Früchte hinzu und solltest den Grießbrei noch ein paar Minuten köcheln lassen bis er andickt. Anschließend das fertige Outdoor Gericht noch kurz abkühlen lassen und warm geniessen.

Falls Du auf Deiner auf Tour auch mal Kakao dabei hast, dann kannst Du diesen statt den Früchten als Geschmacksgeber nutzen und der Schoko-Grießbrei schmeckt einfach super lecker.

Outdoor Kochen Lagerfeuer

Das Outdoor Kochen auf dem Lagerfeuer ist für uns immer ein Highlight.

03.Porridge mit Früchten

Auch Porridge, also Haferflocken mit Früchten, steht bei uns immer wieder gerne auf dem Programm unserer liebsten Camping Rezepte. Die einen lieben den Haferbrei, die anderen hassen ihn, aber Fakt ist in jedem Fall – er ist extrem sättigend, ist rasch zubereitet und liefert Dir die nötige Energie für deine Wandertouren, sprich er ist die ideale Trekkingnahrung.

Für die Zubereitung dieses Outdoor Rezepts brauchst Du nur:

  • 150 Gramm zarte Haferflocken
  • 20 Gramm Zucker
  • 40 Gramm Milchpulver
  • 15 Gramm getrocknete Früchte
  • 1 Prise Salz

Zubereitung: Bringe 400 ml Wasser zum kochen und gebe alle Zutaten, bis auf die getrockneten Früchte, hinzu. Rühre alles gut durch und lass es einige Minuten köcheln, während Du die getrockneten Früchte unter die Haferflocken rührst. Dann lässt Du das Gericht noch kurz abkühlen und schon kannst Du das fertige Outdoor Gericht genießen. Auch den Haferbrei kannst Du natürlich nach belieben mit Zimt, Kakao oder anderen Zutaten verfeinern.

04. Bannock – das schottische Fladenbrot

Das Bannock ist der absolute Klassiker unter den Outdoor Rezepten. Einfach zubereitet, so lecker und leicht zu verfeinern – ein absolutes Muß für uns, wenn wir unterwegs sind und beim Camping kochen.

Für das Grundrezept des Bannock benötigst Du:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Backpulver (geht zur Not auch ohne)

Zubereitung: Gebe Mehl, Salz und Backpulver in einen Behälter, verrühre die Zutaten mit einer Gabel und füge immer ein klein wenig Wasser hinzu, bis die Masse verklumpt. Danach gibst Du etwas Mehl auf deine Hände und knetest den Teig gut durch bis er nicht mehr an deinen Händen klebt – ansonsten musst Du gegebenenfalls noch etwas Mehl hinzufügen. Anschliessend sollte der Teig ca. 15 Minuten ruhen und danach kannst Du Dir Fladen oder Brötchen daraus formen und sie mit etwas Öl in deiner Pfanne auf dem Gaskocher oder Backform auf dem Lagerfeuer ca. 3-4 Minuten von beiden Seite gold-gelb backen.

Das Bannock-Brot schmeckt hervorragend als Beilage zu Suppen und Eintöpfen und unterwegs, in einem Zip-Beutel verpackt, ist es auch als Trekkingnahrung noch gute 3 Tage geniessbar.

Aber das ist noch nicht alles, denn das Bannock lässt sich auch, je nach Geschmack abwandeln und ist dann auch als vollwertige Hauptmahlzeit zu geniessen.

Bannock Varianten zum ausprobieren – gebe weniger Salz, aber dafür Zucker hinzu für eine süsse Variante. Kreiere durch die Zugabe von Milchpulver deine eigenen Milchbrötchen, auch die Zugabe von klein gehackten Trockenfrüchten oder Schokolade ist dabei möglich.

Herzhaft schmeckt das Bannock zum Beispiel durch die Zugabe von Röstzwiebeln und aus Bannock lässt sich sogar als Camping Rezept auch eine vollwertige Pizza machen, wenn Du die nötigen Zutaten wie Tomatenmark und Käse dabei hast. Sogar eine Calzone ist möglich und schmeckt wahnsinnig gut.

Outdoor Kochen

Oft sind wir abseits der Pfade unterwegs und haben nicht viel Stauraum für Proviant.

05.Gebratene Nudeln mit Ei

Für die gebratenen Nudeln, nehmen wir einfach die Mie-Nudeln, die wir zuvor in kochendem Wasser einige Minuten auf dem Gaskocher oder Lagerfeuer gegart haben. Neben den ca. 350 Gramm Mie-Nudeln benötigst Du für dieses Camping Rezept noch folgende weitere Zutaten:

  • 50 Gramm Volleipulver
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat
  • ggf. getrocknetes Gemüse, das zuvor über mehrere Stunden eingeweicht wurde
  • ca.100 ml Wasser
  • Speiseöl

Das Volleipulver verrührst Du als erstes mit den 100 ml Wasser bis es eine homogene Masse frei von Klumpen wird. Ist dies Masse noch zu fest, da Du ggfs. etwas zu viel Pulver genommen hast , gib einfach noch etwas Wasser hinzu.

Als nächstes kommen die Nudeln in eine Pfanne und werden mit etwas Öl kurz angebraten, bevor Du die restlichen Zutaten hinzufügst und unter rührst. Die Nudeln- Ei-Masse wird nun noch einen Moment weiter gebraten, bis das Ei stockt und fertig angebraten ist. Als letzten Schritt kannst Du das Outdoor Rezept noch nach belieben mit den Gewürzen verfeinern.

Möchtest Du getrocknetes Gemüse verwenden, musst Du dies vorher über einige Stunden einweichen, damit es genießbar wird und wirklich gut schmeckt. Wir nehmen dafür meist einen Zip-Beutel oder unsere Nalgene-Trinkflasche, mit einem großen Flaschenhals und weichen das Gemüse schon während der Wander-Tour ein um es am Abend dann in unseren Campingküche Rezepten auf dem Lagerfeuer oder Gaskocher weiter verarbeiten zu können.

Das Volleipulver kommt natürlich geschmacklich nicht ganz an frische Eier heran, ist aber auf einsamen Camping-, Wander- und Outdoor-Touren durch die Natur dennoch eine willkommene Abwechslung.

06.Navajo Frybread

Das Navajo Frybread ist wieder ein Gericht, dass Du auf viele verschiedene Arten beim Outdoor Kochen auf dem Lagerfeuer oder Gaskocher einsetzen kannst. Für das Grundrezept benötigst Du aber erst einmal lediglich folgende Zutaten :

  • 2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Milchpulver
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Prise Salz
  • etwas Öl zum ausbacken

Zu Beginn gibst Du erst einmal alle trockenen Zutaten in ein Gefäß und mischt diese mit einer Gabel gut durch. Anschliessend gibst Du das Wasser hinzu und vermischt dies weiter mit der Gabel, bis der Teig zu verklumpen beginnt.

Als nächsten Schritt gibst Du etwas Mehl auf deine Hände und mischst die Masse weiter bis alle Zutaten verarbeitet sind, den Teig solltest Du aber nicht durchkneten – er soll von aussen gut bemehlt sein, aber von innen noch klebrig, sonst wird die Masse zu fest.

Den fertigen Teig kannst Du nun in mehrere, gleich grosse Teile aufteilen und zu flachen Fladen Formen. In einem Topf oder einer Pfanne gibst Du nun reichlich Öl und erhitzt dieses gut auf dem Lagerfeuer oder Gaskocher. Ist das Öl richtig heiß, kannst Du dann die Fladen darin 1 bis 2 Minuten von jeder Seite ausbacken – aber Achtung, das heiße Öl kann etwas spritzen wenn Du die Teigmasse hineingibst.

Wir persönlich mögen es am liebsten, wenn wir die fertigen Fladen nach dem ausbacken, in Zucker und Zimt wenden. Aber mit Honig oder Ahornsirup schmeckt das Outdoor Rezept des Navajo Frybread auch ausgezeichnet.

Das Navajo Frybread schmeckt übrigens auch als Beilage zu herzhaften Outdoor und Camping Gerichten oder auch ganz einfach nur mit einer leckeren Sauce dabei.

Outdoor Kochen Gaskocher

Unsere Outdoor Rezepte sind teils so einfach, dass Du sie überall kochen kannst.

Noch mehr Outdoor & Camping Tipps

Das waren sie also, unsere 6 Lieblinge unter den leichten und einfachen Outdoor Rezepten, die Du ganz auf all Deinen Camping Trips, Wanderungen und Trekkingtouren auf dem Gaskocher oder Lagerfeuer zubereiten kannst – vielleicht war ja auch das ein oder andere Rezept dabei, dass Du auch auf Deinen nächsten Touren einmal Draußen kochen wirst.

Vielleicht hast Du selbst noch ein weiteres Outdoor- oder Camping Rezept auf Lager,von dem Du meinst es wäre noch eine wunderbare Ergänzung zu unserer Sammlung oder Du möchtest uns ein Feedback zu unseren Rezeptvorschlägen geben – dann freuen wir uns natürlich, wenn Du dafür die Kommentarfunktion unterhalb dieses Artikels nutzt.

Hier auf unserem Reise- und Outdoorblog findest Du noch viele weitere Artikel zum Thema Camping, Wandern und Trekking – einige der beliebtesten Artikel findest Du hier:

Um noch mehr über unser Leben als Globetrotter, Vollzeitreisende und Tauchlehrer zu erfahren und um keinen Artikel mehr auf unserem feel4nature Blog zu verpassen, trage Dich doch gleich hier mit Deiner eMail-Adresse in unseren Newsletter ein, den wir in unregelmäßigen Abständen an unsere treuen Leser und Follower versenden.

Unterstütze und folge uns doch auch auf Facebook, YouTube, Instagram, Google+, Twitter und Pinterest – hier findest Du noch mehr News, Bilder und Videos von unseren Reiseabenteuern und weitere spannende Artikel zu unserem Leidenschaften Tauchen, Trekking, Reisen und Natur.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

4 Kommentare

  • Eva sagt:

    Danke für interessante und einfache Ideen)
    Ich mag die Natur, Camping, deshalb es aktuell für mich ist. Es scheint mir, dass das Essen an der frischen Luft viel schmackhafter und befriedigender ist.
    Davor hatte ich keine definitive Liste von Gerichten, die ich während des Campens gekocht habe…

    • Christian sagt:

      Hallo Eva,

      schön dass Dir unsere kleine Liste gefällt und noch ganz viel Spass auf Deinen Outdoor-Abenteuern.

      Beste Grüße aus Utah Christian

  • Jasmin sagt:

    Hallo ihr zwei,

    wir sind aktuell mit dem Van in Europa unterwegs. Kochen tun wir meistens selbst, auf Wanderungen nehmen wir Snacks für Brotzeit mit.

    Bei uns sehen die meisten Mahlzeiten aktuell so aus:
    Morgens: Müsli mit Milch
    Mittags: Obst
    Abends: Spaghetti mit Tomatensoße

    Danke also, für die Tipps, um etwas mehr Spannung in unsere Küche zu bringen!

    Liebe Grüße!

    Jasmin von https://thehiketribe.com/de/

    • Christian sagt:

      Hallo Jasmin,

      es freut uns sehr, dass Euch unser Artikel gefällt und wir wünschen Euch noch eine gute Zeit mit Eurem Van.

      Beste Grüße aus der Karibik Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.