5 ungewöhnliche Arten individuell und bewußt zu reisen

Individuell Reisen

Bist Du ein richtiger „Reisejunkie“, liebst das Abenteuer auf Reisen und suchst immer wieder nach neuen Arten die Welt um Dich herum zu entdecken? Bei Deiner Reiseplanung und Ideenfindung fragst Du dich zudem häufig, ob es denn immer gleich eine Flugreise in die Ferne sein muss oder ob es nicht auch mal ganz anders geht, so dass Du auf Reisen die Welt um Dich herum vielleicht noch viel bewußter und intensiver wahrnimmst?

Wenn es Dir immer wieder so geht, dann haben wir in diesem Artikel genau das richtige für Dich, nämlich ein wenig Inspiration zu ganz individuellen und bewußten Arten zu Reisen und die Welt zu entdecken. Dabei wollen wir Dir hier nicht nur 5 ganz unterschiedliche Arten des Reisens vorstellen, sondern auch ein paar Beispiel von Reisenden aufzeigen, die auf Ihre ganz individuelle und persönliche Art die Welt bereisen.

Wir selbst sind als Vollzeitreisende und Globetrotter das gesamte Jahr auf ganz individuellen Reisen unterwegs und versuchen diese Zeit in unserem Leben so intensiv zu gestalten wie es nur geht. Daher sind wir währenddessen auch ständig auf Achse und verbringen viel Zeit in der Wildnis und Natur, anstatt stupide in irgendwelchen Hotels oder am Strand „abzuhängen“.

Im Laufe der Jahre haben wir zudem alle im Folgenden vorgestellten Arten des individuellen Reisens selbst schon einmal ausprobiert und möchten Dich mit diesem Artikel nun auch dafür begeistern die Welt ganz bewußt und individuell zu entdecken, einmal etwas ganz Neues auszuprobieren und ferne Länder mit ganz anderen Augen zu entdecken…

Individuell und bewußt auf Reisen unterwegs

Seien wir doch einmal ehrlich, auf so einer Pauschalreise in ferne Länder bekommst Du doch nicht wirklich viel von Land, Leuten und Natur mit. Selbst wenn Du irgendwelche Ausflüge buchst, sind das in der Regel nur ganz kleine Einblicke, die Du in ein fremdes Land erhaschen kannst, ohne die Möglichkeit diese individuell auszukosten oder bei Interesse auszubauen.

Zudem ist die Art wie wir heute mit dem Flugzeug auf Pauschalreisen durch die Welt „jetten“ auch für unseren Geist nur schwer zu verkraften – Du steigst irgendwo im Regen in den Flieger und wirst einige Stunden später an einem völlig anderen Ort bei schönstem Sonnenschein wieder ausgespuckt. Dort hockst Du dann zwei Wochen in irgendeinem Hotel am Strand und bevor Dein Kopf das alles wirklich verarbeiten kann, sitzt Du schon wieder auf dem Heimweg im Flieger.

Ein guter Freund sagte uns einmal, dass bei der schnellen Art wie wir heute reisen „unsere Seele einfach nicht mehr mitkommt“ und da ist schon irgendwie etwas dran, oder – was denkst Du…?

Daher wollen wir Dir nun einmal ein paar vollkommen anderen Möglichkeiten des Reisens vorstellen, mit denen Du die Welt um Dich herum wesentlich bewußter entdecken kannst und ein wenig Werbung dafür machen, dass Du dir in Zukunft deutlich mehr Zeit für Deine Reisen nimmst.

Reisen Fernwandern

Das Fernwandern hat unser Leben maßgeblich verändert und ist eine unbeschreibliche Erfahrung.

01. Zu Fuss und mit Rucksack auf Reisen

Manchmal da scheint es so, als hätten wir tatsächlich vergessen, dass es zum Reisen nicht viel mehr als unsere „7 Sachen“ im Rucksack braucht um die Welt um uns herum zu entdecken und auch wenn sich das Wandern immer größerer Beliebtheit erfreut, so ist es doch für die meisten Menschen vollkommen ausgeschlossen sich einfach zu Fuss für eine längere Zeit auf den Weg zu machen und so ganz individuell, langsam und bewusst zu Reisen.

Für uns persönlich war der Einstieg ins Fern- & Wildnis-Wandern vor langer Zeit eine Art Türöffner in eine ganz neue Welt. Eine unauslöschbare Erfahrung, die unser Leben und unsere Ansichten über unser Gesellschaft maßgeblich verändert hat.

Ein paar persönliche Gedanken von uns zum Thema Fernwandern – findest Du in diesem Artikel:

In unserer heutigen konsumorientierten Welt sind wir es einfach gewohnt, dass wir stets alles griffbereit haben, wonach es uns gerade verlangt – doch wenn Du zu Fuss auf Reisen unterwegs bist, dann kannst Du nur mitnehmen, was auch in Deinen Rucksack passt und dabei solltest Du dich aus Komfortgründen auch wirklich auf das absolut Nötigste beschränken.

Ein paar hilfreiche Tipps zur Ausrüstung für das Reisen zu Fuß und mit Rucksack – findest Du hier:

Dieser zwangsläufige Minimalismus macht das Reisen auf „Schusters Rappen“ zu einer ganz besonderen Erfahrung, erst Recht wenn Du dabei auch noch weit weg von der Zivilisation auf einem Fernwanderweg oder etwas ähnlichem unterwegs bist.

Bei keiner anderen Art zu Reisen kannst Du die Landschaft um Dich herum und auch Dich selbst und Deine persönlichen Gefühle und Gedanken so intensiv erleben, wie bei einer langen Wanderung zu Fuss – nur mit Rucksack und Zelt – durch die wilde Natur.

Noch mehr Inspiration von zwei passionierten Fernwanderern und Outdoor-Enthusiasten, die wir selbst sehr schätzen, – findest Du hier:

Also…, probier’s doch einfach einmal selber aus! Investieren ein paar Euro in die richtige Ausrüstung und starte doch auf Deine nächste Reise einfach mal zu Fuss, direkt von Deiner Haustüre – tolle Wanderwege finden sich überall auf der Welt.

Reisen Kajak

Unsere Kajaktour durch die Everglades war ein tolles Erlebnis.

02. Mit dem Kanu durch die Wildnis reisen

Unser zweiter Tipp, was das bewußte und langsame Reisen angeht, ist da schon etwas schwieriger umzusetzen und benötigt zudem auch noch etwas mehr an passender Ausrüstung und Erfahrung – denn das „Paddeln“ mit einem Kajak in fliessenden Gewässern oder auf dem offenen Meer braucht schon etwas Übung.

Dafür kommst Du aber mit einem Kajak auch in wirklich ruhige und abgelegene Ecken dieser Welt und kannst Dein Reisetempo ganz individuell bestimmen.

Wirklich populär sind Reisen mit dem Kajak vor allem in Skandinavien, Kanada, Alaska und Patagonien – doch im Prinzip kannst Du mit einem eigenen Kajak auch direkt am nächstgelegenen Fluss vor Deiner eigenen Haustüre starten und von dort aus die europäischen Gewässer erkunden.

Immer beliebter wird auch das sogenannte Packrafting, bei dem Du ein kleines, leichtes und aufblasbares Kajak als Rucksack bei Dir trägst und so zu einem bestimmten Startpunkt Deines Kajak Trips wandern kannst, um Dich dann von dort in die Fluten zu stürzen – so lässt sich das Kajakfahren auch noch mit dem Wandern verbinden.

Ein wenig Inspiration und weitere Informationen zum Reisen mit dem Kajak und dem aktuellen Packrafting Trend – findest Du hier:

Wir selbst sind schon einmal mit dem Kajak für mehr als eine Woche durch die Sümpfe der Everglades und hinunter zu den Florida Keys gepaddelt und haben das langsame Reisen in Einklang mit den Gewässern und dem Ozean sehr genossen. Sobald wir es zeitlich einmal hinbekommen, werden wir das Reisen mit dem Kajak daher sicherlich noch vertiefen und uns vielleicht sogar einmal ein eigenes Boot anschaffen.

Radreisen

Das Reisen mit dem Fahrrad bietet eine Menge an individuellen Möglichkeiten.

03. Auf dem Fahrrad die Welt erkunden

Genau wie das zu Fuss gehen, ist auch das Reisen mit dem Fahrrad relativ günstig und bei einfachen Touren auch ohne große Vorkenntnisse umsetzbar – alles was Du dazu brauchst ist ein geeignetes Fahrrad, ein paar Gepäcktaschen um Deine Ausrüstung zu verstauen und schon kann es direkt vor Deiner Haustüre losgehen.

In jungen Jahren habe ich selbst eine Weile als TourGuide Fahrradreisen mit dem Mountainbike über die Alpen geleitet und ein Vorteil bei einer Reise mit dem Fahrrad ist es sicherlich, dass Du deine Ausrüstung nicht direkt auf Deinen Schultern tragen musst, wie es beim Fernwandern der Fall ist.

So kannst Du problemlos etwas mehr an Ausrüstung mit dem Fahrrad transportieren und bist damit vollkommen autark unterwegs. Daher ist das Reisen mit dem Fahrrad auch relativ günstig, denn im Prinzip kannst Du mit dem Zelt kostenlos überall in der Natur übernachten.

Ein paar interessante Erfahrungsberichte von Radreisenden und weitere Tipps und Informationen zum Reisen mit dem Fahrrad – findest Du hier:

Einen wichtigen Punkt den Du bei einer Reise mit dem Fahrrad in jedem Fall beachten solltest, ist die Tatsache, dass Du dein Fahrrad und damit auch Teile Deines Gepäcks immer mal wieder unbeaufsichtigt zurücklassen musst – wenn Du zum Beispiel Einkaufen gehst oder Dir irgendwelche Sehenswürdigkeiten anschaust.

Daher solltest Du in jedem Fall für ausreichend Sicherheit sorgen, also immer schauen, dass Du ein gutes Fahrrad-Schloß dabei hast und im Idealfall auch über eine gute Fahrradversicherung verfügst, die zumindest einen Totalverlust Deines Fahrrads und Deiner Ausrüstung abdeckt.

Alle wichtigen Informationen zu idealen Fahrradschlössern und der passende Versicherung für Dein Rad – findest Du hier:

Und dann kann es auch schon losgehen mit der Fahrradreise entlang der schönsten Strecken, umweltschonend und in einem gemäßigten Tempo, so dass Du die Landschaft um Dich herum intensiv erleben kannst.

Reisen Jeep 4x4

Mit einem Allradfahrzeug kommt man auch in sehr abgelegene Gebiete.

04. Offroad mit dem Jeep unterwegs

Nachdem die Fortbewegung bei den ersten drei Reisearten ausschliesslich auf purer Muskelkraft beruht, kommen wir nun zum ersten motorisierten Fortbewegungsmittel, mit dem es sich trotzdem langsam und intensiv Reisen lässt – nämlich ein umgebauter 4×4 Jeep, der zum Beispiel mit einem Dachzelt ganz einfach zu einer Art „Offroad-Wohnmobil“ umfunktioniert werden kann.

Dabei liegt der Vorteil bei einem umgebauten Jeep im Vergleich zu einem klassischen Wohnmobil oder Camper vor allem darin, dass Du mit einem Jeep auch abgelegene Orte fernab von ausgebauten Strassen erreichen kannst. Zudem erlebst Du eine Reise beim Camping in einem Dachzelt wesentlich intensiver, als wenn Du dich Abends in Dein Wohnmobil einschliesst.

Im Gegensatz zum Wandern oder Fahrradreisen hast Du mit einem Jeep auch den Vorteil, dass Du eine umfassende Ausrüstung transportieren kannst, die das Reisen zum einen deutlich komfortabler macht und es Dir zum anderen auch ermöglicht vollkommen autark auf Reisen zu sein – mit einem Solarpanel kannst Du zusätzlichen Strom gewinnen, ein großer Campingkocher macht das Kochen komfortabel und bei schlechtem Wetter findest Du im Auto oder Dachzelt auch noch einen sicheren und bequemen Unterschlupf.

Ein paar inspirierende Beispiele und Informationen zum Reisen mit dem eigenen Fahrzeug – findest Du hier:

Auch wir sind von dieser Art zu Reisen im Moment sehr angetan und bei unserer aktuell anstehenden 3-monatigen Reise durch die Nationalparks im Südwesten der USA in 2018 werden wir daher auch einmal ein paar Wochen mit einem Jeep unterwegs sein, um uns selbst einen persönlichen Eindruck über diese Art des Reisens zu verschaffen.

Sollten wir in dieser Zeit keinen wirklichen „Haken an der Sache“ finden, kann es dann gut sein, dass wir uns zum Jahresende selbst einen Jeep zulegen um damit dann ausgiebig die abgelegnen Ecken der Welt zu erkunden.

Reisen Zug

Rund um den Globus gibt’s viele tolle Zugreisen zu entdecken.

05. Mit dem Zug die Landschaft entdecken

Zu guter Letzt kommen wir mit dem Reisen mit dem Zug noch zu einer Reiseart, die ideal dafür geeignet ist auch lange Strecken komfortabel und vergleichsweise umweltfreundlich zurückzulegen. Zugverbindungen gibt’s eigentlich in fast allen Ländern dieser Welt und einige davon haben teilweise wirklich atemberaubend schöne Streckenabschnitte zu bieten.

Besonders bekannt für Zugreisen ist sicherlich die Route des Orient-Express in den fernen Osten oder die Zugstrecken durch die Rocky Mountains in Kanada oder Alaska, doch mit dem Zug kannst Du auch quer durch Europa Reisen und das durch diverse Angebote und Kombitickets auch noch relativ günstig.

Ein paar Ideen und weitere Informationen zum Reisen mit dem Zug – findest Du hier:

Das Reisen mit dem Zug ist vor allem für Genießer und alle, die körperlich vielleicht nicht mehr ganz so fit sind, eine wirklich tolle Art zu Reisen, da Du ohne große Anstrengung die vorbeiziehende Landschaft um Dich herum genießen kannst.

Durch spezielle Aktionstickets oder Vergünstigungen über die BahnCard bekommst Du auf vielen Zugstrecken in Europa und der ganzen Welt immer wieder tolle Angebote um auch längere Strecken mit dem Zug zu fahren. Mit etwas Planung kannst Du während der Reise sogar an verschiedenen Stationen aussteigen und Dich dort ein paar Tage aufhalten, bevor es dann wieder zur nächsten Station weitergeht.

Noch mehr Tipps für individuelles Reisen

Das waren sie auch schon, unsere 5 aussergewöhnlichen Arten individuell und bewußt zu reisen – am besten ist es natürlich, wenn Du auf Deiner Reise sogar verschiedene Möglichkeiten aus unserer Liste miteinander kombinierst.

So kannst Du zum Beispiel große Strecken mit dem Zug zurücklegen und dazwischen immer wieder interessante Teile zu Fuss entdecken oder mit einem 4×4 Jeep um die Welt reisen und dabei immer wieder mehrtägige Wanderungen, Kanu- oder Radtouren unternehmen.

Hier auf unserem Reiseblog findest Du übrigens ständig neue und interessante Artikel rund um das Thema Reisen und jede Menge Inspiration für Reiseziele und aufregende Outdoor-Abenteuer.

Ein kleine Zusammenstellung der beliebtesten Artikel zum Thema Reisen auf unserem feel4nature Blog – findest Du hier:

Vielleicht möchtest Du ja auch noch mehr über unser Leben als Vollzeitreisende und Globetrotter erfahren und darüber hinaus immer mal wieder über die neusten Artikel hier auf unserem Blog informiert werden…? Dann trage Dich doch hier unterhalb des Artikels in unseren Newsletter ein, den wir ein paar Mal im Jahr an unsere Leser versenden.

Unterstütze uns doch auch auf den sozialen Netzwerken und folgen unseren Kanälen bei Facebook, YouTube, Instagram, Google+, Twitter und Pinterest – dort findest auch immer aktuelle Bilder, News und Videos von unseren Reiseabenteuern rund um den Globus.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.