Leichter unterwegs mit dem ÜLA Circuit Ultralight Rucksack

ÜLA Circuit Rucksack

Wer von uns Wanderern und Outdoor-Entusiasten kennt das nicht von längeren Touren, das Drücken und Ziepen eines schweren Rucksacks auf dem Rücken? Sicher hast Du dir, am Abend nach einer langen Wanderung, auch schonmal geschworen nie wieder soviel Gewicht mit Dir rumzuschleppen. Dir einen kleineren, leichteren Rucksack zu kaufen und die Dinge die Du auf Wanderungen mit Dir trägst auf ein Minimum zu reduzieren.

Genauso – ging es mir auch. Doch wie so viele andere Wanderer, habe ich mich eine ganze Zeit lang dagegen gesträubt etwas an meiner Ausrüstung zu verändern und mich mit dem Thema Ultralight Trekking einmal ausgiebig auseinanderzusetzen.

Fehlende Stabilität, zu hoher Preis und eine schlechte Haltbarkeit der Materialien – das sind im allgemeinen die Argumente gegen das Ultralight Trekking bzw. gegen einen Ultraleicht Rucksack, denen auch ich lange Glauben schenkte – bevor ich mich nach unserer Wanderung auf dem Appalachian Trail selbst damit beschäftigte.

Heute bin ich ein regelrechter Fan des Ultralight Trekking und kann aus eigener Erfahrung mit Sicherheit sagen, dass viele Vorurteile der „alten Trekkinghasen“ schlicht und einfach unzutreffend sind, die Vorteile von ultraleichter Trekking Ausrüstung nicht von der Hand zu weisen sind und jede Wanderung mit weniger Gewicht auf dem Rücken ein wahrer Genuss ist.

ÜLA Circuit - Fernwandern

Mit dem ÜLA Circuit Ultraleicht Rucksack – Fernwandern in Norwegen.

In diesem Artikel möchte ich Dir heute nun einmal meine erste Wahl beim Thema Ultralight Trekking Rucksack für Mehrtages- & Fernwanderungen vorstellen – den ÜLA Circuit Ultralight Rucksack.

Der ÜLA Circuit Ultraleicht Trekking Rucksack

Der ÜLA Circuit Ultralight Rucksack kommt aus dem Hause ÜLA Equipment – einer kleinen exklusiven Manufaktur für hochwertige ultraleichte Trekking Rucksäcke, mit Sitz in Logan, Utah in den USA.

Sicherlich sind die Amerikaner nicht gerade als enthusiastische Fussgänger bekannt, aber es gibt eine kleine aber feine Outdoor Community in den USA die sich mit Leib und Seele dem Long Distance Hiking (Fernwandern) verschrieben hat.

ÜLA Equipment

Das Label der Firma ÜLA Equipment an jedem Ultraleicht Rucksack.

Einige dieser Fernwanderer haben im Laufe der Zeit damit begonnen selbst hochwertige, durchdachte und ultraleichte Trekking Ausrüstung in handverlesenen Kleinserien herzustellen, in die sie all ihre Erfahrung einfliessen lassen – so auch Brian Frankles der Gründer von ÜLA Equipment, der unter anderem in 2001 den über 4.000 Kilometer langen Pacific Crest Trail selbst gewandert ist.

Neben dem ÜLA Circuit produziert die Firma ÜLA Equipment noch 6 weitere Ultraleicht Rucksack Typen wie den großen ÜLA Catalyst und den ÜLA AirX, der über einen Einschub für eine Luftpolsterung verfügt.

Material des ÜLA Circuit Ultralight Rucksack

Der ÜLA Circuit Rucksack besitzt einen solide verarbeiteten Bodenbereich aus strapazierfähigem Cordura, welches auch bei der Herstellung von Motorrad-Schutzkleidung, Trockentauchanzügen und Arbeitskleidung zum Einsatz kommt.

Die komplette Frontpartie, sowie die beiden Seitentaschen des ÜLA Circuit Ultralight Rucksack sind aus extrem reisfestem 210 Ripstop Nylon. Ripstop Nylon zeichnet sich in erster Linie durch sein hervorragendes Gewichts-/Stabilitätsverhältnis aus.

ÜLA Circuit - Alpenüberquerung

Der ÜLA Circuit – bei einer Pause auf meiner Alpenüberquerung.

Die restlichen Teile des ÜLA Circuit sind aus sehr leichtem aber extrem zugfesten Dyneema Gridstop, das von der Firma ÜLA Equipment mittlerweile auch in mehren Farben für den ÜLA Circuit angeboten wird.

Zusätzlich sind die Rückenpartie und teile des Hüftgurts noch mit einem gepolsterten Netzstoff überzogen, der den Sitz des Ultraleicht Rucksacks sehr angenehm macht.

Mit diesem Materialmix widerspricht der ÜLA Circuit Ultralight Rucksack eindeutig dem häufig vorgebrachten Argument gegen den Einsatz eines ultraleichten Trekking Rucksacks – der geringen Haltbarkeit des Materials.

Ja, mit der Verwendung von solch hochwertigen Materialen wie dem Dyneema Gridstop, 210 Ripstop Nylon und Cordura dürfte der ÜLA Circuit sogar einer der widerstandsfähigsten Trekking Rucksäcke am Markt sein.

Größe und Gewicht des ÜLA Circuit Rucksack

Insgesamt fasst der ÜLA Circuit Ultralight Rucksack ein Gesamtvolumen von gut 68 Litern, dass sich bequem und gut erreichbar im Rucksack verteilen lässt. Mit dieser Größe eignet sich der ÜLA Circuit perfekt für längere Fernwanderungen auf denen auch Schlafsack, ein Zelt oder Tarp in den Rucksack passen müssen.

Mit einem Fassungsvermögen von maximal 47 Litern bietet das komprimierbare Hauptfach des ÜLA Circuit den meisten Stauraum, lässt sich durch seinen Rollverschluss aber auch problemlos auf eine geringere Füllmenge reduzieren.

ÜLA Circuit Rollverschluss

Das Hauptfach des ÜLA Circuit hat einen praktischen Rollverschluss.

Das Hauptfach ist typisch für einen Ultralight Rucksack, der für das Fernwandern ausgelegt ist, nicht weiter unterteilt – verfügt aber über zwei einhängbare Taschen für ein Trinksystem und kleinere Gegenstände wie z.B. Geldbörse oder Schlüssel.

Die beiden, mit einem Gummizug komprimierbaren, Seitentaschen bieten eine Füllmenge von jeweils 6 Litern und nehmen so problemlos zum Beispiel auch die großen Trinkflaschen von Nalgene auf.

ÜLA Circuit Seitentaschen

Der ÜLA Circuit verfügt über 2 geräumige Seitentaschen aus 210 Ripstop Nylon.

Zwei weitere kleine Taschen mit jeweils 1,5 Litern Volumen befinden sich am Hüftgurt des ÜLA Circuit Ultralight Rucksack, diese verfügen über einen Reißverschluss und sind perfekt zur Unterbringung von kleineren Utensilien wie zum Beispiel einer Stirnlampe, einem Messer oder auch Proviant geeignet.

Zusätzlich befindet sich auf der Rückseite des ÜLA Circuit auch noch eine geräumige Netztasche mit einem Fassungsvolumen von 6,5 Litern. Diese bietet sich unter anderem für den Transport von nasser Kleidung an.

ÜLA Circuit - Ultraleicht Trekking

Der ÜLA Circuit – mit kompletter Ultraleicht Trekking Ausrüstung.

Der ÜLA Circuit Ultraleicht Rucksack hat in Größe L ein Gesamtgewicht von 1.130 Gramm, in der Größe M ist er noch einmal knapp 100 Gramm leichter.

Damit ist er zwar nicht der leichteste Ultralight Trekking Rucksack in seiner Klasse, bietet aber mit seiner Stabilität, den eingesetzten hochwertigen Materialien und hohen Komfort aus meiner Sicht das weitaus beste Gesamtpaket am Markt der Ultraleicht Trekking Rucksäcke.

Features des ÜLA Circuit Ultraleicht Rucksack

Im Gegensatz zu vielen anderen Ultralight Trekking Rucksäcken verfügt der ÜLA Circuit sogar über einen stabilen Rahmen (herausnehmbar) in U-Form – aus dem Werkstoff Carbon, der auch größere Lasten bis zu 16 Kilogramm problemlos stabilisiert und komfortabel am Rücken fixiert.

Für weiteren Tragekomfort sorgen zudem eine gut durchdachte Riemenführung und -verstellbarkeit an den Schultergurten und am leicht gepolsterten Hüftgurt des Ultraleicht Rucksacks.

Mit dem großen Rollverschluss am Hauptfach und zwei weiteren Riemen an den Seiten des ÜLA Circuit, lässt sich der Inhalt des Ultralight Rucksacks problemlos komprimieren und fixieren. So ist auch bei weniger mitgeführter Ausrüstung eine gute Gewichtsverteilung und damit ein angenehmer Sitz möglich.

Zwei weitere Features an denen besonders deutlich auszumachen ist, dass der Hersteller des ÜLA Circuit Ultralight Rucksacks selber ein erfahrener Fernwanderer ist, sind zweifelsohne die praktischen Gummischlaufen aus Expanderband an den Tragegurten sowie die abnehmbaren Handschlaufen.

ÜLA Circuit - Features

Der ÜLA Circuit verfügt über etliche Features und ein solides Tragesystem.

An den beiden Gummischlaufen des Ultraleicht Rucksacks lassen sich sehr einfach und komfortabel zwei kleine Wasserflaschen befestigen – so hat man genügend Flüssigkeit auch ohne Trinksystem ständig in Reichweite.

Bei längeren Wanderungen oder Abschnitten, die man ohne Trekkingstöcke absolviert, dienen die Handschlaufen zur Aufnahme der Hände bzw. der Arme. Dadurch wird zum einen vermieden, dass durch das „herunterbaumeln“ der Arme sich Blut in den Händen staut und diese anschwellen – zum anderen sorgt der Einsatz der Handschlaufen aber auch für einen aufrechteren Gang und damit eine bessere Haltung.

ÜLA Circuit Innentaschen

Zum ÜLA Circuit gehören auch 2 einhängbare Innentaschen.

Weitere Features des ÜLA Circuit Ultralight Rucksacks, wie man sie auch von einem herkömmlichen Trekking Rucksack kennt, sind Halterungen für die Trekkingstöcke, Durchführung für ein Trinksystem und auch ein Expanderband auf der Rückseite des Ultraleicht Rucksacks zur Befestigung von z.B. Kleidungstücken oder Schuhen.

Meine Erfahrungen mit dem ÜLA Circuit Ultralight Rucksack

Ich habe ziemlich lange nach einem idealen Trekking Rucksack für längere Touren gesucht, der möglichst wenig Gewicht mit langer Haltbarkeit und durchdachten Features kombiniert. Wichtig war es mir auch, dass ich bei Bedarf einmal ein paar zusätzliche Kilos „aufpacken“ kann, da ich häufig mit einer Fotoausrüstungen auf längeren Wanderungen unterwegs bin.

Mit dem ÜLA Circuit Ultralight Rucksack habe ich ihn endlich gefunden, den Ultraleicht Rucksack der all diese Anforderungen ohne große Nachteile kombiniert.

ÜLA Circuit Ultraleicht Rucksack

Der ÜLA Circuit Ultraleicht Rucksack ist meine erste Wahl auf langen Wanderungen.

Mittlerweile bin ich mit dem ÜLA Circuit auf dem Rücken weit über 1.000 Kilometer auf Wanderwegen und quer durch die Natur gelaufen und bin immer noch vollkommen begeistert. Nicht nur, dass der ÜLA Circuit Ultralight Rucksack bisher kaum Gebrauchsspuren aufweist, er sitzt bei mir persönlich auch deutlich bequemer als all meine vorherigen Trekking Rucksäcke in vergleichbarer Größe.

Anfangs hatte ich einige Bedenken, dass die geringe Polsterung der Rückenpartie und des Hüftgurtes auch bei größerer Zuladung einen bequemen Sitz ermöglicht – doch diese waren vollkommen unbegründet. Überraschenderweise sitz der ÜLA Circuit Ultralight Rucksack bei mir persönlich sogar wesentlich besser als ein herkömmlicher Trekking Rucksack mit dick gepolstertem Hüftgurt – vor allem verrutsch der Hüftgurt durch die geringere Polsterung auch nicht in schwierigeren Gelände oder bei kleinen Klettereinlagen.

Ultraleicht Trekking

Auch bei schwerer Beladung ist der ÜLA Circuit ein zuverlässiger Begleiter.

Besonders gut gefallen mir auch die Expanderbänder an den Tragegurten zum Befestigen von Getränkeflaschen und die abnehmbaren Handschlaufen – zum einen bin ich kein großer Fan von Trinksystemen und zum anderen gehöre ich zu den Wanderern, die einfache Strecken auch gerne einmal ohne Trekkingstöcke zurücklegen und dafür sind die Handschlaufen zum einhängen der Hände wirklich genial.

Kurz gesagt, der ÜLA Circuit Ultralight Rucksack ist genau der ultraleicht Rucksack nach dem ich lange gesucht habe. Er ist ist extrem solide und gut verarbeitet, hat das Optimum an Stauraum für längere Wanderungen mit Ultralight Equipment und bietet auch bei schwerer Zuladung noch ein angenehmes Tragegefühl.

Verfügbarkeit des ÜLA Circuit Ultraleicht Rucksack

Falls Du dich auch für den Kauf eines ÜLA Circuit Ultralight Rucksacks interessierst hier noch ein paar Informationen zu den Bezugsquellen.

In Deutschland kostet der ÜLA Circuit Ultralight Rucksack ca. 250,- Euro und ist selbst bei ausgewählten Händlern nur sporadisch in den verschiedenen Größen lieferbar.

Ich würde Dir daher empfehlen, den Rucksack direkt bei ÜLA Equipment für ca. 235,- USD in den USA zu bestellen – so sparst Du, je nach USD Kurs, auch noch einmal ein paar Euro und bekommst den Rucksack in jedem Fall in Deiner gewünschten Größe.

Hier geht es zur Webseite von ÜLA Equipment:

Die Lieferung des ÜLA Circuit Ultralight Rucksacks direkt über den Hersteller erfolgt relativ rasch und zuverlässig, auch die Rücksendung einer falsch bestellten Größe ist problemlos abwickelbar – zum Kaufpreis kommt dann natürlich noch die MwSt. vom deutschen Zoll.

Noch mehr zum Thema Ultralight Trekking

Ich hoffe dieser kleine Erfahrungsbericht über meinen ÜLA Circuit Ultralight Rucksack hat Dir weitergeholfen – für weitere Fragen kannst Du mich natürlich gerne per eMail kontaktieren oder diese einfach hier in den Kommentaren stellen.

Noch mehr über ultraleichte Trekking Ausrüstung für lange Wanderungen kannst Du übrigens auch in diesem Artikel über die richtige Ausrüstung für den Appalchian Trail erfahren:

In den nächsten Wochen und Monaten wird es noch viele weitere informative und spannende Artikel zum Thema ultraleichte Trekking Ausrüstung und meinen Erfahrungen zum Thema Ultralight Trekking hier auf Feel4Nature geben.

Falls Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze doch Feel4Nature und teile diesen Artikel auf den sozialen Netzwerken. Für noch mehr News, Artikel und Bilder von unseren Wanderungen und um keinen Artikel mehr zu verpassen, folge uns doch auch auf unseren Seiten bei Facebook, Google+, Twitter und Instagram.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

10 Kommentare

  • Super Artikel. Ich will mir auf jedenfall einen neuen Rucksack für meine nächsten großen Wanderungen kaufen… der steht auf jedenfall jetzt mal auf der Liste der „möglichkeiten“

    • Christian sagt:

      Hallo Mel,

      super – dass Dir der Artikel gefällt und bei Deiner Suche nach einem neuen Rucksack weiterhilft.

      Wie schon im Artikel gesagt – der ÜLA Circuit ist gerade für längere Wanderungen aus meiner Sicht der ideale Rucksack.

      Beste Grüße, Christian

  • Patrick sagt:

    Hey
    super Artikel!
    Kann man das Teil auch ev. als Daypack nutzen? ev die kleinere CDT Version?

    leider sehe ich keine Bilder vom Innenleben. ist dort ev. ein Fach für einen laptop vorhanden?

    grüße

    • Christian sagt:

      Hallo Patrick,

      erstmal Danke für Dein Lob!

      Es kommt natürlich drauf an, was Du alles mitschleppst…aber für einen Daypack ist der ÜLA Circuit eigentlich zu groß. Da würde ich Dir eher einen Terra Nova Laser 20 L Elite oder einen Kajak XC3 als UL Rucksack empfehlen (Die findest Du auch beim Trekking Lite Store). Der ÜLA Circuit hat kein „Innenleben“ sondern nur 1 großes Hauptfach in die man die beiden Taschen einhängen kann…

      Ich nutze als kleinen Daypack einen Rucksack von Tasmanian Tiger – das Trooper Light Pack 35 Liter…der ist zwar nicht megaleicht – aber ideal für den Transport von Laptop & Fotoausrüstung. Über den Tasmanian Tiger Trooper Light Pack 35 Liter schreib ich bei Gelegenheit sicher auch noch einen Bericht.

      Beste Grüße, Christian

  • Christoph sagt:

    Hey Christian,

    sehr detaillierter Bericht 🙂
    Wie siehts mit der Wasserdichtigkeit aus? Hast du einen Rucksacküberzug bei deinen Touren dabei? Was hältst du vom „Lightwave Ultrahike 60“? Den hab ich auch auf der Seite von Trekking Lite gefunden. Der ist nochmal etwas leichter als der ÜLA und noch dazu komplett wasserdicht. Und billiger. Wie ist deine Meinung zu dem?

    Gruß
    Christoph

    • Christian sagt:

      Hey Christoph,

      es ist immer ein wenig abhängig von der Länge der Touren die man geht – aber 100% wasserdicht ist ein Rucksack in der Regel nicht. Selbst wenn die Nähte (das sind die Schwachstellen) getappt sind, wird wird u.U. irgendwann die Wassereinwirkung zu groß und es tritt Wasser ein – beliebte Stelle dafür ist immer der Bereich um die Schultergurte, dort sammelt sich Wasser – auch wenn Du eine Regenhülle benutzt. Allerdings ist das nicht so wirklich tragisch – da es sich nur um kleine Mengen handelt – wenn man nicht so wie ich meist Kamera & Co. mit dabei hat.

      Deshalb nutze ich persönlich ine zusätzliche Regenhülle und im Rucksack selbst ist ein großer, leichter Ultra Sil Liner (findest Du auch beim Trekking-Lite-Store). Der Ultra Stil Liner ist quasi eine Innensack, der den Rucksack komplett ausfüllt…früher habe ich da einfach einen Müllsack benutzt. So ist der Rucksackinhalt quasi 3fach gesichert. 😉 Auch wenn das sicher nicht für jeden nötig ist…

      Für unsere anstehende Wanderung auf dem AT wollte ich zum Thema Regenschutz auch noch einen Artikel schreiben…mal schauen ob ich das noch vor dem Start schaffe.

      Bzgl. des Lightwave Rucksack kann ich Dir nicht viel sagen – allerdings sind die Produkte die der TLS führt „handverlesen“…daher gehe ich mal davon aus, dass der Rucksack sehr gut ist für die entsprechende Zielgruppe.

      Hoffe das hilft Dir etwas weiter – schreibe sonst einfach mal Henrik vom TLS an…die nehmen sich wirklich Zeit für eine ausführliche Beratung. 😉

      Beste Grüße, Christian

  • Monika Magg sagt:

    Ich will im Sommer allein über die Alpen, muss also alles selbst tragen. Incl. Zelt, ohne Wasser und Proviant, werden es 7 kg. 35l sollten eigentlich als Volumen ausreichen. Im Moment liebäugle ich mit dem Packraum von laufbursche (325g) oder mit dem Murmur hyperlight (349g). Beim Packraum ist der Rücken ergonomischer und die Rückenlänge passt besser, allerdings ist er – ebenso wie das Zelt – im Moment nicht zu kriegen.

    • Christian sagt:

      Hallo Monika,

      die beiden Rucksäcke die Du dir ausgesucht hast sind bei gut – allerdings im Moment schwer ranzukommen. 😉 Hast Du mal beim Trekking Liste Store geschaut…dort gibt es einige gute Alternativen. Drücke Dir jetzt schon die Daumen für Deine Tour über die Alpen!

      Beste Grüße & viel Erfolg beim Rucksackkauf, Christian

  • Chris sagt:

    Hi,
    bin seit kurzem auch Besitzer eines ÜLA Catalyst und total zufrieden Allerdings sind bei mir nicht die Gummibänder an den Schultergurten vorhanden.Kriegt man die einzeln oder kann man so was selbst basteln.Sorry,bin null der MYOG Typ.
    Grüße
    Chris

    • Christian sagt:

      Hey Chris,

      ich glaube bei den neuen Modellen des Catalyst sind die Flaschenhalter nicht mehr dran…, die lassen sich aber auch wirklich leicht selber basteln. Expanderband, Verschluss und Stopper kannst Du einfach bei Amazon o.ä. bestellen… 😉

      Beste Grüße, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.