Die 10 besten Tauchplätze der Welt für Deine Tauchsafari

Beste Tauchplätze

Was kann es für einen leidenschaftlichen Taucher schöneres geben als mit einem komfortablen Tauchsafariboot hinaus aufs Meer zu fahren und die besten Tauchplätze der Welt hautnah zu erleben? Die Tauchausrüstung immer griffbereit, kurze Wege, gutes Wetter, drei bis vier Tauchgänge am Tag und ständig umgeben von gleichgesinnten Liebhabern der einzigartigen Unterwasserwelt.

Dazu kommt sicherlich noch, dass Du auf einer Tauchsafari eine viel breitere Spanne der besten Tauchplätze in der Umgebung betauchen kannst als es von Land aus möglich wäre und das einige der besten Tauchplätze durch Ihre exponierte Lage sowieso ausschliesslich mit einem Tauchsafariboot zu erreichen sind.

Tauchsafaris zu den besten Tauchplätzen der Welt

Für eine gelungene Tauchsafari solltest Du als Taucher einige Voraussetzungen erfüllen – dazu gehört neben einer gewissen Seefestigkeit sicherlich auch ausreichende Taucherfahrung um die Bedingungen an den angebotenen Tauchplätzen problemlos meistern zu können.

So sollte jeder Taucher, der sich für eine Tauchsafari interessiert mindestens 50 bis 100 Tauchgänge absolviert und im besten Fall bereits einige Erfahrung mit Tauchgängen im Meer und bei Strömung gesammelt haben.

Tauchsafari Ägypten

Tauchsafari zu den „Brother Island“ im Roten Meer

Ägypten

Das Rote Meer ist mit Ägypten sicherlich eines der populärsten Tauchgebiete für Tauchreisen und Tauchsafaris überhaupt und hat zudem z.B. mit den Brother Islands und dem Daedalus Riff auch einige der besten Tauchplätze der Welt zu bieten wenn es um einzigartige Begegnungen mit den neugierigen Weißspitzen-Hochssehaien (Longimanus) geht. Zusätzlich gibt es im Norden des Roten Meeres auch beste Tauchplätze um Schiffswracks, wie zum Beispiel das der populären „Thistlegorm“, zu betauchen.

Zusätzlich bietet das Rote Meer aber auch beste Tauchplätze für Tauchsafari Einsteiger, denn die Bedingungen vor Ort sind relativ gut kalkulierbar. Das Wetter ist das ganze Jahr über stabil und an fast allen Riffen lassen sich selbst bei stärkeren Strömungen auch Tauchplätze im Strömungsschatten finden oder einfache „DriftDives“ tauchen.

Walhai Malediven

Tauchen & Schnorcheln mit Walhaien auf den Malediven

Malediven

Die Malediven sind schon alleine durch den Anblick der paradiesischen Inselwelt eine absolute Attraktion für sich, doch auch die Unterwasserwelt in den Lagunen und Kanälen der wunderschönen Atolle ist wahrlich einzigartig.

Besonders beliebt bei Tauchern und ideal für Erstbesucher ist dabei das Ari Atoll, das mit seiner Bandbreite an fantastischen Tauchplätzen extrem viel zu bieten hat. So findest Du hier an sogenannten „Putzerstationen“ die besten Tauchplätze für Begegnungen mit den majestätischen Mantas und im Herbst hast Du besonders an den Aussenriffen im Norden des Ari Atolls beste Chancen auf Begegnungen mit dem größten Fisch der Meere – dem Walhai.

Nicht unterschätzen sollste Du aber gerade als Tauchanfänger die teilweise heftigen Strömungen in den Kanälen der Atolle zur Hauptsaison von ca. Dezember bis Mai – da lohnt es sich mitunter auch mal einen Tauchgang zu pausieren, wenn Du dich dem aktuellen Tauchplatz nicht gewachsen fühlt .

Du möchtest gerne mehr über die Malediven erfahren? Einen ausführlichen Artikel zu den Malediven findest Du hier :

Pygmäenseepferdchen Sulawesi

Pygmäenseepferdchen in Nord Sulawesi

Nord Sulawesi

Der Norden der kleinen indonesischen Insel Sulawesi ist unter Tauchern immer noch ein ziemlicher Geheimtipp und bietet mit der Lembeh Strait eines der besten Tauchreviere für Tauchgänge mit den sogenannten „Critters“ und Kleinstlebewesen der Makrowelt. Ob Schaukel- oder Anglerfische, Mandarinfische oder Pygmäenseepferdchen alle diese aussergewöhnlichen Lebewesen der Unterwasserwelt und noch viele mehr sind dort bei fast jedem Tauchgang anzutreffen.

Besonders schön bei einer Tauchsafari rund um Nord Sulawesi ist das kombinierbare Kontrastprogramm mit dem Bunaken Nationalpark, der einige der schönsten Steilwände der Welt zu bieten hat, und den vorgelagerten Sangihe-Inseln mit seinen einzigartigen Tauchplätzen rund im die dortigen Unterwasservulkane.

Du möchtest gerne mehr über Nord Sulawesi und die besten Tauchplätze dort erfahren? Einen ausführlichen Artikel über meine Erfahrungen und Erlebnisse auf einer Tauchsafari um Nord Sulawesi findest Du hier :

Tauchen auf Palau

Riffhaie in den Strömungskanälen von Palau

Palau

Die paradiesische Inselwelt Mikronesiens rund um Palau ist zweifelsfrei eines der besten Tauchgebiete der Welt und besticht besonders durch ihren Abwechslungsreichtum. Dabei bietet Palau beste Tauchplätze für Begegnungen mit Haien und Mantas, wunderschöne Korallengärten, schwindelerregende Steilwände und riesige Fischschwärme.

Im Gegensatz zu vielen anderen Tauchrevieren können fast alle Tauchplätze, welche auf einer Tauchsafari angefahren werden, auch von Land aus betaucht werden – aber eine Tauchsafari in Palau erspart Dir die teilweise langen Anfahrtszeiten zu den Tauchplätzen und macht das Tauchen für Dich damit wesentlich komfortabler.

Manta Komodo

Manta im Komodo Nationalpark

Komodo

Eine Tauchsafari durch den Komodo Nationalpark ist über wie unter Wasser ein unvergessliches Erlebnis für Taucher und die angefahrenen Tauchplätze zählen zu den besten Indonesiens. Mondfische, Mantas, Walhaie, wunderschöne Weichkorallengärten und eine fantastische Artenvielfalt erwarten die Tauchsafariteilnehmer an den meist strömungsreichen Tauchplätzen.

Aufgrund der teilweise starken Strömungen sind die Tauchplätze rund um den Komodo Nationalpark deshalb auch nur für geübte Taucher zu empfehlen.

Ein besonderes Highlight erwartet die Teilnehmer einer Tauchsafari im Komodo Nationalpark auch an Land: Die artengeschützten Komodowarane, zu deren Schutz der Nationalpark rund um die fabelhaften Tauchplätze auch ursprünglich errichtet wurde.

Delfinschule Raja Ampat

Schule von Delfinen in den Gewässern um Raja Ampat

Raja Ampat

Das Tauchgebiet rund um die ca. 1.500 Inseln des Raja Ampat Archipels ist für viele Taucher das mit den allerbesten Tauchplätzen der Welt und besticht durch seinen weltweit einzigartigen Fischreichtum und Biodiversität. Nirgendwo auf der Welt findest Du soviele verschiedenen Fisch- und Korallenarten wie hier – an den besten Tauchplätzen des „Korallendreiecks“.

Auf den Tauchgängen rund um Raja Ampat kommt jeder Taucher voll auf seine Kosten; von Kleinstlebewesen über unfassbar schöne Korallenriffe bis hin zu riesigen Fischschwärmen, Mantas und Haien wird an den Tauchplätzen alles geboten – sogar Begegnungen mit großen Delfinschulen und Walen sind mit etwas Glück an einigen der besten Tauchplätze durchaus möglich.

Nachttauchgang Cocos Island

Nachttauchgang auf Cocos Island – Weißspitzen-Riffhaie auf der Jagd

Cocos Island

Der „Berg der Haie“, wie Cocos Island häufig unter „Großfischfans“ genannt wird, ist fast für jeden Taucher weltweit ein Begriff. An keinem anderen Tauchplatz der Welt gibt es mehr Hammerhaie zu sehen als rund um das vulkanische Eiland weit draussen vor der Küste Costa Ricas – oftmals versammeln sich die Hammerhaie zu Schulen von mehr als 1.000 Tieren.

Ein besonderes Highlight bei einem Besuch von Cocos Island sind auch die unzählbar vielen Weißspitzen-Riffhaie an Tauchplätzen rund um den Felsen Manuelita – die man sogar bei Nachttauchgängen bei ihrer Jagd durch das Riff beobachten kann. Aber auch viele andere Großfischarten wie Mantas, Walhaie, Galapagoshaie und sogar Tigerhaie werden rund um Cocos Island häufig gesichtet.

Seidenhaie Malpelo

Seidenhaie im „Blauwasser“ von Malpelo

Malpelo

Etwas unbekannter als Cocos Island und die Galapagos Inseln sind die Tauchplätze rund um den „nackten Felsen“ der Insel Malpelo, welche zu Kolumbien gehört. Auch hier bietet die Unterwasserwelt für Taucher beste Chancen auf Begegnungen mit großen Hammerhaischulen und anderen Haiarten.

Ein ganz besonderes Schauspiel bietet sich nervenstarken Tauchern in der Zeit zwischen April und Juni – wenn sich auch Seidenhaie rund um Malpelo zu großen Schulen vereinen und an einigen Tauchplätzen mit den Hammerhaischulen förmlich zu einer „Armada“ an Haien verschmelzen.

Ein weiteres „Hailight“ der Insel Malpelo ist zudem eine endemische Form der Sandtigerhaie die ausschließlich vor den Steilhängen der kargen Insel zu finden sind – da diese Tauchplätze allerdings strömungsreich und tief liegen können sie nur bei idealen Bedingungen von sehr erfahrenen Tauchern betaucht werden.

Galapagos Hammerhaie

Schule von Hammerhaien am Darwin Arch – Galapagos

Galapagos Inseln

Der „Platzhirsch“ unter den Großfisch-Tauchsafaris sind zweifelsfrei die bekannten Galapagos Inseln. Kaum ein anderes Reiseziel weckt bei Tauchern und Naturliebhabern soviel Begehrlichkeit wie die kleinen vulkanischen Eilande vor der Küste Ecuadors. Das auch vollkommen zurecht, denn gerade das Tauchgebiet rund um Wolf und Darwin gehört zweifelsfrei zu den spektakulärsten Tauchplätzen der Welt.

Das Besondere an den Galapagos Inseln ist zudem die große Bandbreite an fantastischen Begegnungen mit der Artenvielfalt unter wie über Wasser. Hamerhaie, Galapagoshaie, Walhaie, Mondfische, Seelöwen und mit viel Glück sogar Orcas sind bei Tauchgängen an den besten Tauchplätzen der Galapagos Inseln ständige Begleiter.

Aber auch die Flora und Fauna oberhalb der Wasseroberfläche ist mit ihren vielen endemischen Arten ein wahres Naturwunder, welches kein Besucher verpassen sollte – Wasserdrachen, Pinguine, uralte Riesenschildkröten und Iguanas sind dabei nur einige der sehenswerten Bewohner.

Wenn Du dich für eine Tauchsafari auf die Galapagos Inseln interessierst, findest Du hier einen ausführlichen Artikel zu unserer Tauchsafari und den besten Tauchplätzen auf den Galapagos Inseln :

Riesenmanta Socorro

Die Teufelsrochen von Socorro

Socorro

Ein weiteres Tauchreiseziel der Superlative ist die kleine Insel Socorro, welche zum Revillagigedos Archipel südlich der Baja California gehört. Die vier Inseln und Tauchplätze dieses Archipels waren bis vor einigen Jahren noch ein echter Geheimtipp unter Tauchbegeisterten – mittlerweile erfreut sich Socorro aber immer größer werdender Beliebtheit.

Nicht zuletzt liegt das sicherlich an den einzigartigen Begegnungen mit den riesigen pazifischen Riesenmantas, auch Teufelsrochen genannt, rund um die Tauchplätze von San Benedicto. Die Riesenmantas kommen den Tauchern an diesen Tauchplätzen so nahe wie nirgendwo sonst auf der Welt und begleiten die Tauchgruppen häufige über die Länge des gesamten Tauchganges.

Neben den Riesenmantas bieten Tauchplätze wie der Rocca Partida aber auch beste Bedingungen für andere Großfische die hier in großen Ansammlungen angetroffen werden – wie zum Beispiel Hammerhaie, Seidenhaie und Silberspitzenhaie. Sogar Buckelwale sind rund um Socorro zwischen Januar und April auf ihrer Reise in Richtung Alaska zu bewundern.

Noch mehr spannende Artikel, News und Bilder rund um das Thema Tauchen und die faszinierend Unterwasserwelt findest Du übrigens auch auf unseren Seiten bei Facebook, Twitter, Google+ und Instagram. – folge uns jetzt, um nichts mehr zu verpassen.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

28 Kommentare

  • Manuela sagt:

    Hallo Christian,

    wow – deine Unterwasserbilder sind fantastisch.
    Soviele Traumorte die du aufzählst – ich wäre sofort und überall dabei 😉 Drück mir die Daumen, dass das nächstes Jahr mit den Galapagos Inseln klappt.

    VG
    Manuela

    • Christian sagt:

      Hallo Manuela,

      danke für Dein Lob, was die Bilder betrifft… 🙂

      Meine Daumen für Dich sind ganz feste gerückt was die Galapagos Inseln angeht – ich war schon mehrmals dort, auch auf Tauchsafari an Wolf und Darwin. Wirklich ein tolles Tauchreiseziel – falls Du Lust auf ein paar Impressionen hast, auf meinem YouTube Kanal gibt es ein Video: http://youtube.com/feel4nature

      Wenn Du noch ein paar Tipps zu Galapagos oder Ecuador brauchst kannst Du dich sehr gerne melden.

      Viele Grüße, Christian

  • Sonja sagt:

    Hallo Christian,

    tolle Seite! Ich bin insbesondere im Bereich Nord Sulawesi aktiv – freut mich, dass du diese Region in deine Top-10-Liste aufgenommen hast!

    Viele Grüße

    Sonja

    • Christian sagt:

      Hallo Sonja,

      schön zu hören, dass Dir der Feel4Nature Blog gefällt. Nord Sulawesi ist wirklich ein fantastisches Tauchziel!
      Gerade sind wir in Mexiko in den Cenoten unterwegs – aber sicherlich werden wir in den nächsten Jahren auch wieder in Nord Sulawesi vorbeischauen.

      Liebe Grüße aus Mexiko, Christian

  • Eva sagt:

    Wunderschöne Bilder! Danke dafür.

    Ich kann das Apo-Reef (nähe Pandan Island, Philippinen) noch hinzufügen — sehr zu empfehen.

    Alles Liebe,
    Eva

  • Peter sagt:

    Hallo Christian,
    Diese 10-er Liste ist gut, habe alle ausser Malpelo auch zT mehrmals besucht. Man koennte noch die Salomonen (Bilikiki), Tubbataha (Siren) und Wakatobi (Pelagian) hinzufuegen, aber ich wuesste nicht, welche dann zu streichen waeren…. Galapagos, Malpelo, Cocos und Socorro sind evtl. etwas zu aehnlich. Seit man offenbar auf den Galapagos nur entweder Land- oder Tauchtouren unternehmen kann, ist da eine sehr interessante Reise fast „halbiert“ worden.
    Viel Vergnuegen in den Cenoten!
    Liebe Gruesse
    Peter

    • Christian sagt:

      Hallo Peter,

      danke Dir für Dein Feedback. Ich war auch schon mehrmals auf den Touren im Pazifik unterwegs und ein echter Blauwasser Fan – daher haben es wahrscheinlich auch Galapagos, Malpelo, Socorro & Cocos auf meine Liste geschafft obwohl sie sich sicherlich – wie Du sagst – ähnlich sind. Aber Du hast vollkommen recht…man könnte sicherlich auch eine längere Liste machen…tolle Ziele für Tauchreisen gibt es genug. 😉

      In den Cenoten sind wir fast jeden Sommer zum Tauchen unterwegs – kann ich wirklich empfehlen.

      Beste Grüße, Christian

  • Marc sagt:

    10 neue Spots auf meiner Bucketlist!

    Einer fehlt ganz klar: Island!

    Schau mal bei mir im Blog vorbei und dann sag mir wann du hin willst… 😉

    • Christian sagt:

      Hey Marc,

      gibt’s in Island denn auch Tauchsafaris? Denn darum geht’s ja hier in dem Artikel…

      Ausser der Kontinentalspalte habe ich von Island taucherrisch noch nicht viel gehört – was kannst Du denn so empfehlen? Für uns geht’s jetzt erst mal wieder für ein paar Wochen auf die Malediven… 🙂

      Beste Grüße, Christian

  • rene sagt:

    Apo Reef:

    Doch es gibt eine Tauchsafari zum Apo Reef. Jedenfalls gab es die bis 2011.
    Divecal.com hat die von Coron aus durchgeführt mit einem sehr einfachen aber doch tollen Boot (Marimar). Ich weiß nicht ob es das Boot und die Safaris noch gibt.
    Wer aber nach Coron fliegt sollte sich vorher unbedingt informieren, ob es noch Safaris noch gibt. Das Apo Reef ist genial und die 4 N/3 D Safari war ein einziger Traum.

  • Sven sagt:

    Hallo Christian,

    erstmal vielen Dank für diese Seite! Habe mich als Anfänger mal etwas durch’s Netz geklickt und hier das gefunden, was ich gesucht habe!
    Überschaubare Anzahl an Spots mit kurzen aber knackigen Informationen… Top.

    Eine Frage habe ich dennoch: Du sagst immer, dass dieser Artikel speziell auf Safaris abzielt. Hast du auch irgendwo einen Artikel, wie ich am besten weitermachen kann (quasi aufsteigendes Fähigkeitslevel)?

    Auch so würde ich mich gerne über Tipps, wie gute und günstige Anreise / Unterkünfte freuen. Vielleicht hast du da ja ein Link oder so zur Hand.

    Danke im voraus!

    • Christian sagt:

      Hey Sven,

      freut mich, dass der Artikel Dir weiterhilft! So ganz verstehe ich allerdings nicht was Du jetzt genau suchst – Tauchplätze die Deinem Fähigkeitslevel entsprechen? Dafür müsste ich ja dann wissen, wo Du jetzt stehst… 😉

      Hier auf dem feel4nature.com Blog findest Du schon einige Artikel zu interessanten Tauchdestination und da kommt sicherlich auch noch einiges dazu – also schau doch einfach immer mal wieder hier im Blog vorbei. Wir organisieren ja auch immer wieder Tauchreisen bei denen uns interessierte Taucher begleiten, die etwas dazu lernen wollen.

      Wenn Du mir genau sagst was Du suchst – helfe ich Dir natürlich auch so gerne weiter…

      Freue mich von Dir zu hören – beste Grüße, Christian

  • Uwe sagt:

    Hi Christian,
    tolle Seiten, viel zu Lesen und Träumen….

    Ich war auch schon Galapagos und Socorro auf Safari. Tolle Reisen!
    Bin auf der Solmar V gefahren, ein altes, klassisches Schiff, allerdings sehr eng und ruppig bei Wellengang.

    Mache dieses Jahr im Nov. eine Safari in den Oman. 10 Tage Überführungstour des Tauchschiffes von Süd nach Nord.Tauchen an noch ungekannten Plätzen. Hast du davon schon gehört und nähere Infos?

    Gruß Uwe

    • Christian sagt:

      Hallo Uwe,

      besten Dank! Schön dass Dir unser Blog gefällt…Galapagos & Socorro sind wirklich Klasse – wir sind überhaupt sehr angetan von den Tauchgebieten im Pazifik sehr angetan und haben dort alle populären Tauchdestination schon mehrmals besucht…von der Solar V kennen wir den Besitzer sehr gut – die Boote an der Baja sind aber alle leider in einer ähnlichen Bauweise, da fällt mir keins ein das mehr Platz hat und wirklich komfortabler ist.

      Bzgl. des Omans war ich da mal vor einigen Jahren von Land aus tauchen – aber da hatten wir extrem schlechte Sichtweiten und ich kann Dir nicht wirklich sagen ob das nur ein temporäres Problem war. Die „Exploration-Tour“ die Du da planst hört sich wirklich interessant an – hast Du dazu nähere Infos…welches Boot etc.? Würde mich freuen wenn Du dich mal meldest und Deine Erfahrungen mit uns teilst.

      Beste Grüße & schonmal eine tolle Tour im Oman, Christian

  • Uwe sagt:

    Hi,
    Ja das ist wohl war, das Wasser soll sehr planktonreich sein. Aber dadurch ist das Meer dort extrem fischreich, und die Chance auf Manta und Walhai ist groß.

    Das Schiff heißt übrigens MV Saman, einigen bekannt aus Ägypten. Es ist z.Zt. noch in der Werft, wird komplett renoviert, und kommt Ende Sept. wieder frisch in den Oman. ich freue mich, dann dabei zu sein…

    Ich werde euch berichten, wenn ich zurück bin.

    • Christian sagt:

      Hey Uwe,

      MV Saman sagt mir was – aber da war ich persönlich noch nicht drauf. Freue mich auf Deinen Bericht…

      Beste Grüße, Christian

  • Michael sagt:

    Hallo Christian,
    mir gefällt euer Blog auch super.
    Bei mir käme vielleicht auch noch Französich Polynesien (Rangiroa und Fakarava) und der Sudan in die Topten, wäre aber dann wirklich schwierig eines der anderen Ziele zu streichen.
    Lg, Michael

    • Christian sagt:

      Hallo Michael,

      vielen Dank für Dein Lob! 😉 Klar ist so eine Liste immer irgendwie mit den persönlichen Vorlieben verknüpft und es gibt immer noch ein Ziel was man hinzufügen könnte – was aber franz. Polynesien angeht, so war mir gar nicht bewusst, dass das ein klassisches Tauchsafari Ziel ist. Ich war dort bisher nur von Land aus mit dem Boot tauchen. Den Sudan habe ich nicht mit dazu genommen, da ich persönlich finde, dass dieser zu „unbeständig“ ist – ich bin schon zwei tolle Touren darunter mitgefahren…aber leider auch schon zwei, bei denen unter Wasser nichts los war…

      Aber wie gesagt – die Liste ist halt subjektiv und ich kann verstehen wenn jemand lieder andere Ziele reinpacken würde. 😉

      Beste Grüße, Christian

  • Uwe sagt:

    Hallo Leute,

    ich war nun auf der 10 tägigen Oman exploration tour, Nov-Dez 2015. Es war sehr schön auf dem frisch renovierten Schiff, MV Saman. Wir waren 14 Taucher, 2 Zodiaks standen zur Verfügung. Die Fahrt ging von Muscat im NO nach Salala Im SW. Es waren auch ein paar stürmische Tage dabei, an denen nicht getaucht wurde. DieTauchplätze waren schön und kleinfischreich, aber ansonsten nicht sehr beeindruckend. Sepias reichlich. Schlechte Sicht, 2-8m, die ganze Zeit.
    Kein Walhai, kein Delfin, kein Hai….unter Wasser.
    Dafür am Pier bei Salala lagen dutzende toter Haie, gefangen von den Fischermen.
    Die Tour war ok, aber zählt nicht zu meinen Top 10.

    • Christian sagt:

      Hallo Uwe,

      dann war es ja so wie ich vermutet hatte – aber trotzdem schön, dass Du eine gute Zeit hattest.

      Beste Grüße, Christian

  • Alena sagt:

    Hi Christian 🙂

    erst mal danke für die tollen Tipps hier!!
    Und auch wenn du das bestimmt schon millionen Mal gelesen hast: Hut ab für deine Bilder!!! Die sind phantastisch!!
    Ich mache gerade einen Tauchschein und liebe es zu Fotografieren! Vielleicht schaffe ich es ja mal ansatzweise zu solchen Schappschüssen 😉

    Liebe Grüße, Alena

    • Christian sagt:

      Hallo Alena,

      besten Dank für Dein Lob und Dir viel Spass und Erfolg mit Deinem Tauchschein.

      Beste Grüße, Christian

  • Anna sagt:

    Schöne Fotos. Atemberaubende Aufnahmen, dann kann ich jetzt schon anfangen meinen Urlaub zu planen. Vielen dank für die schönen Informationen.

    Gruß Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.