7 hilfreiche Dinge die Du von der Natur lernen kannst!

Von der Natur lernen

Bist Du gern draußen in der Natur unterwegs? Geniesst – wie auch wir – die Ruhe, die Aussichten und bist vollkommen fasziniert von der Perfektion der Natur? Wahrscheinlich schon, sonst würdest Du wohl kaum unseren feel4nature Blog lesen!

Aber hast Du auch schonmal darüber nachgedacht, dass Du auch eine Menge von der Natur lernen kannst? Einige „handfeste“ Dinge, die Du auf Dein Leben übertragen kannst, die Dich weiterbringen und Dein Leben wirklich bereichern?

Welche Dinge das genau sind, die Du von der Natur lernen kannst, das erfährst Du heute in diesem Artikel von Afschin, der mit 17 aus seiner Heimat dem Iran geflüchtet ist und auf seiner Flucht einige prägende Dinge von der Natur lernen konnte.

Heute ist Afschin erfolgreicher Grafikdesigner und betreibt zudem einen eigenen Blog in dem er sich leidenschaftlich dem Thema einfaches Leben und Minimalismus widmet.

Afschin.com

Afschin ist erfolgreicher Grafikdesigner und betreibt einen eignen Blog.

Wenn Du noch mehr über Afschin erfahren möchtest, dann schaue doch mal auf seinem Blog und seiner Facebook Seite vorbei,dort findest Du auch noch mehr interessante Hinweise darauf – was Du von der Natur lernen kannst.

Afschin Blog und Facebook Seite – findest Du hier:

Und los geht’s mit Afschin Artikel über seine Flucht aus dem Iran und was er dabei von der Natur lernen konnte…

7 unglaubliche Dinge, die ich von der Natur lernen konnte

Bist Du auf der Suche nach Wahrheit? Nach dem Sinn des Lebens und nach Antworten auf deine Fragen? Oder steckst Du vielleicht in einer Lebenskrise und Du weisst nicht wohin?

In solche Situationen neigen wir dazu uns mit Ratgebern, Büchern und Weisheiten zu überschütten. OK, sie helfen Dir vielleicht ein Stück weiter und Du lernst viele Lebensweisheiten von berühmten Menschen kennen.

Kennst Du auch die Weisheit Deines Herzens? Kennst Du
Deine eigene Weisheiten oder hast Du schon mal Deiner inneren Stimme gelauscht?

Würdest Du Dir manchmal ein Buch wünschen, in dem alle Antworten drin stehen, das Du jeder Zeit aufschlagen kannst? Oder hättest Du lieber einen besten Freund, der Dir in allen Lebensfragen zur Seite steht und immer die richtigen Lösungen parat hat?

Natur Stille

Sauge „die Stille“ der Natur in Dich auf, so kannst Du leicht einen klaren Gedanken fassen.

Was, wenn ich Dir jetzt sage, dass Du dieses Buch bereits in deinem Bücheregal hast und Dein allwissender bester Freund vor der Tür auf Dich wartet?

Ja, das ist in der Tat so und ich werde Dir beide gleich vorstellen.

Doch vorher würde ich Dir gerne eine kurze Geschichte erzählen:

Ich habe während einer schweren Lebenskrise meinen Meditationslehrer kennengelernt. Wir haben uns regelmässig zu ausgedehnten Spaziergängen in der Natur getroffen. Unser Treffpunkt war ein Ort, wo zwei kleine Flüsse, zu einem Fluss in einander geflossen sind. So bildete sich eine kleine Insel, wo ich immer auf ihn gewartet habe.

Ich war immer ca. 30 Minuten früher dort, und nutzte die Zeit und Ruhe in der Natur, um ein Buch zu lesen. Um mich herum, viele Berge und die prächtige, satte Natur.

Einmal fragte er mich, was ich dort lese? Ich zeigte ihm Das Buch und sagte: „Ich suche nach der Wahrheit!“ Er warf einen Blick auf das Buch, und sagte: „Dazu brauchst Du kein Buch.“ Er zeigte auf die Umgebung und redete weiter: „Die Natur ist dein großer Lehrmeister – von Ihr kannst Du lernen.“

Und er hatte recht!

Die Natur ist Dein bester Freund

Die Natur und Du, ihr seid ein unschlagbares Team. Sie ist Dein bester Freund. In Ihrer Stille kannst Du Deine innere Stimme hören, die alle Antworten auf Deine Fragen beinhaltet.

Wenn Du nach Wahrheit suchst, in einer Lebenskrise steckst oder Fragen an das Leben hast, dann ist die Natur das Buch, das Du immer aufschlagen und aus dem Du lernen kannst.

Es gibt keinen anderen Ratgeber, Guru oder Experten, der Dir so viel geben und lehren kann, wie die Natur! Sie ist immer für Dich da um Last von Dir abzunehmen. Ihr kannst Du alles anvertrauen, sie nimmt sogar Deine Sorgen ab.

Natur Ausblick

Bei den fantastischen Ausblicken die uns die Natur bietet, bemerken wir schnell wie „unwichtig“ wir doch sind.

Die Natur trägt und behütet Dich durch schwierige Zeiten, und lehrt Dir Deine eigenen Weisheiten. Diese Weisheiten kannst Du in keiner Schule lernen und findest sie in keinem Buch. Sie gibt Dir Platz für Deine Kreativität und Entfaltung, sie steht Dir immer schweigend mit voller Kraft zur Seite.

Die Natur und ihre Stille schreiben das große Buch des Lebens.

Meine Flucht und die Lehren der Natur

Ich bin mit 17 aus meiner Heimat Iran geflüchtet. Mein Fluchtweg führte mich vier Tage lang durch Wälder, Berge und unberührte Natur zwischen dem Iran und der Türkei. Diese 4 Tagen gehören mit Abstand zu den härtesten, aber auch wichtigsten Tagen meines Lebens. Sie sind die Grundpfeiler, auf die mein heutiges Leben aufgebaut ist. Das habe ich jedoch erst viele Jahre später erkannt und verinnerlicht.

Die Natur war auf diesem holprigen Weg mein treuer Begleiter und Beschützer. Während diesen vier Tagen habe ich mich unsterblich in sie verliebt, und sie ist heute meine wichtigste Beziehung.

Heute möchte ich ein paar Dinge die ich von der Natur lernen konnte mit Dir teilen:

01.

Warte nicht, lauf‘ los!

Auch meine Flucht hat mit dem ersten Schritt begonnen. Und dann ein Schritt nach dem anderen.

Im Leben stehst Du oft an einem Startpunkt und starrst das Ziel
an. Es ist aber nicht das Ziel, das Dich erstarren lässt, es soll Dich viel mehr motivieren. Was Dir Angst macht, ist die Ungewissheit und das Unbekannte vor Dir.

Wenn Du aber an deinem Startpunkt stehen bleibst, wird Deine Angst wachsen und Dich lähmen. Die Lösung ist einfach loszulaufen.Los in die Dunkelheit. Los ins Unbekannte. Los zu neuen Erfahrungen und Ufern.

Und weißt Du, das Leben liebt es, wenn Du einfach losläufst. Denn so wird das Unbekannte erfahrbar. Du bist das Licht, das diese Dunkelheit beleuchtet. Also lauf’ los und warte nicht lange.

02.

Die Natur zeigt Dir Dein Tempo!

In der Natur musst Du Dich auf Deine eigene Kräfte besinnen. Wenn Du Dich überschätzt, wirst Du schmerzhafte Erfahrungen machen. So kannst Du von der Natur lernen, Deine Ressourcen besser kennenzulernen und damit achtsam umzugehen. Je besser Du das lernst, umso mehr Selbstvertrauen gewinnst Du.

Es ist so wie im Leben: Manchmal gehst Du langsam und ein anderes Mal schnell. Es ist jedoch wichtig, dass Du nicht hetzt.

03.

Die Natur spricht zu Dir!

Sie hat ihre eigene Sprache. Wenn Du in der Natur bewusst und achtsam bist, wird sie zu Dir sprechen. Ihre Stimme sind das Zwitschern der Vögeln, das Plätschern des Wassers, die Geräusche der Bäume oder das Rauschen des Windes.

Ihre wichtigste Sprache ist jedoch die Stille!

In dieser Stille hörst Du Deine innere Stimme, sie wird Dir Deine eigenen Weisheiten erzählen und Dir Den Weg durch Dein Leben zuflüstern.

Auf meiner Flucht war ich sehr oft still und habe in mich hineingehorcht. Genau in diesen Augenblicken, sagte mir eine Stimme:„Hey, keine Sorge, alles wird gut!“

Ich habe dieser Stimme immer vertraut und bin weitergegangen.

04.

Die Natur lehrt Dir Respekt!

In der Natur erfährst Du, wie alles miteinander verbunden ist und wie sehr wir von ihr abhängig sind. Sie versorgt uns mit Nahrungsmitteln, Wasser und frischer Luft. Wenn Du im Einklang mit der Natur lebst, wird sie Dich nie im Stich lassen. Respektiere die Natur und betrachte sie als dein Partner und Mitspieler und nicht als Gegner.

05.

Die Natur lehrt Dir Achtsamkeit!

Bekanntlich sind es die Kleinigkeiten, die uns glücklich machen und das Leben versüßen. Die Schönheit der Natur liegt in den Details. Das was Du siehst und Dich so sehr berührt, ist die Summe vieler Kleinigkeiten.

Lerne in die Natur einzutauchen und sie in vollen Zügen zu geniessen. Nimm die Kleinigkeiten wahr: Achte auf die Blume am Wegesrand, schaue Dir die Steine und ihre Beschaffenheit an und berühre die Bäume. So wird sich Deine Haltung zur Natur positiv verändern.

06.

Die Natur erdet Dich!

Wenn Du in der Natur gehst, achte auf Deine Schritte. Spüre, wie Deine Füsse die Erde berühren. Fühle wie Deine Verbundenheit wie eine tiefe Wurzel in die Erde hineinwächst. Sie wird Dich im stärksten Sturm des Lebens beschützen und festhalten.

06.

Die Natur hilft Dir anzukommen!

Egal wo Du in der Natur unterwegs bist, es ist immer wieder schön anzukommen. Ob Du nach einer Wanderung in einer Hütte einkehrst, Deine Zelte aufschlägst, oder nach einem langen Tripp wieder nach Hause kommst.

Auch ich war heilfroh, als ich auf meiner Flucht nach vier harten Tagen, in der Türkei angekommen bin. Die Gefahr war überstanden, die Natur hat mich getragen, beschützt und ich habe vieles von ihr gelernt.

Noch heute spüre ich die Kraft dieser Zeit und das Flüstern der Natur. Sie hat die Weisheit meines Herzens zum Singen gebracht.Zum Schluss möchte ich Dir ein Erlebnis aus dieser Zeit erzählen, das mich sehr geprägt hat:

Die Schönheit der Nacht

In einer Nacht war die Kälte kaum auszuhalten, wir waren auf ca. 2500 Höhenmeter. Ich dürfte auf der Flucht nichts mitnehmen und hatte keine passende Ausrüstung: Keinen Schlafsack, keine Decke und keine warme Jacke. Alles, was ich hatte trug ich am Leibe.

Ich blickte in einem Moment der Verzweiflung in den Himmel. Das was ich sah, hat mein Herz zutiefst berührt:

Der Himmel war auf einmal so nahe und voller leuchtender Sterne.

Ich hatte das Gefühl, dass ich nur meine Arme ausstrecken muss, um sie zu pflücken. Ich habe mich so sehr in die Schönheit dieser Nacht verloren, dass ich die Kälte vergessen habe.

Natur Sternenhimmeln

Eine Nacht unter dem fantastischen Sternenhimmel verändert die Sicht auf manche Dinge.

In dieser Nacht spürte ich eine tiefe Verbundenheit mit der Natur. Sie hat mich beschützt, wir waren ein Team. Die Natur, die alles Leben und Schönheit dieser Welt in sich trägt, war mein Freund. Diese Freundschaft hält bis heute und wird immer halten.

Sei achtsam und respektvoll gegenüber der Natur!

Willst Du auch von der Natur lernen und mehr über sie erfahren?

Vielleicht gehst Du ja nach diesem inspirierenden Artikel von Afschin noch etwas achtsamer durch die Natur und versuchst von Ihr zu lernen – es lohnt sich in jedem Fall.

Vielleicht schaust Du ja auch regelmäßig hier auf unserem feel4nature Blog vorbei, denn hier findest Du ständig neue Artikel und Tipps zu den Themen Tauchen, Trekking, Reisen und Natur.

Folge uns doch auch auf unseren Seiten bei den sozialen Netzwerken Facebook, YouTube, Instagram, Google+, Twitter und Pinterest um keinen Artikel mehr zu verpassen – hier findest Du auch ständig aktuelle News, Bilder und Videos von unseren Reisen.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

3 Kommentare

  • Wir können sehr sehr viel von der Natur lernen. Sie ist immerhin um einiges mächtiger als wir und wir sollten lernen sie zu beobachten und zu respektieren und nicht ständig versuchen sie zu verändern.

    Die schönsten Momente waren immer in Finnland und Schweden wenn ich mal wieder mit Gästen weit ab von jeglicher Zivilisation war und nur gesagt habe „Psst, hört mal“…. alle waren ruhig und schauten mich verdutzt an und ich sagte nur „Nichts!“

    LG Mel

  • Jessie sagt:

    Der Beitrag gefällt mir wirklich sehr!
    Ich bin sicher, dass die Natur uns mehr lehren kann, als wir vielleicht am Anfang erwarten. Jedes mal, wenn ich von einer Wanderung zurück komme, fühle ich mich befreiter. Ich habe das Gefühl, klarer sehen zu können. Das ist jedes Mal ein unbeschreiblich schönes Gefühl!
    Liebe Grüße
    Jessie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.