40 Tipps für Langstreckenflüge & eine angenehme Fernreise

Langstreckenflug Tipps

Steht bei Dir demnächst eine lange Flugreise nach Asien, Australien oder über den Atlantik auf dem Programm und Du bist nun auf der Suche nach den besten Tipps für Langstreckenflüge…?

Dann bist Du hier genau richtig, denn in diesem Artikel teilen wir unsere besten Tipps für lange Flugreisen mit Dir und viele davon kannst Du natürlich auch für einen Kurz- oder Mittelstreckenflug anwenden.

Als „Vollzeit-Reisende“ bereisen wir seit vielen Jahren die Welt und sind dafür häufig mehrmals im Jahr auf Langstreckenflügen unterwegs. Im Laufe der Jahre hat sich dabei für uns eine Art Routine entwickelt, wie wir am besten mit langen Flügen zurecht kommen und diese möchten wir hier nun mit Dir teilen…

Die besten Tipps für Langstreckenflüge von „Reiseprofis“

Langstreckenflüge sind oft sehr anstrengend, kräftezehrend und teilweise sogar ziemlich nervig wenn man nicht richtig vorbereitet ist und einige essentielle Dinge missachtet – schnell hat man einen miesen Sitzplatz erwischt, sitzt total unbequem und fühlt sich nach dem langen Flug einfach wie gerädert.

Um das zu verhindern lohnt es sich auf Tipps von „Vielreisenden“ zu hören, denn diese haben schliesslich die meisten Erfahrungen mit Langstreckenflügen und daher auch die besten Tipps und Tricks parat.

Wir selber sind schon immer viel gereist und häufig war damit auch ein langer Flug verbunden, so dass wir frühzeitig damit angefangen haben uns Tipps und Tricks für lange Flüge von anderen Reisprofis wie z.B. „Reisebloggern“ und Journalisten abzuschauen.

Mittlerweile sind wir selber „Reiseprofis“, die ohne festen Wohnsitz als „Dauereisende“ unterwegs sind, und betreiben mit unserem feel4nature Blog für Outdoor- und Aktivreisen zudem einen populären Reiseblog und Outdoorblog.

Flugreise Tipps von Profis

Als Dauerreisende sind wir das ganze Jahr in der Welt unterwegs und sammeln Reiseerfahrungen.

Daher haben wir gerade in den letzten Jahren auch selbst eine Vielzahl an neuen Tipps für Langstreckenflüge entdecken können, mit denen wir die bisherigen Tipps anderer Reiseprofis ergänzen konnten.

Noch mehr unserer Tipps für Flüge und günstiges Reisen – findest Du übrigens in folgendem Artikel:

Und hier sind sie nun: Unseren besten Tipps für lange Flüge…

Langstreckenflug Tipps: So bereitest Du dich richtig vor!

Ob Dein Langstreckenflug angenehm wird oder eher eine Qual entscheidet sich zum Teil schon in der richtigen Vorbereitung und bei der Buchung des Fluges, daher solltest Du bereits im Vorfeld Deines langen Fluges folgende Tipps beachten…

Flugreise Tipp #01

Buche einen Nachtflug

Auch wenn es kaum möglich ist auf allen Strecken einen Nachtflug zu buchen, so solltest Du trotzdem schauen, dass der Großteil des Langstreckenflugs in der Nacht stattfindet. Bei Nachtflügen ist es fast immer ruhiger im Flugzeug und das Licht ist abgedunkelt, so dass Du besser schlafen kannst und Dich niemand „nervt“ – auf diese Weise geht die Zeit im Flugzeug immer noch am schnellsten rum.

Flugreise Tipp #02

Entscheide Dich: Nonstop-Flug oder mit Zwischenstopp

Hierbei kommt es ein wenig darauf an was für ein Typ Du bist – hast Du keine Probleme auf einem langen Flug zu schlafen, so bringt Dich ein Nonstop-Flug schneller ans Ziel.

Macht Dich das stark begrenzte Platzangebot im Flugzeug wahnsinnig und Du bist den ganzen Flug über wach, so kann es sinnvoller sein einen Flug mit Zwischenstopp zu buchen auf dem Du dir die Beine vertreten und z.B. was Essen kannst.

Wenn Du einen Zwischenstop an einem interessanten Ort unternimmst, kann es sogar sinnvoll sein dort für ein paar Tage eine Pause einzulegen und erst dann weiter zu Deinem endgültigen Ziel zu fliegen.

Flugreise Tipp #03

Wähle die passende Klasse

Wenn Du nicht besonders groß gewachsen bist und kein Problem hast im Flugzeug zu schlafen, dann ist es kein Problem günstig in der Economy Class zu fliegen.

Bist Du allerdings sehr groß und machst im Flugzeug auf einem Langstreckenflug kein Auge zu, dann solltest Du überlegen in der „Premium Economy“ Klasse zu fliegen, die viele Airlines mittlerweile anbieten – dadurch gewinnst Du für wenig Geld ein vielfaches mehr an Komfort.

Langstrecken Nachtflug

Langstreckenflüge über Nacht sind in der Regel weniger anstrengend.

Flugreise Tipp #04

Spekulieren auf ein Upgrade

Mit viel Glück kannst Du manchmal auch ein kostenloses Upgrade in eine höhere Flugklasse erhalten – die Chancen dafür kannst Du erhöhen in dem Du ein paar Punkte beachtest. Auf den meisten Webseiten der Fluggesellschaften kannst Du direkt bei der Buchung Deinen Sitzplatz auswählen und sehen wir voll die Maschine bereits ist.

Wenn Du hier bereits einen fast ausgebuchten Flug buchst, dann steigt die Chance auf ein mögliches kostenloses Upgrade.

Viele weitere tolle Tipps, wie Du ein kostenloses Upgrade auf Deinem Langstreckenflug bekommen kannst – findest Du hier:

Als Dauerreisende hatten wir schon häufiger Glück mit einem kostenlosen Upgrade, meistens hat das geklappt wenn wir auf einem gut gebuchten Flug schon sehr früh am Flughafen waren.

Flugreise Tipp #05

Sei clever bei Deiner Sitzplatzwahl

Häufig entscheidet schon die Auswahl des richtigen Sitzplatzes auf Deinem Langstreckenflug darüber ob dieser angenehm oder der blanke Horror ist.

Schläfst Du auf einem langen Flug viel im Flugzeug ist ein Fensterplatz meistens die bessere Wahl, da Du dich dort anlehnen kannst. Machst Du auf dem Flug eher kein Auge zu und stehst häufig auf, dann solltest Du einen Sitzplatz am Gang bevorzugen – die schlechteste Wahl ist immer ein Platz in der Mitte, denn so wirst Du von Deinen Platznachbar eingeschränkt.

Bei vielen Airlines kannst Du kostenlos oder gegen einen geringen Aufpreis Deinen Sitzplatz direkt bei der Buchung oder beim Online-Check-In auswählen und so schauen, dass Du so einen günstigen Platz am Notausgang mit mehr Beinfreiheit ergattern kannst.

Welche Sitzplätze in welchem Flugzeugtyp und bei welcher Fluggesellschaft die besten für Deinen Flug sind – erfährst Du z.B. auf dieser Webseite: Seatguru.

Flugreise Tipp #06

Buche direkt auf der Airline Webseite

Nicht nur, dass die Flugpreise häufiger direkt auf der Webseite der Fluggesellschaften günstiger sind da keine Vermittlungsgebühren anfallen, sondern Du in der Regel hast Du auch die Möglichkeit direkt bei der Buchung deinen Sitzplatz und andere Goodies wie Essen etc. auszuwählen.

Fast Airlines bieten zudem regelmäßig Sonderangebote von denen Du profitieren kannst wenn Du deren Newsletter abonnierst.

Flugreise Tipp #07

Mach die Nacht vor dem Flug durch

Gerade bei langen Flügen ist es am einfachsten wenn man im Flugzeug einfach die meiste Zeit schläft, so geht der Flug mit Abstand am schnellsten rum.

Wenn unser Langstreckenflug am Morgen rausgeht machen wir meistens die komplette Nacht durch und schlafen dann im Flugzeug wie ein Stein – manchmal bekommen wir nicht mal mehr den Start mit.

Aber auch bei Abendflügen hilft es in der Nacht vorher nur wenig zu schlafen – so kommen zumindest wir auch viel besser mit dem „Jetlag“ zurecht.

Flugreise Tipp #08

Pack Dein Gepäck frühzeitig

Wahrscheinlich kennen wir das fast alle – eigentlich solltest Du schon auf dem Weg zum Flughafen sein, aber Du bist immer noch nicht fertig mit dem Packen…?!

Das macht nur unnötigen Stress und im Zweifelsfall vergisst Du so noch etwas wichtiges oder denkst den ganzen Flug darüber nach ob Du auch wirklich alles eingepackt hast.

Um das zu vermeiden solltest Du Dein Reisegepäck für den Langstreckenflug schon ein paar Tage vorher fertig gepackt haben – vielen Menschen hilft auch eine Checkliste oder Packliste für eine bessere Organisation.

So kann es dann ganz entspannt auf den Weg zum Flughafen und auf die anstehende Reise gehen.

Flugreise Tipp #09

Kaufe Dir ein paar Snacks für den Flug

Leider ist das Flugzeugessen nicht immer das Beste und mit dem steigenden Kostendruck der Fluggesellschaften bekommst Du zunehmend weniger Service an Bord von Langstreckenflügen.

Unser Tipp ist es daher, Dir einfach ein paar Snacks zu kaufen die Du in Dein Handgepäck packst, so hast Du auf dem Flug immer was zu „knabbern“ und musst nicht auf das Essen an Bord warten wenn Du zwischendurch einen leichten Hunger verspürst.

Für uns ist das einer der wichtigsten Tipps für lange Flüge, da wir nämlich regelmäßig die Mahlzeiten an Bord des Flugzeugs verschlafen.

Flugreise Start

Hinsetzen, Anschnallen und los geht’s auf die Flugreise.

Langstreckenflug Tipps: Für eine gute Zeit im Flugzeug und am Flughafen!

So…, nach den ersten Langstreckenflug Tipps bist Du nun gut vorbereitet für Deinen nächste langen Flug und jetzt schauen wir uns mal an, was Du am Flughafen und während des Fluges selbst beachten solltest damit Du deine Zeit im Flugzeug möglich angenehm gestalten kannst…

Flugreise Tipp #10

Nutze den Online-Check-In

Auf den meisten langen Flügen kannst Du bei Deiner Fluggesellschaft direkt über die Webseite oder das Mobiltelefon online einchecken. Sollte das nicht bereits bei der Buchung geschehen sein, hast Du beim Online-Check-In in der Regel die Möglichkeit Deinen Sitzplatz auszuwählen.

Noch wichtiger ist allerdings, dass Du am Flughafen nach dem Online-Check-In meist einen separaten Schalter für Deinen Langstreckenflug nutzen kannst an dem viel weniger los ist – das bedeutet nicht nur weniger Wartezeit, sondern auch deutlich weniger Stress vor dem Abflug.

Flugreise Tipp #11

Reise mit möglichst leichtem Gepäck

Viele Gepäckstücke und schweres Gepäck machen Deinen Langstreckenflug unnötig anstrengend – Du hast viel zu schleppen und musst nach dem anstrengenden und langen Flug evtl. auch noch eine gefühlte Ewigkeit am Kofferband auf Dein Gepäck warten.

Das wir alles leichter, wenn Du mit möglichst wenig Gepäck oder sogar, wie wir häufig, nur mit Handgepäck verreist. Also immer dran denken: Hier gilt wie so häufig im Leben, dass weniger einfach mehr ist…

Flugreise Tipp #12

Pack das wichtigste immer ins Handgepäck

Alle wertvollen Sachen wie z.B. elektronische Geräte solltest Du immer im Handgepäck verstauen, gerade auf langen Flügen mit Zwischenstopp geht das Gepäck gerne mal verloren.

Daher solltest Du auch immer eine „Grundausstattung“ an Bekleidung im Handgepäck haben, damit Du bei Verlust deines Reisegepäcks eine Zeit überbrücken kannst bis das Gepäck nachgeliefert wurde oder Du dir neue Sachen als Ersatz kaufen konntest…

Flugreise Tipp #13

Sei möglichst früh am Flughafen

Um mit möglichst wenig Stress im Nacken auf Deinen anstehenden Langstreckenflug zu starten sollest Du immer schauen, dass Du recht früh am Flughafen bist – ideal sind hier so ca. 3 Stunden vor Abflug.

Damit hast Du genügend Zeit um Dein Gepäck aufzugeben und so früh ist an den Schaltern meistens auch weniger los – zudem hatten wir so schon einige Male das Glück, dass wir ein kostenloses Upgrade bekommen haben (Langstreckenflug Tipp 4).

Flugreise Tipp #14

Frag nach einem Priority Baggage Anhänger

Wenn Du am Flughafen Dein Gepäck aufgibst kannst Du nach einem kostenlosen „Priority Baggage Anhänger“ für Dein Gepäck fragen – sag dem/der Mitarbeiter/inn am Check In einfach Du müsstest nach der Landung dringend einen Zug erwischen oder etwas ähnliches.

Mit dem „Priority Baggage Anhänger“ wird Dein Gepäck bevorzug behandelt und kommt so schneller am Gepäckband an – leider haben wir aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass auch dieser Anhänger nicht an allen Flughäfen dieser Welt vom Personal auch wahrgenommen wird. Aber schaden kann es in dem Fall nicht…

Flugreise Tipp #15

Kaufe Dir Getränke nach dem Sicherheitscheck

Wahrscheinlich weißt Du ja bereits, dass Du durch die Sicherheitskontrolle nur sehr begrenzt Flüssigkeiten mit Dir führen darfst und so auch keine eigenen Getränke mit in den Sicherheitsbereich nehmen kannst.

An allen Flughäfen findest Du aber Automaten an denen Du verhältnismäßig günstige Getränke ziehen kannst – das ist in jedem Fall günstiger als bei den meisten Shops im Sicherheitsbereich.

Wir nehmen zudem immer eine leere Wasserflasche und einen Thermobecher mit auf unsere Reisen, so können wir diese vor dem Einsteigen ins Flugzeug im Sicherheitsbereich noch auffüllen.

Ein Beispiel für eine platzsparende, faltbare Wasserflasche und einen guten Thermobecher – findest du hier:

An vielen Flughäfen der Welt bekommst Du sogar kostenlos Trinkwasser aus Spendern oder direkt am Wasserhahn und so hast Du in jedem Fall im Flugzeug genügend Getränke für Deinen langen Flug.

Flugreise Tipp #16

Steige als letztes in das Flugzeug

Gerade wenn Du im Vorfeld keinen guten Sitzplatz für Deinen Langstreckenflug ergattern konntest lohnt sich dieser Tipp besonders.

Wenn Du als Letzter in das Flugzeug steigst, dann wenn der Flug zum letzten Mal aufgerufen wird und alle anderen Fluggäste im Flugzeug bereits sitzen, dann kannst Du langsam durch das Flugzeug gehen und Dir einfach einen freien Platz oder sogar eine nicht belegte Reihe mit viel Beinfreiheit aussuchen.

Den meisten Menschen ist das zu „peinlich“, aber wir können Dir sagen aus eigener Erfahrung sagen, dass es tatsächlich funktioniert.

Flugreise Tipp #17

Nimm eine kleine Tasche mit ins Flugzeug

In der Economy Klasse erlauben die meisten Airlines ein Handgepäckstück und eine kleine Laptop oder Handtasche und das solltest Du auch nutzen.

Verstaue die Dinge die Du während des Flug brauchst einfach in die kleinere Tasche und nimm sie mit zu Deinem Sitzplatz. Alle großen und sperrigen Dinge, die Du während des langen Flugs eher nicht brauchst kannst Du dann in der anderen Tasche bequem in den Ablagefächern verstauen.

Langstreckenflug Flughafen Tipps

Bei einem Langstreckenflug solltest Du immer möglichst früh am Flughafen sein.

Flugreise Tipp #18

Nutze Kompressions- & Thrombosestrümpfe

Wenn Du bereits weißt, dass Du zum Kreis der Gefährdeten für eine Thrombose gehörst, dann solltest Du in jedem Fall Kompressions- oder medizinische Thrombosestrümpfe auf jedem Langstreckenflug tragen.

Solltest Du ernsthafte gesundheitliche Probleme haben und damit eine erhöhte Gefahr für eine Thrombose während eines langen Fluges bestehen – solltest Du in jedem Fall Deinen Hausarzt konsultieren

Einen einfachen Kompressionsstrumpf, den wir selbst schon einmal ausprobiert und mit dem wir gute Erfahrungen gemacht haben – findest Du hier:

Aber Kompressions- oder medizinische Thrombosestrümpfe helfen auch wenn Du dich wenig bewegst und sich Wasser in Deinen Beinen ansammelt und diese so anschwellen.

Flugreise Tipp #19

Stehe mindestens jede Stunde kurz auf

Das funktioniert natürlich nur wenn Du nicht den ganzen Langstreckenflug lang schläfst, aber sofort Du wach bist solltest Du darauf achten immer mal wieder aufzustehen – auch wenn Du keine gesundheitlichen Probleme hast.

Durch das aufstehen fühlst Du dich nach dem Flug deutlich fitter und beugst Schmerzen in den Gelenken durch die enge Sitzposition vor.

Hilfreich ist es auch, wenn Du dich immer wieder mal auf die Zehenspitzen stellst wenn Du aufstehst, dass sorgt für eine bessere Durchblutung der Beine.

Flugreise Tipp #20

Trinke viel Wasser oder verdünnte Säfte

Die Luft auf langen Flügen in Flugzeugen ist immer ziemlich trocken und auch der Druckunterschied sorgt dafür, dass Dein Körper „austrocknet“. Daher solltest Du während des Fluges viel Wasser oder auch verdünnte Säfte trinken um nicht zu „dehydrieren“.

Flugreise Tipp #21

Esse nur leichte Kost und Kleinigkeiten

Durch das lange Sitzen auf Langstreckenflügen arbeitet Dein Magen und Deine Verdauung nur auf „Sparflamme“, daher solltest Du vor und während des Fluges nur leichte Sachen und kleine Portionen essen statt Dir den Bauch vollzuschlagen.

Auch nach der Landung kann es übrigens nicht schaden Deine Verdauung erst einmal wieder langsam in Gang zu bringen und nicht direkt in die nächste „Fast Food Kette“ zu spazieren…

Flugreise Tipp #22

Das hilft gegen den Druck auf den Ohren

Als Taucher haben wir in der Regel keine Probleme mit dem Druckausgleich, aber das geht vielen Reisenden auf langen Flügen anders.

Was wirklich hilft ist vor allem bei Start und Landung Bonbons zu lutschen, denn dadurch bewegst Du deinen Kiefer, was in den meisten Fällen auch einen natürlichen Druckausgleich auslöst.

Flugreise Tipp #23

Kleide Dich bequem

Wer 8, 9 Stunden oder länger auf einem Langstreckenflug verbringt, muss in jedem Fall ein gewisses Maß an Unbequemlichkeit in Kauf nehmen – aber das solltest Du auf keinen Fall noch durch das tragen von unbequemen „Klamotten“ verstärken wenn es nicht unbedingt sein muss.

Also vergiss auf langen Flügen einfach mal alle gesellschaftlichen Rituale und zieh die bequemsten Sachen an die Du hast, so wird die lange Zeit im Flugzeug deutlich erträglicher.

Langer Flug Upgade

Mit einem Upgrade in eine höhere Klasse gewinnst Du jede Menge Komfort und Platz.

Flugreise Tipp #24

Nimm einen Schal oder ein großes Tuch mit

Tendenziell ist es in der Luft meistens eher etwas kälter auf Langstreckenflügen, daher solltest Du einen Schal oder ein großes Tuch mit auf die Reise nehmen um einer Erkältung vorzubeugen.

Außerdem hilft die Wärme unter einem Schal auch dagegen, dass Du keinen verspannten Nacken bekommst…

Flugreise Tipp #25

Nutze das Zwiebel-Prinzip auf langen Flügen

Manchmal ist es zum verzweifeln. Am Boden wartet man eine halbe Ewigkeit auf den Start des Langstreckenfluges oder auf das Aussteigen aus dem Flugzeug und es ist unerträglich warm – in der Luft wiederum ist es dann immer wieder so kalt, dass man in leichter Kleidung friert.

Daher solltest Du bei Deiner Kleidungswahl für den Langstreckenflug darauf achten, dass Du das Zwiebel-Prinzip befolgst. Ziehe mehrere dünne Schichten übereinander an, die Du je nach Temperatur an- oder ausziehen kannst.

Flugreise Tipp #26

Viel Schaf verkürzt den langen Flug

Na gut, das ist sicherlich kein Geheimnis – aber Du solltest in jedem Fall alles dafür tun, dass Du auf dem langen Flug so viel wie möglich schlafen kannst, denn so geht die Zeit einfach am schnellsten rum.

Einige Vielreisende setzen dafür auf Schlaftabletten, aber wir stehen der sorglosen Verwendung von Medikamenten generell eher skeptisch gegenüber. Daher würden wir Dir bei Schlafproblemen auf Langstreckenflügen eher etwas natürliches wie Baldrian als Einschlaf-Hilfe empfehlen – solch ein natürliches Mittel findest Du z.B. hier:

Ansonsten, schau doch nochmal nach unserem Langstreckenflug Tipp Nummer 7 – so schaffen wir es meistens im Flugzeug komplett durchzuschlafen.

Flugreise Tipp #27

Nutze eine Nasensalbe oder Meerwasser-Nasenspray

Die trockene Luft auf einem Langstreckenflug sorgt schnell dafür, dass die Schleimhäute in Deiner Nase austrocknen. Daher solltest Du schauen, dass Du diese z.B. mit natürlichem Meerwasser-Nasenspray feucht hältst.

Meerwasser-Nasenspray kannst Du überall frei kaufen – hier findest Du z.B. ein gutes von Bepanthen:

Sollte das natürliche Meerwasser-Nasenspray Dir nicht helfen, kannst Du dich in der Apotheke über eine geeignete Nasensalbe informieren.

Flugreise Tipp #28

Pflege Deine Haut und Dein Gesicht

Und noch was zum Thema trockene Luft im Flugzeug, denn diese stellt natürlich auch Deine Haut auf die Probe und so ist es in jedem Fall nicht verkehrt auch eine Feuchtigkeitscreme o.ä. mit auf den langen Flug zu nehmen um Deiner Haut was gutes zu tun.

Flugreise Tipp #29

Eine bequeme Schlafmaske wirkt Wunder

Wir haben selbst auf unseren Flügen eine Zeit lang eine Schlafmaske genutzt und gerade bei Flügen gegen die Zeit wenn es nur kurz dunkel ist oder der Sitznachbar die ganze Nacht das Leselicht brennen läßt wirkt eine Schlafmaske wirklich Wunder.

Die Schlafmaske die wir nutzen und mit der wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben – findest Du hier:

Ganz offen gesagt sind wir mittlerweile aber etwas von der Schlafmaske auf langen Flügen abgekommen – als Alternative ziehe ich mir einfach eine Kappe, ein Schlauchtuch oder auch die Kapuze meines Hoodies ins Gesicht und das reicht mir persönlich vollkommen aus.

Für alle die allerdings ein Problem damit haben mit Umgebungslicht einzuschlafen ist eine Schlafmaske ein unersetzliches Gadget.

Langstreckenflug Bordunterhaltung

Auf fast allen Langstreckenflügen gibt’s für jeden Fluggast ein Entertainment-System.

Flugreise Tipp #30

Nutze ein Reise- oder Nackenkissen

Auf fast allen langen Flügen gibt’s zwar kostenlose Kissen, aber diese „dünnen Dinger“ haben oft ihren Namen nicht verdient. Daher ist es sinnvoll selber mit einem Nacken- oder Reisekissen vorzusorgen, damit Du möglichst gut schlafen kannst.

Wir haben dabei sehr gute Erfahrungen mit den Produkten von Cocoon gemacht, die wir auch auf unseren Rucksacktouren schon sehr lange einsetzen. Zwei sehr bequeme Reise- und Nackenkissen von Cocoon – findest Du hier:

Mit einem guten Kissen verhinderst Du vorlagen, dass Dein Kopf ständig nach vorne oder zur Seite fällt und Du so ständig aufwachst und einen verspannten Nacken bekommst.

Flugreise Tipp #31

Nimm Deine eignen Kopfhörer mit

Zwar gibt’s Kopfhörer um das Multimedia-System auf Langstreckenflügen zu nutzen zwar auch im Flugzeug zu kaufen, aber das ist meist rausgeworfenes Geld, da die Kopfhörer qualitativ sehr schlecht sind.

Zudem spielt jedes Smartphone heute auch Musik, Videos und Hörbücher ab, so dass es sich in jedem Fall lohnt einen guten eigenen Kopfhörer anzuschaffen.

Ich selbst nutze seit Jahren Kopfhörer der Marke „Beats by Dr. Dre“ und bin damit sehr zufrieden. Weitere Informationen zu dem von mir auf Langstreckenflügen genutzten Kopfhörer Modell – findest Du hier:

In letzter Zeit werden aber sogenannte „Noise Cancelling Kopfhörer“ immer populärer, so dass wir diese wohl demnächst auch einmal ausprobieren werden.

Ein sehr gutes Modell, welches uns von Freunden empfohlen wurde – findest Du hier:

Für welches Modell Du dich letzten Endes auch entscheidest – einen guten eignen Kopfhörer solltest Du dir für einen langen Flug auf jeden Fall anschaffen.

Flugreise Tipp #32

Gestalte Dein eigenes Unterhaltungsprogramm

Bei den meisten Fluggesellschaften gibt’s auf Langstreckenflügen ein kostenloses Inflight-Entertainment Programm mit einem eignen Monitor im Sitz direkt vor Dir, doch das ist in älteren Flugzeugen auch schonmal nicht der Fall und einige Airlines gehen gerade dazu über, dass Teile des Unterhaltungsprogramms kostenpflichtig werden.

Daher lohnt es sich, wenn Du einfach für den Fall vorsorgst und Dein eignes Unterhaltungsprogramm mit auf Deinen langen Flug nimmst. Mit jedem Smartphone oder Tablet kannst Du heute Videos, Musik und Hörbücher abspielen die Du Dir vorher auf Dein Endgerät geladen hast.

Wir nutzen dafür unter anderem das Amazon Prime Programm, bei dem wir kostenlos Filme und Musik „downloaden“ können die wir dann während der langen Flugreise anschauen und hören.

Weitere Informationen zum Amazon Prime Programm – findest Du hier:

Als Amazon Prime Kunde hast Du viele Vorteile, wie z.B. Amazon Prime Video und Music, und zahlst nur einmal im Jahr einen kleinen Betrag – zudem kannst Du „PRIME“ für 3 Monate ganz unverbindlich kostenlos testen.

Flugreise Tipp #33

Bilde Dich auf Deinem Langstreckenflug weiter

Falls Du zu den Menschen gehörst die auf einem langen Flug kaum schlafen können und Du lieber etwas produktives machen möchtest um die Zeit an Bord „totzuschlagen“, dann bilde Dich doch einfach weiter…!

Ja, genau Du hast richtig gehört, lade Dir einfach einige „Videotrainings“ und „Podcasts“ auf Dein Smartphone oder Tablet und lerne während der langen Flugreise einfach etwas, was Dich persönlich oder beruflich weiterbringt.

Flugreise Tipp #34

Lese doch einfach mal ein gutes Buch

Eine weitere Möglichkeit Dich auf Deiner Flugreise zu beschäftigen ist es einfach mal wieder ein gutes Buch zu lesen, wir nutzen dafür einen Amazon Kindle eBook Reader – weiter Infos dazu gibt’s hier:

Auch wenn bei einem eReader die Haptik eines Buches verloren geht, so spart er eine Menge Platz und Du kannst auch im Dunkeln problemlos lesen.

Flugreise Tipp #35

Teile Dir die Flugreise gedanklich ein

Wenn Du von Beginn an Deiner langen Flugreise bereits im Flugzeug sitzt und Dir denkst noch 12 Stunden 36 Minuten bis zur Landung…, noch 12 Stunden 35 Minuten bis zur Landung usw. dann scheint Dir der Langstreckenflug unendlich lang.

Daher unser Tipp: Setze Dir einfach gedanklich kleinere Etappenziele für den langen Flug z.B. noch ca. 2 Stunden bis zum Abendessen, 3 Stunden bis zum Sonnenuntergang, in 30 Minuten stehe ich das nächste Mal auf usw. – dieser kleine „Psychotrick“ funktioniert ziemlich gut und lenkt Dich erfolgreich von der Gesamtzeit des langen Fluges ab.

Fernreise Stop Over

Wenn Du auf Deinem langen Flug einen „Stop-Over“ einlegst kannst Du tolle Metropolen erleben.

Flugreise Tipp #36

Schau auf keinen Fall auf die Uhr

Ja, genau – wenn Du scheinbar eine halbe Ewigkeit in einer „Sardinenbüchse“ eingespart bist dann ist die Zeit und damit auch Deine Uhr dein größter Feind, der sie visualisiert wie langsam die Zeit vorbei geht wenn Du dich nicht wohl fühlst.

Daher hilft es schonmal wenn Du deine Uhr einfach für den Flug ablegst oder zumindest nicht ständig darauf schaust – probiere diesen Tipp doch einfach mal auf Deiner nächsten Flugreise aus, Du wirst sehen, dass es funktioniert.

Langstreckenflug Tipps: Das solltest Du nach dem Flug beachten!

Endlich! Nach einer gefühlten Ewigkeit ist der Langstreckenflug überstanden und Du hast dein fernes Reiseziel erreicht. Doch für viele Reisende hören damit die „Strapazen“ eines Langstreckenfluges noch nicht wirklich auf – sie kämpfen mit dem Jetlag, fühlen sich total gerädert oder hatten auch noch Ärger mit dem Flug.

Auch für diese Szenarien haben wir noch ein paar Langstreckenflug Tipps parat…

Flugreise Tipp #37

Bekämpfe das Jetlag und werde nicht schwach

Die Zeitumstellung in fernen Ländern nehmen wir alle unterschiedlich wahr – für den Einen ist es kein Problem und wieder andere macht es schier wahnsinnig.

Was Du in jedem Fall tun kannst um Dich besser zu fühlen und Dich schnellstmöglich an die neue Zeitzone anzupassen, ist es konsequent den Tagesablauf durchzuziehen.

Landest Du also am Morgen, versuche den ganzen Tag wach zu bleiben und Dich dann erst zu einer „normalen“ Uhrzeit schlafen zu legen. Wenn Du am Abend ankommst, versuche Dich direkt hinzulegen auch wenn Du schon auf dem Flug viel geschlafen hast.

Wichtig es es einfach schnellstmöglich in einen geregelten Tagesablauf zu kommen. Das ist der effektivste Weg um das Jetlag zu bekämpfen.

Flugreise Tipp #38

Eine Wechseldusche macht Dich fit

Sobald Du an Deinem Ziel ankommen bist, solltest Du dich erst einmal unter die Dusche stellen – das macht Dich fit. Besonders gut ist es dabei die Wassertemperatur von Warm auf Kalt und wieder zurück zu wechseln, das fördert die Durchblutung und sorgt dafür, dass das die Auswirkungen des langen Sitzens auf Deinem Langstreckenflug zurückgehen.

Flugreise Tipp #39

Bewege Dich nach dem langen Flug

Besonders gut ist es, wenn Du dich nach der langen Flugreise direkt etwas bewegst – es muss ja nicht gleich Leistungssport sein, auch ein kleiner Spaziergang bringt Dich schon in Schwung und Deinen Kreislauf wieder richtig auf Touren.

Gerade wenn Du Abends an Deinem Reiseziel landest ist Bewegung besonders gut, damit Du müde wirst und auch nach einem langen Flug direkt in der passenden Zeitzone die Nacht über Schlaf findest.

Flugreise Tipp #40

Bestehe bei Problemen auf Deine Fluggastrechte

Gerade bei Langstreckenflügen auf denen Du vielleicht sogar zwischendrin umsteigen musst, ist die Chance auf große Verspätungen und Flugausfälle besonders hoch. In solch einem Fall steht Dir unter gewissen Umständen als Fluggast ein Recht auf eine Entschädigung von der Fluggesellschaft zu.

Allerdings ist es als Privatperson nicht immer leicht diese Entschädigung auch tatsächlich von den Fluggesellschaften einzufordern und auch zu bekommen – in jedem Fall bedeutet es eine Menge Aufwand.

Daher lohnt es sich in solch einem Fall, wenn Du auf eine Agentur wie „FairPlane.de“ zurückgreifst die auf solche Fälle spezialisiert ist und alle nötigen Schritte für Dich übernimmt und bei der Du keinerlei Vorkosten übernehmen musst.

Weitere Informationen zu Deinen Rechten als Fluggast und zum Service von FairPlane.de – findest Du hier:

Das Beste dabei ist, dass eine erfahrene Agentur Deine Rechte gegenüber der Fluggesellschaft vertritt und damit die Erfolgschancen sehr gut stehen, dass Du deine Entschädigung die Dir zusteht auch bekommst.

Noch mehr Tipps zum Thema Reisen

Das waren sie auch schon unsere „40 besten Langstreckenflug Tipps“ und wir hoffen es waren auch für Dich einige wertvolle Informationen mit dabei, die Deine langen Flugreisen in Zukunft deutlich angenehmer machen.

Hier auf unserem Blog findest Du regelmässig neue spannende Artikel mit Tipps, Tricks und Reiseberichten zu unseren Reisen, unserem Leben als „Full-Time-Traveller“ und Leidenschaften – Tauchen und Wandern.

Um noch mehr über uns und unsere Lebensweise zu erfahren und um keinen interessanten Artikel mehr auf unserem feel4nature.com zu verpassen, trage Dich doch einfach weiter unten in unseren Newsletter ein.

Folge uns doch auch auf unseren Kanälen bei den Social Networks Facebook, YouTube, Instagram, Google+, Twitter und Pinterest – hier findest ständig aktuelle Bilder, Videos und News von unseren Reisen und noch mehr Tipps & Trick zu den Themen Tauchen, Trekking, Reisen und Natur.

Trage Dich in unseren Newsletter ein

Anmerkung*: Die Produkt-Verlinkungen auf dieser Seite sind Affiliate Links für die feel4nature eine geringe Provision erhält falls Du einen dieser Artikel kaufst. Dies hilft uns bei der Kostendeckung dieses Blogs.

6 Kommentare

  • Lara sagt:

    Ihr Lieben, ich verfolge eure Seite schon eine Weile und finde euren Lifestyle super! Ich würde auch gerne so ein Leben führen. Habe nur eine Frage, ihr postet oft Fotos von großen Autos, Roadtrips durch die USA und Langstreckenflügen etc. Meint ihr nicht, dass das etwas im Widerspruch zu eurer Liebe zur Natur steht gerade mit den heutigen Erkenntnisen zum Klimawandel? Bitte bringt doch auch mal was zum Thema klimafreundliches Reisen, das würde mich sehr freuen! Liebe Grüße Lara

    • Christian sagt:

      Hallo Lara,

      ich wünschte ich könnte Dir jetzt guten Gewissens antworten, dass es da keinen Widerspruch gibt – aber das kann ich leider nicht, da Du im Grunde vollkommen recht hast. Das Thema hat uns selbst sehr lange beschäftigt und auch heute noch spukt es uns des öfteren im Kopf herum…

      Ich kann Dir wahrscheinlich hier in diesem Rahmen keine ausreichende Antwort auf Deine Frage geben, das wäre einfach zu lang – aber was ich Dir sagen kann,ist das wir natürlich wissen, dass auch wir mit den vielen Reisen und anderen „Tätigkeiten“ einen Anteil am „Unglück“ dieser Gesellschaft haben. Ich will mich da auch gar nicht rausreden oder damit anfangen uns mit anderen zu vergleichen…

      Allerdings haben wir im Laufe der Jahre durch unsere Erfahrungen und durch die „Dinge“ die wir unterwegs gesehen und erlebt haben ein ganz anderes Bewusstsein im Bezug auf unserer Umwelt und die Natur entwickelt. Ganz persönlich haben wir einfach den Glauben daran verloren, dass die Menschheit noch die „Kurve bekommt“ oder sich durch Verzicht irgendetwas zum Besseren wenden könnte. Ganz im Gegenteil selbst „Umweltschutz“, Fair Trade Siegel und vieles mehr sind heute oftmals nichts weitere als ein gutes Geschäft.

      Entscheidend für uns dabei letzten Endes die Erkenntnis, dass die Natur unsere Hilfe nicht braucht – denn ihr ist es vollkommen egal ob der Ozean nur noch mit Algen und Quallen gefüllt ist und der Rest des Planeten aus Wüsten besteht. Die Natur ist ein ewiger Kreislauf „Tod und Zerfall“ gehören einfach dazu, denn aus ihnen entsteht in der Natur neues Leben – jede Spezies, die im Laufe der Zeit ihren Lebensraum „überstrapaziert“ hat ist auf der Strecke geblieben und so wird es der Menschheit eines nicht mehr allzu fernen Tages wohl auch ergehen. Und auch wenn es lange dauern wird, bis die „Wunden“ die wir auf diesem Planeten hinterlassen haben geheilt sind – so ist selbst dieser Zeitraum für die Natur nicht mehr als ein „Wimpernschlag“.

      Verstehe mich jetzt bitte nicht falsch, auch wir finden das bedauerlich und wenn wir die Macht hätten das zu ändern, dann wären wir wohl die ersten die mit anpacken. Allerdings ist unseren Gesellschaft heute so beschaffen, dass der „Einzelne“ gar nichts ändern kann – sonst liefe wohl schon lange eine Revolution. Jeder Mensch sollte wissen wie es um unseren Lebensraum steht – denn die Informationen sind überall verfügbar, doch trotzdem ändert sich nichts. Im Gegenteil es wird immer schlimmer und die Menschen nehmen immer weniger wahr von dem was um sie herum passiert.

      Wahrscheinlich denkst Du dir gerade, dass wir ja auch nicht besser sind und leider kann ich Dir auch da nicht wirklich widersprechen – wir nehmen zwar den Ernst der Lage wahr, aber wir versuchen mittlerweile einfach aus unserer verbleibenden Lebenszeit das Beste zu machen und dabei trotzdem so gut es geht Rücksicht auf unsere Umwelt zu nehmen. Dennoch haben wir uns ganz bewußt entschieden eben nicht auf Flüge oder den Einsatz eines Autos zu verzichten, wenn wir diese denn wirklich brauchen um die Dinge in unserem Leben zu tun die uns erfüllen. Auch wenn das natürlich egoistisch ist, keine Frage.

      Ich weiß nicht ob dieser „kleine Einblick“ in unsere Gedankenwelt, Deine Frage ausreichend beantwortet – wie gesagt ist das Thema sehr komplex und wahrscheinlich muss man einen ähnlichen Blick wie wir auf die Gesellschaft und unsere Welt haben um uns auch nur annähernd zu verstehen. Vielleicht kannst Du wenigstens honorieren, dass wir uns nicht aus der „Verantwortung“ stehlen – sondern genau wissen, dass auch wir Schuld auf unsere Schultern laden.

      Wie dem auch sei – um auch noch auf Deine zweite Frage einzugehen: Aufgrund unserer Sichtweise wird es wohl auch hier auf dem Blog wohl eher nichts zum Thema klimafreundliches Reisen geben, denn auch das ist aus unserer Sicht nichts weiter als ein gutes Geschäft für einige Branchen. Natürlich ist was dran, dass weniger Schadstoffe durch das Reisen mit Auto und Flugzeug auch weniger Umweltbelastung bedeuten – aber das löst die Probleme der Menschheit nicht annähernd. Selbst wenn alle Menschen von jetzt auf gleich aufhören würden um den Globus zu fliegen und nur noch zu Fuss gehen würden – auch dann wären die Umweltschäden gravierend auch wenn sie vollkommen andere Auswirkungen hätten.

      Vielleicht setze ich mich demnächst mal hin und schreibe einen ausführlichen Artikel über unsere Sichtweisen zu den Themen, denn wie gesagt – der Rahmen hier in den Kommentaren ist einfach nicht wirklich passend. Dennoch hoffe ich, dass Dir unsere Ansichten vielleicht als „kleinen Denkanstoss“ dienen – auch wenn Du wahrscheinlich kein Verständnis für unsere „egoistische“ Einstellung haben wirst.

      Beste Grüße, Christian

  • Annie sagt:

    Als jemand der regelmäßig Diskussionen bzgl. der Priority Anhänger hat muss ich folgendes dazu sagen. Diese Anhänger sind ausschließlich für Gäste gedacht die entweder in Business Class oder höher fliegen, Vielflieger mit Gold- oder Platinkarte, oder Gäste die eine spezielle Betreuung benötigen wie Gäste im Rollstuhl oder allein reisende Kinder.

    Da viele Kunden die Nutzung der Anhänger überstrapaziert haben, kontrollieren viele Airlines deren Einsatz inzwischen. Gern werden sie deshalb bei falscher Nutzung wieder entfernt. Bei Scan des Gepäcks wird erkannt, ob es tatsächlich ein Prio Gepäck ist, oder nicht.

    Auch Upgrades werden von vielen Airlines für bestimmte Kunden zurückgehalten. Manchmal Vielflieger, teure Tarife oder auch Gäste bei denen z.B. bei früheren Flügen einiges schief gelaufen ist (verlorenes Gepäck, massive Beschwerden, Umbuchungen aufgrund gestrichener Flüge etc). Manchmal hat man aber auch einfach Glück 🙂

    Übrigens, viele Flüge werden überbucht und nicht selten werden Gäste gesucht, die freiwillig zurück treten und dann einen späteren Flug bekommen. Dafür gibt es je nach Höhe der dann entstehenden Verspätung eine Entschädigung. Wer zeitlich flexibel ist, kann damit seine Reisekosten z.T wieder reinholen 😉

    • Christian sagt:

      Hallo Annie,

      vielen Dank für Deine persönlichen Erfahrungen – bei uns hat das mit dem Priority Anhänger schon öfters funktioniert, aber natürlich muss das nicht immer funktionieren.

      Beste Grüße, Christian

  • Alice sagt:

    Euren Tipp #35 verfolge ich bereits zu 100 %:
    Wir haben zu Hause keinen Fernseher und nutzen auch kein Netflix oder Ähnliches. Ins Kino gehen wir sehr selten. Daher ist es für mich immer total spannend, mit modernen Airlines möglichst weit zu fliegen. Da wird im Voraus schon das Inflight Entertainment online gecheckt und dann rechne ich mir aus, welche Filme sich von A nach B ausgehen. Ich steige ins Flugzeug, beziehe meinen Fensterplatz und los geht’s.
    So ist selbst der mehr als 16-stündige Flug von Brisbane nach Dubai „wie im Flug“ vergangen 😀

    • Christian sagt:

      Hallo Alice,

      wir besitzen auch keinen Fernseher, schauen allerdings ab und an mal was auf Netflix & Co. Auf langen Flügen versuchen wir allerdings die meiste Zeit zu schlafen, da wir ganz offen gesagt nicht mehr sonderlich gerne fliegen – es ist eher ein unumgängliches Übel um an die Orte zu gelangen die uns erfüllen. 😉

      Beste Grüße, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.